Drucken

Kurzinformation

Adrian Can
Adrian Can
© J. Steffens  

Adrian Can

Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1972 
Spielalter
31 - 45 Jahre 
Größe
183 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Englisch (US) (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Türkisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, Ö - Wienerisch, Ö - Österreichisch  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone, Bassbariton / Bass-Baritone  
Sport
Fechten, Fußball, Hockey, Kampfsport, Kickboxen, Tennis, Volleyball  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mittel-, südamerikanisch / Central-, South Am., mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Sascha Wünsch Management Agentur für Film, Fernsehen und Theater
Sascha Wünsch
Stubenrauchstr. 57
12161 Berlin
fon +49 (0)30 859 66 673
fax +49 (0)30 859 66 674
agentur@sascha-wuensch.de
sascha-wuensch.de
Mobil: +49(0)172 - 396 11 11


Agenturprofil:
sascha-wuensch.de/vita/can_adrian
Homepage:
adriancan.com
E-Mail Schauspieler:
adrian-can@gmx.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 2016 WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS (AT) Simon Verhoeven Wiedemann & Berg, Kino
2015 2015 TATORT - KOLLAPS (AT) (Hauptrolle) Dror Zahavi ARD, Reihe
2014 2014 MORDKOMMISSION ISTANBUL-AUSGESPIELT Hauptrolle Thomas Jauch ARD
2014 2014 INTERFERENCE (AT) Christoph Lehmann
2013 2013 BIG GAME (AT) Jalmari Helander Ascot Elite Filmv., Kino
2013 2013 STEREO (Hauptcast) Maximilian Erlewein Kino
2013 2013 TATORT (Ep.-Hauptrolle) Thomas Jauch ARD, Reihe
2012 2012 HELDEN (AT) Hansjörg Thurn RTL, TV Movie
2012 2012 TATORT (Ep.-Hauptcast) Thomas Jauch ARD, Reihe
2012 2012 SOKO STUTTGART - CHARITYLADIES Udo Witte ZDF, Serie
2012 2012 BLESSINGS ENKEL Karola Meeder ZDF, Fernsehfilm
2012 2012 HABIB RHAPSODY Michael Baumann IndiFilm, Kino
2012 2012 SOKO STUTTGART - DAS STERBEN DER NASHÖRNER Udo Witte ZDF, Serie
2011 2011 DIE LEGENDE V. JULIO DE LA CASA (HR) Daniel Rübesam
2010 2010 TOD IN ISTANBUL Matti Geschonneck ZDF, Fernsehfilm
2010 2010 BLÜH IM GLANZE (Hauptrolle) K. Wandinger
2010 2010 KASIMIR UND KAROLINE Ben von Grafenstein ZDF, Fernsehfilm
2009 2009 TRANSIT Phillip Leinemann
2009 2009 RUNTER VOM GAS Friedemann Thiele
2009 2009 LASKO DER WEG NACH ROM Axel Sand RTL, Serie
2009 2009 TATORT WEM EHRE GEBÜHRT Angelina Maccarone ARD, Reihe
2009 2009 DIE GLÜCKSBOTIN Katinka Feistl Sat. 1, TV Movie
2008 2008 SOKO 5113 (durchgehende Rolle) diverse ZDF, Serie
2008 2008 SOKO LEIPZIG ISTANBUL CONNECTION Axel Barth ZDF, Serie
2007 2007 LAUF UM DEIN LEBEN Adnan Köse
2007 2007 GSG 9 DIE SPEZIALEINHEIT Florian Kern Sat. 1, Serie
2007 2007 BITTERSÜßES NICHTS Annalena Duken
2007 2007 STRAIGHT Nicolas Flessa
2007 2007 ARMER SCHWARZER KATER Thomas Bausenwein
2006 2006 SCHWARZE SCHAFE Oliver Rihs
2006 2006 SPERLING DER FALKE Uwe Janson ZDF, Reihe
2006 2006 BLACKOUT Peter Keglevic Sat.1, Mehteiler
2005 2005 BAZAR (Hauptrolle) Schtreck Krämer
2005 2005 ALLES AUßER SEX Peter Gersina Pro 7, Serie
2004 2004 SCHULMÄDCHEN Christian Pötschke RTL, Serie
2004 2004 DER KLAGERUF DER SAZ (Hauptrolle) Adnan Köse
2004 2004 KICK Judith Jerome
2004 2004 MEINE FRAU, MEINE FREUNDE UND ICH Detlef Bothe
2004 2004 FAHRTWIND (Hauptrolle) Philip Wolf
2003 2003 IMMER ÄRGER MIT (Hauptrolle) Steffen Izsak
2003 2003 SOMMERLOCH (Hauptrolle) Bernhard Koch
2003 2003 EIN STARKES TEAM Johannes Griesser ZDF, Reihe
2002 2002 TATORT WOLF IM SCHAFSPELZ Filippos Tsitos ARD, Reihe
2002 2002 TATORT LEYLA Martin Weinhart ARD, Reihe
2002 2002 DEALERZ Anthony Lew-Shun
2001 2001 DIE KUMPEL Christoph Eichhorn RTL, Serie
2001 2001 TATORT UND DAHINTER LIEGT NEW YORK Friedemann Fromm ARD, Reihe
1999 1999 DAS PARADIES (Hauptrolle) Lars Liebold
1999 1999 ABGESTÜRZT (Hauptcast) H. Mayer
1998 1998 DER SKORPION Dominik Graf
von bis Stück Rolle Regie Theater
2004 2005 KANAKSTAR L (Mehmet Pascha) B. Kullukcu/A. Lew Shun Kammerspiele München
1999 1999 KEKS, KAKAO UND KOKAIN (Peter) T. Stepantschenko Freies Theater München
1999 1999 DER REVIZOR (Revizor) T. Stepantschenko Freies Theater München
1998 1998 DER IDIOT (Ragoshin) T. Stepantschenko Studio-Theater München
1998 1998 KOMÖDIE DER IRRUNGEN (Antipholus) T. Stepantschenko Studio-Theater München
1997 1997 VIEL LÄRM UM CHIOGGA (Don Fortunato) T. Stepantschenko Studio Bühne Köln
1996 1996 DAS GEROCHENE BEIN DES HAFENARBEITERS (Hafenarbeiter) Manfred Killer Theater Landsbergerstraße München
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
0000 0000 Zinner Studio, München
0000 0000 Zinner Studio, München
 
Besonderes (Auswahl)
Awards

0000 keine
2013Blüh im Glanze Inigo Award