Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser Anja S. Gläser
Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016  Anja S. Gläser © Stefan Klüter / 08 - 2016 

Anja S. Gläser

Spielalter
21 - 30 Jahre 
Geburtsjahr
1989 
Größe
179 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
Stimmlage
Alt / Contralto, Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut), Swahili (Grundkenntnisse)  
Sport
Aikido  
Instrumente
Blockflöte / recorder, Gitarre / guitar, Violine / violin  
Tanz
Jazz, Modern, Standard  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Chor, Jazz, Klassik, Pop  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Biomechanik, Gesang, Stelzenlauf, Theaterpädagogik  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln  
Wohnort
Wiesbaden, Berlin, München, Hamburg, Köln 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen
Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
http://ZAV Film Köln
E-Mail Schauspieler:
anja.s.glaeser@gmx.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 2015 Murgang (AT) Elisabeth (Hauptrolle) Lukas Ladner HFF Potsdam
2014 2014 Marder (AT) Yogalehrerin Sebastian Hilger BR, SWR, Arte
2014 Der erste Weltkrieg im Südwesten Elly Heuss-Knapp Knut Weinrich SWR
2014 Was Liebe nicht darf Anne Sandra Wollner Filmakademie Baden-Württemberg
2013 2014 Redland Nebenrolle Chrisitan Werner NR, TV-Serie
2013 2014 In freier Wildbahn Angela (Hauptrolle) Florian Schnell SWR, Arte
2013 Der Filmworkshop der Filmakademie Baden-Württemberg Diverse u.a. mit Connie Walther, Christian Wagner, Nina Haun, Gloria Burkert
2013 John Air in "Rein Action Raus" Nebenrolle Dennis Scherr SWR/Eins Plus, TV-Spielfilm
2013 In freier Wildbahn Hauptrolle Florian Schnell SWR /Arte, Testimonial für ein Showkonzept
2013 Filmworkshop UFA (Serial Drama) 2013 Hauptrolle Jan Galli, John-Hendrik Karsten
2012 Der Zauberer Hauptrolle Luzie Loose Kurzfim Filmakademie Baden-Württemberg
2012 Besenkammer Hanna - Hauptrolle Kristin Franke Kurzfilm der Filmakademie Baden-Württemberg
2012 Irina&Sebastian Irina - Hauptrolle Christian Werner Kurzfilm der Filmakademie Baden-Württemberg
2012 Ein Fall für zwei "Abgezockt" Tagesrolle Raoul W. Heimrich ZDF, TV-Serie
2011 "Lichter" Simone / Junge Verkäuferin Kai Wessel, Samira Radsi Projektfilm an der ADK Baden-Württemberg
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2016 Superhero Krankenschwester/ Tanya/ Shelly u.a. Alexander Frank Theater Osnabrück
2016 2016 Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute Erste/Murmeltiermädchen - Hauptrolle Ramin Anaraki Theater Osnabrück + Mühlheimer Theatertage
2015 2016 Vom Fischer und seiner Frau seine Frau - Hauptrolle Judith Kuhnert Theater Osnabrück
2015 2016 The Trip Sarah Anis Hamdoun Theater Osnabrück
2015 2015 Die Leiden des jungen Werthers Lotte Clemens Braun Theater Osnabrück
2015 2015 Wir alle für immer zusammen Polleke (Hauptrolle) Anna Werner Theater Osnabrück
2014 2015 Watte Harriet Lily Sykes Theater Osnabrück
2014 2015 Ronja Räubertochter Ronja Räubertochter Ramin Anaraki Theater Osnabrück
2014 2015 Das kalte Herz Lisbeth/ Glasmännlein Laura Jakschas Theater Osnabrück
2014 Luftbeben_100_14 Else Lasker-Schüler, Futuristin Wolf Widder/ Robert Eikmeyer Theater Pforzheim
2013 Sexy Sally Sally , Lisa - Hauptrolle Thomas Schadt ADK-Turm, Gastspiel an der WLB Esslingen
2013 FALADA-EIN FRAGMENT Ensemblestück Franziska Henschel & Ensemble ADK-Turm
2013 RÄUBER. MATERIAL Julia - weibliche Hauptrolle Jan Galli, Leitung: Andres Veiel ADK-Turm, Filmakademie Baden-Württemberg
2012 2013 Desirevolution Catherine Faeroey Christiane Pohle, Benedikt Haubrich ADK Turm, ausgezeichnet mit dem Günther-Rühle Prei
2012 Die Orestie Chor (Charybdis) - Hauptrolle Jens Winterstein ADK-Turm
2011 Die Arabische Nacht Franziska - Hauptrolle Hilde Stark ADK-Turm
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
WS 2010/2011 SS 2014 Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg - Schauspielstudium
2013 2013 Filmschauspielworkshop der Filmakademie Baden-Württemberg(6Wochen)
 
