Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist Andreas Sigrist
Andreas Sigrist © Sandra Schuck  Andreas Sigrist © David Fuda  Andreas Sigrist © Steuer  Andreas Sigrist © Sandra Schuck  Andreas Sigrist © Sandra Schuck  Andreas Sigrist © Sigrist  Andreas Sigrist © Sigrist  Andreas Sigrist © Steuer  Andreas Sigrist © Sandra Schuck 

Andreas Sigrist

Spielalter
42 - 54 Jahre 
Geburtsjahr
1966 
Größe
171 cm 
Haarfarbe
glatzköpfig / bald  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut)  
Heimatdialekt
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Sport
Kanu, Marathon, Ski Alpin  
Instrumente
Gitarre / guitar, Violine / violin  
Tanz
Standard  
Gesang
Bühnengesang, Chanson, Lied, Musical, Sprechgesang  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw, C1 - LKW bis 7,5t, L - Zugmaschinen bis 40 km/h, Traktor  
Spezielles
Melken, Zehnfingersystem  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Hannover / Kassel, Leipzig, Wien, Zürich  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


http://www.himalayafilm.ch
http://theaterkontakte.de/profil/andreas_sigrist

Homepage:
http://theaterkontakte.de/profil/andreas_sigrist
Mobile Rufnummer Schauspieler:
0178/187 55 92
E-Mail Schauspieler:
asigrist@web.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Die Tränen der Veränderung Egon Schröder Ceylan-Alejandro Ataman-Checa DFFB
2015 Therapie Polizist Felix Charin Kinospielfilm
2013 Da bist du ja Alexander (HR) Frank Köbe Kurzfilm
2013 Grow Ivan Dieu Hao Do HFF Potsdam, Kurzfilm
2011 Der Fährmann Fährmann Norwin Hatschbach DFFB, Kurzfilm
2010 Himalaya Fabian (HR) Roland Unterweger Kurzspielfilm
2005 Elbe Komissar Belchow (NR) Marco Mittelstaedt Kino
1995 le musée à deux Er (HR) Sigrist / Hausheer / Unterweger Kunstmuseum Bern
1988 Briefe an Hélène Kommissar (HR) Roland Unterweger Solothurner Filmtage
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2017 Der Sturm Prospero Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2015 2017 The Fairy Queen Zettel / the drunken poet Tom Ryser Oper Lübeck
2014 2016 Das Interview Pierre Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2014 2015 Wir lieben und wissen nichts Roman Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2013 2014 Fame Schauspiellehrer Tom Ryser Theater Basel
2011 2012 John Gabriel Borkmann John Gabriel Borkmann Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2010 2013 poland polas Macek Sarah-Maria Bürgin formation poe:son Basel / Tojo Bern
2009 2012 Endstation Sehnsucht Stanley Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2008 2009 Gott des Gemetzels Alain Reille Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2008 Peter Pan Alter Peter Pan Heike Hennig / Sven Grunert Tollwood Festival München
2007 2009 Wer hat Angst vor Virginia Woolf George Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2006 2008 Nora Thorvald Helmer Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2006 2007 Die Prahlerin von Erich Loest (Uraufführung) Oberstleutnant Pfefferkorn Volker Dierkes theatrale Halle / Berlin / Marienborn
2005 2007 Antigone Kreon Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2005 2006 Monsieur Ibrahim oder die Blumen des Koran Monsieur Ibrahim / alter Moses Sven Grunert Theater der jungen Welt Leipzig
2005 Helikopterquartett ER (HR) Ensemble Tacheles Berlin
2004 2006 Die Räuber Franz Tom Wolter theatrale Halle / Goethe-Theater Bad Lauchstädt
2004 Der Vogt, sein Mörder, Heidi und ihre Liebhaber Wilhelm Tell Christiane Hercher theatrale Halle / Moritzbastei Leipzig
2003 2005 Scapins Streiche Scapin (HR) Sven Grunert Kammerspiele Landshut
2002 Magic Hoffmann Fred Hoffmann (HR) Rainer Frank TuD Berlin / Halle / Leipzig
2002 Verkommenes Ufer Medeamaterial Landschaft mit Argonauten Kreon / Chor Axel Vornam Landestheater Schleswig-Holstein
2001 Quartett Valmont (HR) Udo Schön Theater der Stadt Aalen / Heilbronn / Basel
2000 2001 Sommernachtstraum Zettel Udo Schön Theater der Stadt Aalen / Heilbronn
2000 Das Glück Er (HR) Erica von Möller / Axel Schweppe Kunstbaden Wiesbaden
2000 Die Schwärmer Thomas Udo Schön Theater der Stadt Aalen
1999 2000 Die Schönheitskönigin Pato Gil Mehmert Kammerspiele Landshut
1999 Sportstück (ungekürzt) Sportler/Erster, Mann, anderer Täter, Achill Udo Schön Theater der Stadt Aalen
1999 start to move (musical) Sebastian (HR) Udo Schön Tournee
1998 Hamletmaschine Hamlet Udo Schön Theater der Stadt Aalen
1997 1998 Frühlingserwachen Hänschen Rilow Uta Koschel Theater Vorpommern
1997 1998 Ballhaus Eintänzer Axel Vornam Theater Vorpommern
1996 1998 Ansichten eines Clowns Hans Schnier (Monolog) Tom Ryser Schaubühne Lindenfels Leipzig
1995 1996 King Lear Narr / Kent (HR) René Reinhardt Schaubühne Lindenfels Leipzig
1995 Orgia I Er Angela Hausheer / Andreas Sigrist Schaubühne Lindenfels Leipzig
1994 1997 Weisse Nächte Performancereihe A. Sigrist
1994 1996 Kurze Komödie vom Überleben Er René Reinhardt Schaubühne Lindenfels Leipzig
1994 Golem Charousek René Reinhardt Schaubühne Lindenfels Leipzig
1994 A DEUX -soir bleu Performance A. Sigrist Ulmer Theater
1993 1994 Kabale und Liebe Hofmarschall von Kalb (NR) K.D. Schmidt Ulmer Theater
1993 1994 Marx Brothers Radio Show Harpo Marx (HR) Bernhard Karl Ulmer Theater
1992 La Musica Zwei Norbert Klassen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1986 1987 Schauspielakademie Zürich / Abt. Regie
1987 1989 Germanistik an der Universität Zürich und Ostberlin
1989 1993 Hochschule für Musik und Theater Bern Filmseminar mit Krzysztof Kieslowski








