Info

Andreas Rüdiger

Andreas Rüdiger
Andreas Rüdiger
© Boe 

Andreas

Rüdiger

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
60 - 68 Jahre  
Größe
178 cm
Wohnort
Berlin, Dresden
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Dresden
Steuerlicher Wohnsitz
Sachsen 
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (Grundkenntnisse) | Russisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Lausitzisch | D - Sächsisch
Heimatdialekt
D - Sächsisch
Stimmlage
Bariton
Instrumente
Akkordeon | Gitarre
Gesang
Chanson
Tanz
Standard
Führerschein
A - Motorrad | AM - Moped bis 45 km/h | B - PKW
Haarfarbe
grau
Augenfarbe
blau
Statur / Körperbau
normale Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Sachsen

Kontakt

c/o filmmakers

auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/andreas-ruediger
E-Mail Schauspieler:
andreasruediger@hotmail.com

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 SOKO Wismar Rainer Lemke Kerstin Ahlrichs ZDF
2014 "2.Weltkrieg - Das erste Opfer" Halbtotal Wiesbaden Strathmann Szenen: Gordian Maugg ZDF/Halbtotal Filmproduktion
2008 BUSBALLETT / WERBEKURZFILM Christian Mielmann Filmakademie Baden-Württemberg
2008 MONOGAMIE FÜR ANFÄNGER Vater Marc Malze ARD
2007 JULIA - WEGE ZUM GLÜCK Walter A. Franke ZDF
2006 GUTE ZEITEN SCHLECHTE ZEITEN René Wolter, Ulf Borchardt RTL
2006 FAMILIE DR. KLEIST Richard Engel MDR
2005 IM NAMEN DES GESETZES Raoul W. Heinrich RTL
2004 BERLIN, BERLIN Franziska Meyer Price ARD
2003 WOLFFS REVIER Peter Risstau Sat.1
2003 POLIZEIRUF 110 - DAS ZEICHEN Bodo Fürneisen RBB
2002 VERBOTENE LIEBE diverse ARD
1999 DAS AMT 3 Folgen Raimund Micha Terjung RTL
1996 1997 DIE VIERSTEINS 12 Folgen Adam Vierstein Philipp Sonntag Pro Sieben
1995 ZAPPEK Jürgen Bretzinge ARD
1994 ZU TREUEN HÄNDEN Justus Blacher Konrad Sabrautzky ARTE
1989 Brüder, nicht schießen Abgeordneter Cohn Gunter Friedrich DFF
1979 Zugvogel am Sund Hans Knötsch DFF
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2012 2013 Der Zarewitsch Großfürst Susanne Knapp Stralsund Vorpommern
2011 2012 Die Hexe Baba Jaga Olaf Becker Sommer Theater in Dresden
2011 DIE HEXE BABA JOGA UND DER BART DES DRACHEN Olaf Becker Sommer Theater in Dresden
2008 2011 DIE WILDE AUGUSTE E.Engel Ingolf Kittel Komödie Dresden/Komödie am Kurfürstendamm Berlin
2007 2008 FEREINHEIM BERGKRISTALL Alois Wachtel Jürgen Mai Komödie Dresden
2000 2001 DIVERSE diverse Neue Schaubühne München
2000 2001 Laura Kommissar Karin Boyd Neue Schaubühne München
1997 DIVERSE diverse Theater am Kurfürstendamm Berlin
1997 Schöne Familie Volke Brabandt Theater am Kurfürstendamm Berlin
1982 1986 DIVERSE diverse Landestheater Altenburg
1980 1982 DIVERSE diverse Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz
1977 1980 DIVERSE diverse Theater Stralsund
1975 1977 DIVERSE diverse Theater der Stadt Chemnitz
von bis  
Theaterhochschule Leipzig
Theaterschule Hans-Otto Leipzig
 
Besonderes (Auswahl)
Theater-Engagements:
2011 Theater am Kürfürstendamm Berlin
2010 Komödie Dresden
2000/01 Neue Schaubühne München
1996 Theater am Kürfürstendamm Berlin







Rollen: Auswahl
Orsino (Was ihr wollt)
Lucentio (Zähmung d. Wid.)
Trotter (Mausefalle)
Lanzelott (Der Drache)
Truffaldino (Diener zweier Herrn)
Demetrius (Sommernachtstraum)
Pylades (Elektra)
Theseus (Sommernachtstraum)
Lalo (Die Nacht der Mörder)
Kulygin ( Drei Schwestern)
Jaques (Schöne Familie)
T.A. Ujevic (Tin im Paradies seiner Hölle)
Mark (Laura)
Seifert (Kater Lampe)


Regisseure: Auswahl

Konstanze Lauterbach
Piet Drescher
Gerhard Meyer
Hartwig Albiro
Irmgard Lange
Lutz Göpfhard
Wolfgang Heiderich
Dieter Seidel
Christian Bleyhoeffer
Klaus Fiedler
Tilo Henze
Folke Braband
Jürgen Mai