Andreas Helgi Schmid

Andreas Helgi Schmid
Andreas Helgi Schmid
© Felix Groteloh 

Andreas Helgi

Schmid

Jahrgang
1986 
Spielalter
24 - 34 Jahre 
Größe
184 cm 
Wohnort
Stuttgart (Baden-Württemberg) 
Unterkunft
Köln  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse), Isländisch (gut), Russisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Pfälzisch, D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Pfälzisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klarinette / clarinet  
Gesang
Ballade, Jazz, Pop  
Tanz
Disco, Standard  
Sport
Badminton, Basketball, Tennis, Volleyball  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch, isländisch  

Kontakt

Agentur Nielsen - Büro Hamburg
Geertje Rama-Geißler
Wellingsbütteler Landstr. 166
22337 Hamburg
fon +49 (0)40 / 22 868 900
fax +49 (0)40 / 22 868 907
kontakt@agenturnielsen.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Meuchelbeck Dennis Preck (Hauptrolle) Klaus Knösel WDR
2017 Professor T Staffel 2 Daniel Winter (Hauptrolle) Thomas Jahn ZDF
2017 2017 Ausweg Gregor (Hauptrolle) Peter Evers SWR / arte
2016 2016 Verpiss Dich, Schneewittchen Sven Cüneyt Kaya Kino (Constantin Film)
2016 2016 Helen Dorn - Harte Mädchen Martin Pfeiffer Alexander Dierbach ZDF
2016 2016 Rabenmütter Tom Jan Schomburg Sat1
2016 2016 Soko Leipzig - Spin Doctor Jakob Kresslin Andy Fetscher UFA für ZDF
2016 2016 Professor T. Daniel Winter (Hauptrolle) Thomas Jahn ZDF
2015 2015 Dimitrios Schulze Dr. Strawinsky Cüneyt Kaya ARD
2015 2015 Tatort Münster - Schwanensee Olli André Erkau WDR
2014 2014 Mord mit Aussicht - Der Film Simon Klose Jan Schomburg ARD
2014 2014 Der verlorene Sohn Dimitri Klaus Merkel Filmakademie Baden-Württemberg
2014 2014 Aus der Kurve Tom Langen (Hauptrolle) Stanislaw Mucha HR/ARD
2013 2013 Das alte böse Wir Gregor Lily Erlinger Filmakademie Baden-Württemberg
2013 2013 Der Henker Adjutant Wjatscheslaw Nikiforow Russkij Dom General
2012 2012 Tatort Frankfurt - Wer das Schweigen bricht Jürgen Schuch Edward Berger HR/ARD
2012 2012 Sniper Günther Schmidt (Hauptrolle) Zinovi Roizman Channel One Russia
2011 2011 Tatort Frankfurt - Eine bessere Welt Bogdan Lars Kraume HR/ARD
2010 2010 Nicht lustig Ollie Lollie Gerd Schneider arte
2010 2010 Schnell ermittelt - Georg Vitter Julian Nielsen Michi Riebl ORF 1
2009 2009 All you need is love Hans (Hauptrolle) Edzard Onneken Sat 1
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2016 Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm Ulrich Lerch - "G" Marcus Lobbes Düsseldorfer Schauspielhaus
2015 2016 Der Sturm Trinculo Volker Hesse Düsseldorfer Schauspielhaus
2015 2016 Comedian Harmonists Harry Frommermann Mathias Schönsee Düsseldorfer Schauspielhaus
2014 2016 Blues Brothers Cop Matthias Gehrt Nationaltheater Mannheim
2015 2015 Zorn Joe (Gast) Tobias Materna Düsseldorfer Schauspielhaus
2014 2015 Sommernachtstraum Lysander Alex Rigola Düsseldorfer Schauspielhaus
2012 2015 Jungfrau von Orleans DuChatel, Montgomery Georg Schmiedleitner Nationaltheater Mannheim
2014 2014 JR JR (HR) Marcus Lobbes Wuppertaler Bühnen
2013 2013 King Arthur Aurelius Robert Schuster Theater Freiburg
2012 2013 Sankya (DSE) Wenka (HR) Ralph Siebelt Landestheater Tübingen
2011 2012 Verbrechen & Strafe Raskolnikow (HR) Thomas Krupa Theater Freiburg
2009 2012 Ensemble diverse diverse (u.a. Christof Frick, Jarg Pataki, Thomas Krupa) Theater Freiburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2017 2017 Improvisation vor der Kamera bei Andreas Dresen
2016 2016 Chubbuck & Choices bei Tim Garde
2015 2015 Meisner & Cechov Technik bei Frank Betzelt
2005 2009 Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart
1992 2004 Klarinette (Klassisch)



2017
66. Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Screener"

2016
Grimmepreis Nominierung für "Mord mit Aussicht - der Film"

2016
ARD Online Award sowie Nominierung
ARD Hörspiel des Jahres für "Screener" (Rolle: Hauptrolle Felix)

2014
Hauptpreis der Jury für "JR" beim NRW Theatertreffen 2014 (Rolle: Hauptrolle JR)

2006
1. Ensemblepreis beim Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen in München

2001
Teilnahme Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" - Soloklarinette