Besonderes (Auswahl)
Theaterausbildung: u.a. Luk Perceval, Christiane Pohle, Tilmann Köhler, Thomas Schadt

Filmausbildung: u.a. Kai Wessel, Maris Pfeiffer, Mike Bernadin




Am 18.9. und 9.10 ist es wieder soweit und ich stehe wieder als Sarah in "The Trip" - dem Gewinnerstück des Theatertreffen der Nachtkritik - auf der Bühne des Theaters Osnabrücks.

Am 22.10. dann am Staatstheater Darmstadt um 20h.

Ich freue mich auf Euren Besuch.




- Am 18.9. und 9.10 ist es wieder soweit und ich stehe wieder als Sarah in "The Trip" - dem Gewinnerstück des Theatertreffen der Nachtkritik - auf der Bühne des Theaters Osnabrücks.

Am 22.10. dann am Staatstheater Darmstadt um 20h.

Ich freue mich auf Euren Besuch

- Nominierung für die Mühlheimertheatertage mit "Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute". Ich durfte darin die weibliche Hauptrolle spielen.

 - Am 8.4. spiele ich an der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin und zwar um 18 und um 20h mit "The Trip"!!!


Nachtkritik schrieb am 11.9. über meine zwei Premieren beide als weibliche Hauptrolle am Theater Osnabrück.

Hier zwei Ausschnitte:

1. "Die brutale Frau des Fischers(...) Der Fischer und seine Frau (Anja S. Gläser) überzeugen zunächst durch ihr marionettenhaftes Spiel. Doch je häufiger der Fischer zum Meer zurückkehrt und je häufiger der Butt ihm die gierigen Wünsche seiner Frau erfüllt, um so selbständiger wird ihr Spiel. "

Weitere Termine "Vom Fischer und seiner Frau" am 22.,23.,24. September und unter folgendem Link zu finden:
http://www.theater-osnabrueck.de/spielplan/spielplandetail.html?=&stid=1107&auid=326682


2. Zum autobiografischen Stück vom syrischen Flüchtling Anis Hamdoun, in welchem ich die Sarah spiele, heißt es:

"Oft behauptet Theater, am Puls der Zeit zu sein, und hechelt dieser doch meistens hinterher. Bei "The Trip" ist das anders: Das Thema ist an Aktualität nicht zu überbieten und gleichzeitig führt das nicht zu aufgesetzter Betroffenheit, sondern zu einer facettenreichen Auseinandersetzung. Mehr kann man nicht verlangen."

Weitere Termine folgen!






2016 "The Trip" - Gewinner des diesjährigen(2016) virtuellen Theatertreffens
In diesem Stück spiele ich die weibliche Hauptrolle der Freiheitskämpferin Sarah!

2016 Nominierung für die Mühlheimer Theatertage (Kinderstücke) mit "Was das Nashorn sah,...", worin ich ebenfalls die weibliche Hauptrolle spielte.

2016 Theaterpreis des Bundes für die Remarque-Projekte des Theater osnabrücks, worin ich mitgespielt habe.


2013Günther-Rühle Preis der Deutschen Akademie für Darstellende Kunst 2013



2007 Leonardo Schulaward Hessen, 1.Platz in Kategorie Theater für "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung"