Antonia Jungwirth

Antonia Jungwirth
Antonia Jungwirth
© Thomas Leidig 

Antonia

Jungwirth

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
19 - 28 Jahre 
Größe
165 cm 
Steuerlicher Wohnsitz
Hessen 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Hessisch  
Heimatdialekt
D - Hessisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Ballett, Standard  
Sport
Aerobic, Akrobatik, Bodenturnen, Boxen, Bühnenkampf, Cheerleading, Eiskunstlauf, Snowboard, Tanzsport, Yoga  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Maskenspiel  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Statur / Körperbau
normale Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Gottschalk & Behrens

Bei den Mühren 76
20457 Hamburg
fon +49(0)40 - 43 27 663
fax +49(0)40 - 43 27 6659
info@gottschalk-behrens.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 2018 WaPo Bodensee Tina Jürgen Bretzinger TV-Serie/ARD
2017 2017 Franzi/Sophie (short) Thomas Leidig
2017 2017 Es gibt Zoos in Brandenburg Arik Bauriedl
2017 2017 Freelancers (short) HR Anna Julian Schöneich
2017 2017 Flschendrehen (short) Jan Schomburg
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 Hundeherz Knallikowa/Waznezowa Andrej Woron Stadttheater Konstanz
2013 2018 Supergrrrls Toni Ute Bansemir Theaterperipherie Frankfurt
2017 51R3N3N Sirene Felix Maria Zeppenfeld HfMT Hamburg
2017 Blutmond Ruth Fischer Greg Liakopoulos Kampnagel Hamburg
2017 Finissage d’amour Marlies Daniel Hoevels HfMT Hamburg/Schauspielschultreffen
2017 Der Diener zweier Herren Dottoressa Lombardi Niels Peter Rudolph Thalia Theater Hamburg
2017 Das Käthchen von Heilbronn Kaiser/Mutter/Rosalie Sahba Sahebi Deutsches Schauspielhaus Hamburg
2016 Kunst Mark Pjotr Olev HfMT Hamburg
2016 Zement Polja Greg Liakopoulos Thalia Theater Hamburg
2016 Amphitryon Alkmene Silja von Kriegstein HfMT Hamburg
2015 Bilder deiner großen Liebe Isa Lea Ralfs HfMT Hamburg
von bis  
2014 2018 Hochschule für Musik und Theater Hamburg
2011 2014 Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt

Ensemblepreis für Finissage damour nach Strauß und Palmetshofer

beim 28. Treffen deutschsprachiger Schauspielstudierender in Stuttgart