Information

Marian Schäfer

Marian Schäfer
Marian Schäfer
© joachim gern 

Marian Schäfer

Occupational group
Actor
Height
173 cm
Place of residence
Kressbronn, Bodensee
Accommodation
Berlin / Potsdam | Hamburg | Cologne | Munich | Stuttgart | Barcelona | London | Los Angeles | Moscow | St. Petersburg
Steuerlicher Wohnsitz
Baden-Wurttemberg 
Language(s)
German (Native language) | English (fluent) | Russian (Basic skills) | Spanish (Basic skills)
Pitch of voice
Baritone
Musical instruments
accordion
Singing
classical music | folk song
Dance
impro dance
Sports
boxing | juggling | martial arts | kitesurfing | running | mountain bike | dancing | thai boxing | surfing | windsurfing
Driving licence
B - Car
Special features
visual artist
Hair colour
dark blond
Eye colour
brown
Figure / Build
athletic / sporty
Nationality
Germany
grew up in
Deutschland

Contact

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Roswitha Polosek, Herbert Sporn, Jessica Wolf
Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 228 50208 40 -01/-02/-04
zav-kv-muenchen@arbeitsagentur.de


CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2019 Krauses Hoffnung Nebenrolle Bernd Böhlich Susan Engnath RBB/ARD
2017 Tretboot Nico Julian Dieterich HFF Potsdam
2017 Gelernte Instinkte Daniel/Daniela Adam Tulassay HFM Berlin
2016 Was ist da oben Marc Anastasia Lymperopoulou FilmArche
2016 Waisen Liam Div. Met Film School
2014 Koslowski & Haferkamp Student Peter Gersina ARD
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2019 2020 Cinderella Prinz Martina van Boxen Staatstheater Kassel
2018 2018 Die drei Musketiere D´Artagnan Claus Stahnke Schloßfestspiele Ribbeck
2017 2017 Peer Gynt Peer Gynt Andrea Pinkowski Burgtheater Roßlau
2017 2017 Fragment: Demetrius Demetrius Justus Carriére MTSB
2016 2017 Waisen Liam Andrea Pinkowski MTSB/Theaterforum Kreuzberg
2016 2016 Sommernachtstraum Puck Sarah Kane MTSB
2015 2015 Heute wird aus dem Stegreif gespielt Verri Jobst Langhans tfk Berlin
from to Title Rolle Director Casting Director Comment
2018 Musikvideo: Lost on the run Hauptrolle André Neske Mystery Art Orchestra
2017 Reality Bites Michal Grates Ann Christine Revels / Andrea Pinkowski MTSB
from to  
09/2014 12/2017 Michael Tschechow Studio Berlin
2016 2016 Workshop Philippe Gaulier
2017 2017 Workshop Fern Sloan, Ted Pugh
2017 2017 Workshop Ivana Chubbuck
2018 2018 Seminare Filmschauspiel für junge Talente Teresa Harder
2019 2019 Workshop Lenard Petit
2020 2020 Ecole Phillipe Gaulier Paris
Januar 2021 März 2021 Für den Film

Mit 9 lieh sich Marian Schäfer eine Kamera und drehte seinen ersten Kurzfilm. Mit 11 entdeckte er über die Schulbühne das Theater und spielt seitdem regelmäßig.

Neben der Schule drehte er Kurzfilme und produzierte Musikvideos für Hip-Hop Künstler.

Nach dem Abitur jobbte er als Fahrer in der Filmbranche dort wurde Marian Schäfer durch Kontakt mit Schauspielern inspriert selbst eine Schauspielausbildung zu machen.

Da er im Anschluss Regie studieren wollte schrieb er sich zunächst für ein Jahr am Michael Tschechow Studio Berlin ein. Entschloss sich aber zu bleiben.

2017 absolvierte Marian Schäfer seinen Abschluss. Zuvor war er in der Hauptrolle in PEER GYNT von Andrea Pinkowski am Burgtheater Rosslau zu sehen.

Um die in Berlin entdeckte Liebe zur Kunst zu vertiefen begann Marian Schäfer 2018 ein freie Kunst Studium in der Klasse von Caroline Achaintre an der Burg Giebichenstein in Halle.

Im gleichen Jahr übernahm er die Rolle des D´Artagnan in DIE DREI MUSKETIERE bei den Schlossfestspielen Ribbeck.

2019 stand Marian Schäfer in Bernd Böhlichs Komödie KRAUSES HOFFNUNG zum ersten Mal selbst in einem TV-Film vor der Kamera.

In der Spielzeit 2019/2020 war Marian Schäfer Gast am Staatstheater Kassel und spielte Prinz Sebastian in CINDERELLA von Faustpreisträgerin Martina van Boxen.

Anfang 2020 exmatrikulierte er sich in Halle, zog nach Paris um sich in der Ecole Phillipe Gaulier weiter auszubilden und ganz der Schauspielerei zu widmen.

Marian Schäfer lebt aktuell in Kressbronn am Bodensee.



NEUE WEBSEITE


LINK



CINDERELLA


am Staatstheater Kassel bis 2020



Krauses Hoffnung


abrufbar in der ARD Mediathek