Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Andreas Wellano Andreas Wellano Andreas Wellano Andreas Wellano Andreas Wellano Andreas Wellano Andreas Wellano Andreas Wellano
Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt  Andreas Wellano © Anette Daugardt 

Andreas Wellano

Spielalter
56 - 66 Jahre 
Geburtsjahr
1948 
Größe
165 cm 
Haarfarbe
grau / grey  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Muttersprache), Italienisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Elsässisch  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlin-Brandenburgisch, D - Elsässisch, D - Schwäbisch, D - Sächsisch  
Deutsch mit Akzent
Französisch, Italienisch  
Sport
Reiten, Sportschießen  
Tanz
Modern, Standard  
Führerschein
B - Pkw  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien  
Wohnort
Frankfurt 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Actors Management
Frans-Hals-Str.8a
81479 München
fon 089 7901316
fax 089 796484
gaetani@actorsmanagement.de
http://www.actorsmanagement.de


Homepage:
http://www.actorsmanagement.de/detail.php?id=3664

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 DIE MOCKRIDGES Robert Wilde WDR
2016 TIERE BIS UNTERS DACH Berno Kürten ARD
2015 DOLORES Michael Rösel SWR
2014 HELDT Olaf Kreinsen ZDF
2014 MARTHALER - EIN ALLZU SCHÖNES MÄDCHEN Lancelot von Naso ZDF
2014 ALARM FÜR COBRA 11 - AUF EIGENE GEFAHR Nico Zavelberg RTL
2013 EIN FALL FÜR ZWEI Marcus Ulbricht ZDF
2013 MÄNNERHORT Franziska Meyer Price
2012 2012 TATORT IM NAMEN DES VATERS Lars Kraume ARD
2012 2012 DIE PFEFFERKÖRNER Klaus Wirbitzky ARD
2011 2011 KAUFHAUS DES IRRSINNS Nico Beyer diverse
2011 2011 MÄNNER TICKEN, FRAUEN ANDERS Rolf Silber ZDF
2011 2011 DIE JAGD NACH DEM BERNSTEINZIMMER Florian Baxmeyer RTL
2011 2011 DIE JAGD NACH DEM BERNSTEINZIMMER F. Baxmeyer RTL
2011 2011 EIN SOMMER IM ELSASS Michael Keusch ZDF
2011 2011 EIN FALL FÜR ZWEI - REINGELEGT Marcus Ulbricht ZDF
2011 2011 DER STAATSANWALT Peter Fratzscher ZDF
2010 2010 SORRY (MERCEDES COMMERICAL) Axel Feil
2010 2010 SORRY Axel Feil diverse
2009 2009 PASTICCIO Kay Kienzler Kurzfilm, Filmakademie Ludwigsburg) ARTE, SWR
2009 2009 HASENHEIM Erwin Keusch ZDF
2009 2009 IM SCHATTEN DES PFERDEMONDES Michael Steinke ARD
2009 2009 UNA VITA TRANQUILLA Claudio Cupellini
2008 2009 VERBOTENE LIEBE diverse ARD
2006 2006 SEHNSUCHT NACH RIMINI Dietmar Klein ARD
2006 2006 EIN TEUFEL FÜR FAMILIE ENGEL Rolf Silber Sat.1
2006 2006 EIN FALL FÜR B.A.R.Z Jörg Mielich SWR
2006 2006 REINHARD MOHN Roland Suso Richter teamWorx
2004 2004 FLIEGE HAT ANGST Klaus Gietinger HR
2004 2004 WAS FÜR EIN SCHÖNER TAG Rolf Silber ZDF
2003 2003 GÖTTERGATTE UND GANOVE Thorsten Schmidt Sat.1
2002 2002 ABC DES LEBENS Titus Selge ZDF
2001 2001 IM NAMEN DES GESETZES Peter Adam RTL
2001 2001 WIE BUCHSTABIERT MAN LIEBE Christine Hartmann ARD
2001 2001 VOLL KORREKTE JUNGS Rolf Silber Pro Sieben
2000 2000 DER CLOWN Michael Schneider RTL
2000 2000 BAMBI & WOLF Donald Kraemer RTL
2000 2000 ALLE JAHRE WIEDER Martina Elbert HR
2000 2000 DIE MEUTE DER ERBEN Ulrich König SWR
1999 1999 MÖRDERISCHER SOUND Marc Hertel HR
1999 1999 SCHÖNLINGE ODER DIE NOT AM MANN Christine Kabisch HR
1999 1999 ALPHATEAM - DIE LEBENSRETTER IM OP Christine Kabisch Sat.1
1999 1999 MÄNNER SIND WAS WUNDERBARES Dietmar Klein ZDF
1998 1998 DIE BUBI SCHOLZ STORY Roland Suso Richter ARD
1998 1998 DIE FALLERS Adalbert Plican SWR
1998 1998 NICHTS ALS DIE WAHRHEIT (AFTER THE TRUTH) Roland Suso Richter
1997 1997 WALLI, DIE EISFRAU Wilhelm Engelhardt ZDF
