Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Alexander Albrecht Alexander Albrecht Alexander Albrecht Alexander Albrecht Alexander Albrecht Alexander Albrecht Alexander Albrecht Alexander Albrecht
Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell  Alexander Albrecht © Nur Rubio Sherwell 

Alexander Albrecht

Spielalter
25 - 35 Jahre 
Geburtsjahr
1985 
Größe
178 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
bernstein / amber  
Stimmlage
Bassbariton / Bass-Baritone, Tenor / Tenor  
ethn. Erscheinungsbild
keltisch / Celtic, mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (US) (fließend), Französisch (gut), Italienisch (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Bündnerdeutsch, Schweiz - Schweizerdeutsch, Schweiz - Zürichdeutsch  
Sport
Beachvolleyball, Bergwandern, Fitness, Golf, Reiten, Ski Alpin, Snowboard, Tennis, Wakeboard  
Tanz
Standard  
Gesang
Ballade, Funk, Jazz, Rock, Soul  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Comedy, Gesang, Improvisation, Singer-Songwriter, Sprecher, Tanz  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, München, Zürich, London, Los Angeles, Madrid, New York, Paris, Rom  
Wohnort
Berlin, Zürich 
Staatsangehörigkeit
deutsch, schweizerisch  

Kontakt

Das Imperium Talent Agency
Torstr. 129
10119 Berlin
fon +49 (0) 30- 28879520
manuel@dasimperium.com
http://www.dasimperium.com
Mobil: +49 (0) 151 - 19 32 42 97


Homepage:
http://alexander-albrecht.com/news/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 American Curious Barkeeper Gabylu Lara Traziende Films
2015 La Boda De Baba / Hochzeit Baba HR Sebastian Lucia Carreras Machete Producciones Mexiko
2012 The little Italian HR Cecilia Fuentes Ibarburu Kurzfilm
2012 FIRST WORLD PROBLEM HR Guglielmo Brentel Kurzfilm / myTalents Production
2012 REIF(F) FÜR DIE INSEL II Nebenrolle Anno Saul ARD / Real Film
2012 PLOTPOINT HR Martin Joss Kurzfilm
2011 protagonischt.ch / Alternate Reality Game HR Josh Guglielmo Brentel Zürcher Hochschule der Künste
2011 ALTERNATE REALITY GAME Gullielmo Brentel / ZHDK
2011 Nachtexpress Rocky Alex E. Kleinberger Kino
2010 2011 STADTHELDEN Alex Sinan Al-Kuri Onlinesitcome
2010 WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF Marcel Gisler
2010 TAKE OFF Jürg Ebe
2010 MOVIE CALL Tyson Breuer
2010 DIE STADTHELDEN Sinan Al-Kuri
2010 EINTAUSEND KRANICHE / Kurzfilm Fred Yun-Long Song Zürcher Hochschule der Künste
2010 DER NEUBEGINN S. Elyas Akrami
2010 Hard Stop Ex-Freund Sascha Weibel Film
2010 Der Neubeginn / Kurzfilm Josef Elyas Akrami Ruhrakademie Schwerte
2010 Movie Call (in englisch) Michael Tyson Breuer Filmakademie Ludwigsburg
2010 Take Off / Imagfilm Fabian Metzger / Kampfjetpilot Jürg Ebe ZEM
2010 Klassentreffen / Kurzfilm Michael Alex Moebius
2009 KLASSENTREFFEN Alex Moebius
2009 EINTAUSEND KRANICHE Yun-Long Song
2009 MOSKAU Marie-Grete Heinemann
2009 GUILIAS VERSCHWINDEN Christoph Schnaub
2009 PLATONISCHER SEX Albert Schilling
2009 SELBSTPORTRAIT Albert Schilling
2009 Moskau / Kurzfilm Finist Marie-Grete Heinemann Medienschule Salzburg
2009 Giulias Verschwinden Brillenverkäufer Christoph Schaub Kino / TC Film
2009 Platonischer Sex / Kurzfilm Johannes Albert Schilling
2008 UNTERM STRICH NULL Annette Wahl
2008 Unterm Strich Null / Kurzfilm Jannes Annette Wahl
2006 Into the woods jr. Wolf, Prinz Rene Schnoz Neumarkttheater Zürich
2005 2008 FILMARBEITEN AN DER EFAS Vivian Naefe, Rolf Sarkis, u.a.
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Intervisions Kosmos Russland Putin's Märchenerzähler Anne Schneider / Jakob Weiss Ballhaus Ost Berlin
2016 Complain Your Way To The Top Prof. Dr. Peter Schläppy-Janker Daniel Boden WE ARE Hybrids Berlin
2015 2016 WEISSE NÄCHTE von einem jungen Dostojewski Der Träumer / HR Lioudmila Meier-Babkina Theater für klassische Bühnenkunst Zürich
2012 UND JETZT?! Er Gabriele Scharnitzky, Alexander Albrecht 30 Tage Kunst Berlin
2010 WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF Nick vers. Regisseure unter Leitung von Markus Imboden Züricher Hochschule der Künste
2010 Festen Christian Giles Foreman Workshop Berlin
2009 BEI BANKÜBERFÄLLEN WIRD MIT WAHRER LIEBE GEHANDELT Er Susanne Bentzien, Helene Brügmann
2008 2009 Alfred oder das perfekte Leben Alfred Andrej Togni Kleintheater Luzern, Zug, Basel, Zürich
2008 TOP DOGS Deér Susanne Bentzien, Helene Brügmann
2007 Die Möwe Trepliov Susanne Bentzien EFAS
2007 BRIEFE VON ANTON TSCHECHOW Hauptrolle Susanne Bentzien Szenenstudium an der EFAS
2007 SCHÖNE BESCHERUNGEN Harvey Bunker Rolf Sarkis Szenenstudium an der EFAS
2006 KRANICHE VON IBYKUS Susanne Bentzien Szenenstudium an der EFAS
2006 DER ZAUBERLEHRLING Hauptrolle Susanne Bentzien Szenenstudium an der EFAS
2006 Krankheit der Jugend Freder Rolf Sarkis EFAS
2006 INTO THE WOODS Prinz, Wolf René Schnoz Neumarkttheater Zürich
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2009 COMEDY Workshop M.K Lewis
seit 2010 Intensives regelmässiges Training mit Giles Foreman, Liana Nyquist und Lena Lessing
2005 2008 European Film Actors School, EFAS, Zürich
2010 2010 Comedy workshop bei M.K. Lewis
2012 2013 Susan Batson Studio NYC




