Info

Andreas Joachim Hertel

Andreas Joachim Hertel
Andreas Joachim Hertel
© sauter 2018 

Andreas Joachim

Hertel

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
45 - 55 Jahre  
Größe
182 cm 
Wohnort
München 
Unterkunft
Köln, München, Stuttgart  
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
Sprache(n)
Deutsch, Englisch  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Dialekte
D - Sächsisch  
Deutsch mit Akzent
Italienisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Bühnengesang  
Tanz
Standard  
Sport
Darts, Yoga  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
braun/brünett / brown/brunette  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
Statur / Körperbau
kräftige oder mollige Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Stuttgart  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen


Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax +49 89 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de


ZAV-Künstlervermittlung München
Frau Polosek 089/ 381 707 -10
Frau Hartmann 089/ 381 707 -13
Frau Blank 089/ 381 707 -12
Email: ZAV-Kuenstlervermittlung-Muenchen@arbeitsagentur.de

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 Ich like dich Thomas Mohr A. Klein Sat1
2016 Leiche im Kofferraum Polizeiobermeister Schnittgard D. Grieser Sat1
2016 Vergiss mein nicht Mirko Bauer A.Klein Sat1
2015 Nein heißt nein Jens von Stein A. Hassan Sat1
2015 Bye bye Bella Dr. Brehme P. Lochmann Sat1
2014 Das Baby der Fremden Carlo Straub A. Klein Sat1
2011 Kleine Morde Stefan Vierst A.G. Köse Steelworx
2007 Lauf um dein Leben - vom Junkie zum Ironman Mann im Schallplattenladen A.G. Köse Enigma
2007 Der Klumpfuß Kommissar E. Gruhn Niederbayern Movie
2007 Die sieben Todsünden Fluglehrer T. Wolff Pro7
2006 Marienhof Postbote P. Schlotterbeck ARD
2005 Der Klageruf der Saz Geldeintreiber A.G. Köse Art-Farm-Filmproduktion
2003 Zur Hölle mit Dir Barkeeper A.G. Köse Fieber Film
2001 Waidwund Stalker F. Aigner F. Aigner
1999 Wie von Jahr und Tag Er F. Aigner F. Aigner
1997 Die Einsamkeit des Mörders Philipp F. Aigner F. Aigner
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2013 2018 Tödliche Familienbande (W. Gawlik) Leopold Hinz / Jörg von Laudenbach Claus-Peter Damitz D & C Theaterproduktion
2018 2018 Tödlicher Anstich (I. Leicht) Johann Stückle Isabella Leicht Kloster Oberalteich
2011 2011 Im weissen Rössl (R. Benatzky) Wilhelm Giesecke Benjamin Sahler Kurzweil & Wohlklang
2009 2010 Im weissen Rössl (R. Benatzky) Wilhelm Giesecke Benjamin Sahler Dehnberger Hoftheater
2010 2010 Unter Tage (A.G. Köse) Thomas Adnan G. Köse Ruhr 2010, Zeche Lohberg; Arkadas Theater, Köln
2007 2009 Die Raubritter vor München (Karl Valentin/K. Hummel) Girgl, Karawanenführer, Hauptmann Benjamin Sahler Valentin Karlstadt Theater, München
2006 2007 Buchbinder Wanninger (Karl Valentin/K. Hummel) Direktor, Filmstar, Stromableser Ioan C. Toma Valentin Karlstadt Theater, München und Kurzweil & Wohlklang
2007 2007 Zarah Leander - Der Wind hat... (K. Hummel) Lubin Benjamin Sahler Kurzweil & Wohlklang
2003 2004 Unter Tage (A.G. Köse) Thomas Norman Warmuth Landestheater Burghofbühne, Dinslaken
2001 2002 Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Monolog von E.E. Schmitt) Deutsche Erstaufführung Momo Adnan G. Köse Landestheater Burghofbühne, Dinslaken
2001 2002 Wie es euch gefällt (W. Shakespeare) Friedrich / Jacques de Bois Christian A. Schnell Landestheater Burghofbühne, Dinslaken
2002 2002 Die Schaukel (Edward Bond) Paul Inge Flimm Landestheater Burghofbühne, Dinslaken
2000 2001 Im weissen Rössl (R. Benatzky) Professor Hinzelmann Christian A. Schnell Landestheater Dinkelsbühl
2001 2001 Macbeth (W. Shakespeare) Macbeth Christian A. Schnell Landestheater Dinkelsbühl
2001 2001 Minna von Barnhelm (G.E. Lessing) Paul Werner Norman Warmuth Landestheater Dinkelsbühl
2001 2001 Blick zurück im Zorn (J. Osborne) Cliff Christian A. Schnell Landestheater Dinkelsbühl
2000 2000 Der Weibsteufel (K. Schönherr) Mann Inge Flimm Landestheater Dinkelsbühl
von bis  
1997 2000 Schauspielausbildung bei Carola von Seherr-Toss, Markus Fennert, Paul Harnischfeger, Workshop bei Lenard Petit; Stimme/Sprache bei Claudia Fiedler, Astrid von Jenny; Gesang: Alison Welles