Drucken

Kurzinformation

Agnes Lampkin
Agnes Lampkin
 

Agnes Lampkin

Wohnort
Oberhausen 
Unterkunft
Hamburg, Stuttgart, Zürich  
Jahrgang
1973 
Spielalter
35 - 45 Jahre 
Größe
167 cm 
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (Muttersprache), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Zürichdeutsch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Trompete / trumpet  
Gesang
Blues, Bühnengesang, Chanson, Jazz, Schlager, Sprechgesang  
Tanz
Disco, Jazz  
Sport
Basketball, Reiten  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
schwarz / black  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
afrikanisch, afro-amerik. / African, African Am., mittel-, südamerikanisch / Central-, South Am., mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
schweizerisch, britisch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


E-Mail Schauspieler:
agneslampkin@web.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 ALOYS Julie Kramer Tobias Nölle Kino
2010 AKTENZEICHEN XY UNGEKLÄRT Bahija Salihovic Erwin Keusch ZDF
2007 HALLO MERIT Lydia Henri Boit KHM Köln
2007 DER KUSS Henri Boit KHM.Köln
2004 2006 LÜTHI & BLANC 17 FOLGEN Josephine Duret diverse SF 1
1996 DER VERSTELLTE BLICK Kassiererin Christof Stillhard Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Monster zertrampeln Hochhäuser Kristina Kretz Ursina Greuel
2013 Happy Charlotte Eva Hosemann Theater Rampe Stuttgart
2013 Vania und Sonia und Mascha und Spike Kassandra Stefan Huber Theater Baden-Baden
2012 2015 FRAU MÜLLER MUSS WEG Sabine Müller Werner Schretzmeier Theaterhaus Stuttgart
2012 AUTHORIZATION BREAKDOWN Danyla Erika Hughes English Theatre Berlin
2012 SPIN THE WORLD AROUND Woman Erika Hughes English Theatre Berlin
2012 GOLDEN GATES Sarah Erika Hughes English Theatre Berlin
2012 EXIBIT B She Brett Bailey Berliner Festspiele
2009 2012 FONDUE OPER Leslie Ursina Greuel Gare du Nord Basel
2009 LEVIATHAN BRD Sie Matthias Huhn Maxim Gorki Theater Berlin
2008 ARIADNE AUF NAXOS Ariadne Ernst Konarek Kyburgiade
2007 TRADE Rita Johannes von Matuschka Schaubühne Berlin
2007 NACH ADDIS ABEBA Konstanze Ursina Greuel Schlachthaus Bern
2007 ACHT FRAUEN Madame Chanel Michael Heicks Stadttheater Bielefeld
2006 DER CHINESE Chinese Lina Antje Gühne Fabriktheater Zürich
2006 FREUDENDIENSTE Prostituierte Annette Kuss Freudenhaus Hase Berlin HAU
2005 "LES SYRENES" ODYSSEE Göttin Athene Barbara Weber Fabriktheater Zürich
2004 MEDEA Medea Henriette Sehmsdorf Dresdner Musikfestspiele
2004 GENIE UND VERBRECHEN Shirley Regina Gyr Thaliatheater Gausstr. Hamburg
2003 MIGRANTENSTADL Die Frau Tim Zulauf Theaterfabrik Zürich
2002 2008 NORA Monika Thomas Ostermeier Schaubühne Berlin
2002 TRISTAN UND ISOLDE Isolde Astrid Griesbach Theater Wismar
2002 HIER SIND SIE RICHTIG Klara Stephan Bruckmeier Theaterhaus Stuttgart
2001 ANGRIFFE AUF ANNE Anne Susanna Enk Trash Theater Köln
2000 OTHELLO Desdemona Astrid Griesbach Sociataets Theater Dresden
1999 2005 YARD GIRL Boo Susanna Enk Schauspiel Essen
1999 DIE VERWANDLUNG Alle Rollen Agnes Lampkin Theaterhaus Jena
1999 SCHÄDELSTÄTTE Maria Mutter Gottes Susanna Enk Schauspiel Essen
Scherz,Satire,Ironie und tiefere Bedeutung Schulmeister Jan Mixsa Tonne Reutlingen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1992 1996 Hochschule der Künste, Zürich
 
Besonderes (Auswahl)
AUSZEICHNUNGEN / PREISE:

2000 Premio Preis Zürich
2001 Heidelberger Theaterpreis
2002 Heidelberger Theaterpreis


THEATER:

Maxim Gorki Theater Berlin, Schaubühne Berlin, Theater Basel, Berliner Festspiele, Theaterhaus Jena, Schauspiel Essen, Theater Bielefeld, Luzerner Theater, Thalia Theater Hamburg, Sophiensäle Berlin, Theaterhaus Stuttgart, Theater an der Winkelwiese Zürich, Freies Forum Düsseldorf, Theater Biel/Solothurn, Theater Wismar, Dresdener Musikfestspiele, English Theatre Berlin


ROLLEN:

Sie "Leviathan BRD", Marion „Dantons Tod“, Desdemona „Othello“, Maria Mutter Gottes „Schädelstätte“, Medea „Medea“, Boo „Yard Girl“, Isolde „Tristan und Isolde“, Shirley „Genie und Verbrechen“, Madame Chanel „Acht Frauen“, Göttin Athene „Odyssee“, Batokai „Das Fest“, Anne „Angriffe auf Anne“, Chinese „Der Chinese“, Rita „Trade", Danyla „Authorization Breakdown", Woman „Spin the World Around", Sarah „Golden Gates", She „Exibit B", Sabine Müller „Frau Müller muss weg"


REGIE:

Matthias Huhn, Thomas Ostermeier, Annette Kuss, Michael Heicks, Albrecht Hirche, Astrid Griesbach, Sven Schlötcke, Jo Fabian, Jan Jochyimski, Ursina Greuel, Ingo Toben, Barbara Weber, Tim Zulauf, Susanna Enk, H.D. Jendreyko, Hermann Schein, Astrid Griesbach, Johannes von Matuschka, Silvio Hildebrandt, Erika Hughes, Brett Bailey, Werner Schretzmeier Eva Hosemann,Stefan Huber


Frau Müller muss weg;Rolle:Fr. Müller
 von Lutz Hübner 
am Theaterhaus Stuttgart
18.09.2016
20.10.2016


Am Feuer; von Lukas Holliger
Premiere 01.11.2016
Theater am Bahnhof Dornach