Andrea Brose

Andrea Brose
Andrea Brose
© Beate Wätzel 

Andrea

Brose

Wohnort
Potsdam 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Leipzig  
Jahrgang
1967 
Spielalter
43 - 50 Jahre 
Größe
164 cm 
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Russisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Gesang
Chanson, Gospel, Soul, Swing, Volkslied  
Tanz
Disco, Polka, Walzer  
Sport
Reiten  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Improvisation, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
kräftige oder mollige Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

agentur b. neuffer
Frau Barbara Neuffer-Seeger
Kurfürstenstr. 34
10785 Berlin
fon +49 (30) 498 729 52
fax +49 (30) 498 729 53
info@agenturneuffer.de

Mobil: +49 (0)179 460 41 30


Homepage:
andreabrose.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/andrea-brose

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Tatort "Borowski und das Land zwischen den Meeren" Inka Torbrink Sven Bohse NDR
2007 "Aber bitte mit Sahne" Frau Dahlberg Isabel Stahl / Jörg Hauschild Kurzfilm
2004 „Willenbrock“ Polizistin Andreas Dresen Kino
2004 „Einsatz täglich – Dolce Vita“ Roswita Marcus Ulbricht ZDF
2004 „Für alle Fälle Stefanie-Folge 314“ Notärztin Gunter Friedrich SAT 1
2002 Streit um Drei, "Schneeballschlacht" Annette Kern Hartwig van der Neut ZDF
2001 „Herzschlag – Ärzteteam Nord" Frau Oedersen John Delbridge ZDF
2001 Streit um Drei, "Doppelte Gewinnchance" Maria Fellmann Hartwig van der Neut ZDF
2000 „Drehkreuz Airport“ Schwangere Werner Masten ZDF
1999 „Rosa Roth - Die Retterin" Agnes Carlo Rola ZDF
1999 „Die Wache - Durchgeknallt“ Lu Christoph Klüncker RTL
1999 „Waschen, Schneiden, Legen“ Babymutter Adolf Winkelmann Kino
1999 "Alphateam“ Kathrin Gunter Krää SAT1
1999 „Wenn man sich traut“ Verena Christoph Waltz Kino
1998 „36 Stunden Angst“ Lisa Jörg Grünler SAT 1
1998 „Zwei Allein“ Heidrun Matthias Steurer ZDF
1998 „Nachtgestalten“ Stewardess Andreas Dresen Kino
1997 "Der Fahnder – Folge 139“ Ines Peter Adam ARD
1997 "Die Beischlafdiebin“ Miriam Christian Petzold ZDF
1996 „Cuba Libre“ Mädchen am Bahnhof Christian Petzold ZDF
1995 „Der Fahnder-Folge129“ Lydia Peter Adam ARD
1995 „Achterbahn- Matthis Baum“ Mutter Stefan Neuschäfer ZDF
1994 „Polizeiruf 110 – Opfergang“ Yvonne Carlo Rola ARD
1990 „Polizeiruf 110 – Falscher Jasmin“ Sigrid Manfred Mosblech DFF 1
1989 “Zug in die Ferne” Mädchen Andreas Dresen Hochschulfilm
1980 „Nicki – oder die Liebe einer Königin“ Cornelia Gunther Scholz Kino
1979 „Das Mädchen aus Schnee“ Schulkind Hannelore Unterberg Kino
von bis Stück Rolle Regie Theater
2002 2017 „Offene Zweierbeziehung“ Antonia Andreas Lüder Theater Poetenpack, Potsdam
2014 2016 „Il castrato – Der Virtuose“ Contessa Carlotta Martina König Theaterschiff Potsdam
2006 „Leonce und Lena“ Gouvernante, Rosetta Andreas Hueck Theater Poetenpack, Potsdam
2005 “Maß für Maß" Marianna Martin Molitor Theater Poetenpack, Potsdam
2004 „The Purple Rose of Magdeburg” Comedy Beate Kurecki Theater Poetenpack, Potsdam
1999 2004 Improvisationstheater „Scatchmo“ Theater Poetenpack,Potsdam
2003 „Der Widerspenstigen Zähmung“ Katharina Andreas Lüder Theater Poetenpack, Potsdam
2002 „Viel Lärm um nichts“ Hero Andreas Lüder Theater Poetenpack, Potsdam
2001 „Zwei Herren aus Verona“ Julia Andreas Hueck Theater Poetenpack, Potsdam
1995 1996 "Unkaputtbar" Nina Günter Jankowiak Theater Strahl, Berlin
1992 1996 "Volltreffer" Jenny Ferry Ettehad Theater Strahl, Berlin
1992 1994 „12 Uhr Mittags herrscht Gerechtigkeit“ Martina König Thaeter Havarie, Potsdam
1992 1994 “Nie im Leben“ Marlene Martina König Theater Havarie, Potsdam
1992 1994 „Nix los“ Dirks Freundin Martina König Thaeter Havarie, Potsdam
1991 „Nippes & Stulle“ Nippes Martina König Theater Rote Grütze, Berlin
1988 1989 „Morgen war Krieg“ Wera Günther Rüger Hans-Otto-Theater, Potsdam
1988 „Der Auftrag“ Junge Sklavin Gert Jurgons Hans-Otto-Theater, Potsdam
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1986 1990 Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg
 
Besonderes (Auswahl)
1998 Improvisationstheater – Training, Format „Theatersport“
mit Tom Jahn und Beate Fischer („Gorillas“ Berlin)

2001 Improvisationstheater – Training, Format „Harold“
mit Roland Trescher , München

2016 Sprecherschule Christian Rode, Mikrofon- und Synchronsprechen