1997 1997 EIN FALL FÜR ZWEI - DIE LETZTE RATE Jakob Schäufelen ZDF
1997 1997 GEFÄHRLICHE ZEUGIN Klaus Gietinger HR
1996 1996 DIE SINGLES (2 STAFFELN) Klaus Gietinger ZDF
1996 1996 KURKLINIK ROSENAU Hermann Zschoche Sat.1
1995 1995 DER SOHN DES BABYMACHERS Susanne Zanke ARD
1994 1994 REISE NACH BABYLON Rolf Silber HR
1993 1993 EIN UNMÖGLICHER LEHRER Rolf Silber ZDF
1991 1991 FÜNF ZIMMER, KÜCHE, BAD Rolf Silber HR
1989 1989 FRANTA Mathias Allary
1984 1984 BEINAHE TRINIDAD Oliver Storz
EIN FALL FÜR B.A.R.Z Jörg Mielich
FLIEGE HAT ANGST Klaus Gietinger
SEHNSUCHT NACH RIMINI Dietmar Klein ARD
IM SCHATTEN DES PFERDEMONDES Michael Steinke ARD
MÄNNER TICKEN, FRAUEN ANDERS R. Silber ZDF
PASTICCIO Kay Kienzler
IN NAMEN DES GESETZES Peter Adam RTL
WIE BUCHSTABIERT MAN LIEBE? Christine Hartmann ARD
DIE MEUTE DER ERBEN Ulrich König
BAMBI & WOLF Donald Kraemer RTL
DER CLOWN Michael Schneider RTL
KURKLINIK ROSENAU Hermann Zschoche Sat.1
WALLI, DIE EISFRAU Wilhelm Engelhardt ZDF
EIN FALL FÜR ZWEI - DIE LETZTE RATE Jakob Schäufelen ZDF
DIE FALLERS Adalbert Plican
MÖRDERISCHER SOUND Marc Hertel
MÄNNER SIND WAS WUNDERBARES Dietmar Klein ZDF
ALPHATEAM - DIE LEBENSRETTER IM OP Christine Kabisch Sat.1
EIN FEUFEL FÜR FAMILIE ENGEL Rolf Silber Sat.1
von bis Stück Rolle Regie Theater
2013 DURCHGERITTEN. ALLES VON KARL MAY Hauptrolle Birgitta Linde Neues Theater Frankfurt/ Höchst
2006 DRACHENTOD UND KÄSEBROT Antonia Brix Gallustheater Frankfurt
2005 90 MIN NEUBERIN Gerhard Naujoks Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
2003 DER JAZZDIRIGENT Dietrich Stern Gallustheater Frankfurt
2002 DIE SEILTÄNZERIN Angelika Sieburg Gallustheater Frankfurt
2001 HÄUPTLING ABENDWIND Dietrich Stern Theaterakademie Shanghai
1998 PICCOLI ANGELI Miriam Goldschmidt Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
1998 GESUCHT WIRD DON QUIJOTE Angelika Sieburg Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
1993 DER ANDERE HUND Rolf Johannsmeier Theaterakademie Shanghai
1991 DAS NOTWENDIGE UND DAS ÜBERFLÜSSIGE Rolf Johannsmeier Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
1990 DER GUTE MENSCH VON SEZUAN Rolf Johannsmeier Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
1989 2010 WuWei-Theater
1989 MEXIKO, EIN STÜCK Birgitta Linde Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt
1988 HEINRICH DER VIERTE David Mouchtar Samorai Städtische Bühnen Heidelberg
1988 NACHTASYL David Mouchtar Samorai Städtische Bühnen Bonn
1987 KÖNIG MENSCH David Mouchtar Samorai Städtische Bühnen Basel
1986 DIE GESCHICHTE EINER TIGERIN Paul Binnerts / Angelika Sieburg Gallustheater Frankfurt
1984 GERETTET Peter Löscher Städtische Bühnen Bremen
1979 EIN IRRER HASS N. Voigtländer Theater am Turm Frankfurt
1979 DER BROTLADEN Paul Binnerts schlicksup theatertrupp production
1978 DAS HÄLSTE JA IM KOPF NICHT AUS Herrmann Treusch Theater am Turm Frankfurt
1977 DIENER ZWEIER HERREN Dieter Pfaff Theater am Turm Frankfurt
1976 DIE BAUERNOPFER Herrmann Treusch Theater am Turm Frankfurt
Engagements u.a. am Gallustheater Frankfurt, Künst
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
Schauspielschule Ruth von Zerboni
Hanna Burgwitz
Method Acting: Robert Castle
Kamera Acting: Nancy Bishop
Meissner Training: Mike Bernardin (Berlin)
 
Besonderes (Auswahl)
AUSBILDUNG
- Schauspielschule Ruth von Zerboni, Hanna Burgwitz
- Nancy Bishop Kamera Workshop, Prag
- Method acting, Robert Castle
- Meissner training Mike Bernardin



****************************************************************************