Alexander Albrecht1985 geboren in Zürich und aufgewachsen teils im Engadin, ist ein Schweizer Schauspieler. Schon von klein an zog es ihn auf die Bühne, ob Gesang, Schauspiel oder Gedichte rezitieren, überall war er mit dabei. Mit achtzehn Jahren dann durfte er endlich die Ausbildung machen, von der er schon immer träumte. Er ging auf die Schauspielschule EFAS in Zürich und absolvierte im Jahre 2008. Bis dahin spielte er bereits in der U21 Gruppe des NEUMARKT THEATER Zürich, stand auf den meisten Hauptkleintheaterbühnen der Schweiz und war zu sehen an der Seite von Bruno Ganz in GIULIAS VERSCHWINDEN2009 wurde er von der renommierten Agentur Wiebke Reed in Berlin aufgenommen. Seit da arbeitete er für die ARD, das ZDF und RTL im Fernsehen Bereich. Überdies wurde er besetzt für die beiden Schweizer Kinofilme NACHTEXPRESS und HARD STOPdie auf den Solothurner Filmtagen im Jahre 2011 gezeigt wurden. Seit 2012 zog es ihn mehr in Richtung USA, er bildete sich weiter am Susan Batson Studio in New York City und bereiste Kalifornien und Mexiko. Mexiko-Stadt faszinierte ihn so sehr, dass er im 2014 seinen ersten selbstgeschriebenen Kurzfilm zusammen mit Regisseurin Lucia Carreras, Produzent Edher Campos von Machete Producciones und einer Förderung des Mexikanischen Film Institutes IMCINE, realisierte. In LA BODA DE BABA / HOCHZEIT BABA spielte er zusätzlich die Hauptrolle und durfte gleichzeitig erste Erfahrungen im produzieren sammeln. Ab Juni 2015 arbeitet er zusammen mit Lioudmila Meier Babkina an der Novelle WEISSE NÄCHTE von einem jungen F. Dostojewski und spielt die Rolle des "Träumers".

Steckbrief:

Wohnorte: Berlin, Zürich, Mexiko-Stadt
Sprachen: Deutsch - Muttersprache, american english - fliessend (fast Akzentrei), Italienisch fliessend, Französisch gut, Spanisch gut
Ausbildung: 2005- 2008 Schauspielschule Zürich (EFAS), 2010 Comedy Workshop M. K Lewis, 2012 Susan Batson Studio New York

vertreten durch Agentur Wiebke Reed, Berlin