Drucken

Kurzinformation

Adelheid Theil
Adelheid Theil
© Katarina Ivanisevic 

Adelheid Theil

Wohnort
Karlsruhe / Baden-Baden 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München  
Jahrgang
1969 
Spielalter
37 - 47 Jahre 
Größe
156 cm 
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Französisch (Grundkenntnisse), Rumänisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Badisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Bühnengesang  
Tanz
Ballett, Jazz, Salsa, Standard  
Sport
Aerobic, Bodybuilding, Fitness, Gymnastik  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Improvisation, Moderation, Sprecher / Erzähler, Trickstimme  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Homepage:
adelheidtheil.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 1994 DIE FALLERS Claudia Heilert div. SWR
2008 DIE UNGLAUBLICHSTEN GESCHICHTEN Sonja Matthias Kessler RTL
2007 SCHÖNE AUSSICHT Stefanies Mutter Erwin Keusch ARD
2005 SUNNY Heidi Thorsten Wettcke Kino
2004 UNTER UNS Elisabeth Klapproth Friedhelm von Aprath RTL
2003 VERPLANT ... Ehefrau (Hauptrolle) Stefanie Schoengarth Kurzfilm
2003 MEIN ERSTER FREUND, MUTTER UND ICH Annette Ernst Pro 7
2003 SOKO KÖLN: KRIEG DER STERNE Sekretärin von Hr. Hartholz Oliver Dommenget ZDF
2002 DIE ANDERE Frau (Hauptrolle) Marc Schmid Kurzfilm
2001 EDEL & STARCK Frau Glebertz Jakob Schäuffelen SAT.1
2000 1999 MARIENHOF Marlies Frohberg div. ARD
1999 WILSBERG UND DIE TOTE IM SEE Frau Schulte Dennis Satin ZDF
1998 PAULS REISE Krankenschwester Claudia René Heisig Kino
1998 DIE WACHE Frau Brenner Axel Bock RTL
1997 TUT MIR LEID WEGEN GESTERN Bieni, Arbeitsamtangestellte Anna Justice SWF
1997 KINDERÄRZTIN LEAH Krankenschwester Hartmut Griesmayr ARD
1997 FISCH! Bombenlegerin Sven Taddicken Kurzfilm Filmak.Ludwigsb.
1996 AIRBASE Frau Markus Breuer SWF Kurzfilm
1996 NADINE NACKT IM BISTRO Reisebüroangestellte Ecki Ziedrich ARD
1996 FEELING LIKE A WOMAN Woman (Hauptrolle) Markus Breuer SWF Kurzfilm
1995 TATORT: SCHLAFLOSE NÄCHTE Christiane Becker Hartmut Schoen ARD
1994 MONTAGSKINDER Elske Erich Neureuther SWF
1994 DIE INDISCHE ÄRZTIN Krankenschwester Jo Baier ARD
1994 NOTAUFNAHME Gabi Zimmer Alan Wareing RTL
1991 AMOK Schülerin Peter Schulze-Rohr SWF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 2009 DAS KAMMERMÄDCHEN Hauptrolle / Célestine 1 Frank Sollmann Gastspiel-Produktion
2011 2009 DIE AMERIKANISCHE PÄPSTIN Hauptrolle solo Dieter Baldo Gastspiel-Produktion
2008 2007 DEIN IST MEIN GANZES HERZ Louise Dieter Baldo Kammertheater Karlsruhe u. Gastspiele
2005 GENUG IST NICHT GENUG Evelyn Hans Rüdiger Kucich Kammertheater Karlsruhe
2001 1999 GRETCHEN 89 FF. Hauptrolle weiblich Manfred Langner Grenzlandtheater Aachen/Theater im Rathaus Essen
2001 WOCHENEND KOMÖDIE Jill Jörg Fallheier Komödie Frankfurt am Main
1999 OH, DIESE REIZENDEN ALTEN DAMEN Dorothee Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1999 IRREN IST MÄNNLICH Susanne Heidi Vogel-Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1998 ROSEN UND VERGISSMEINNICHT Rosemarie Sonntag Frank Neuhoff Kammertheater Karlsruhe
1998 IN ANDERN UMSTÄNDEN Masken- und Kostümbildnerin Heidi Vogel-Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1998 AUF UND DAVON Josephine Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1998 DIE PERLE ANNA Chaterine Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1997 WAS WILLST DENN DU BEIM FILM? Libby Tucker Wolfgang Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1997 OTELLO DARF NICHT PLATZEN Maggie Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1997 DIE MUSS ES SEIN Sarah Goldmann Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1997 KEINE LEICHE OHNE LILY Vickie Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1996 DER NEUROSEN-KAVALIER Frl. Engel Wolfgang Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1996 DER EINGEBILDETE KRANKE Louison Wolfgang Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1996 DAS GLÜCKLICHE PAAR Marion Gohlke Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1995 DER MANN IM HAUS Isabelle Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1995 DINNER FÜR SPINNER Marlène Wolfgang Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1995 JEDER LIEBT OPAL Gloria Guhlack Peter Folken Kammertheater Karlsruhe
1995 FRÜHSTÜCK MIT JULIA Conchita Hans Rüdiger Kucich Kammertheater Karlsruhe
1995 HERZ À LA CARTE Luise Wolfgang Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1994 JESSICA KOMMT ZURÜCK! Jessica Wolfgang Reinsch Kammertheater Karlsruhe
1993 DER KLEINE PRINZ Der kleine Prinz Kiumars Scharafat Theater die Insel, Karlsruhe
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1990 1993 Badische Schauspielschule Karlsruhe
 
Besonderes (Auswahl)
seit 1993 Sprecherin für Fernseh- u. Radioproduktionen sowie Voice-Over für Computer- u. Hörspiele