"...DER STURM im kleinen Theater bietet eine meisterhafte Shakespeare-Inszenierung mit  famosen Schauspielern und einem überwältigenden Andreas Sigrist. Kommen. Sehen. Staunen." ( Wochenblatt)

Der Sturm mit mir als Prospero an den Kammerspielen Landshut, Premiere 29.01.2016, weitere Aufführungen  am 19.11. und 17.12.2016 und im nächsten Jahr.

http://www.kleinestheater-kammerspiele-landshut.de/spielzeit-20162017/spielplan/kalender/der-sturm.html


"Wäre der Museumswärter Zettel nicht eingenickt, hätte er niemals ins Reich der Götter und Elfen eintauchen können. So aber erlebt er Unwiederbringliches. Andreas Sigrist als Zettel vertreibt jede Müdigkeit. Mit seiner enormen Vielseitigkeit kann er begeistern."    (03.03.15 Unser Lübeck)


The Fairy Queen von Henry Purcell am Theater Lübeck

Premiere am 27.2.2015, weitere Aufführungen: 01./17.04. - 13.05. - 05./25.06.2017

http://www.theaterluebeck.de/index.php?seid=11&St_ID=702

TRAILER: The Fairy Queen


Himalaya

der Kurzfilm "Himalaya" online unter:

https://vimeo.com/73294489





2013 Nominierung 15 beste Self Made Shorties / Filmfest München
2011 Prädikat WERTVOLL von der FBW für den Kurzfilm HIMALAYA
2005 internationales Theaterfestival SIBIU (Rumänien) mit ANTIGONE
1997 Fotopreis Playboy
1993 Literaturstipendium Bern
1992 Ensemblepreis Schauspielschultreffen Hamburg für UNTER AUFSICHT