Drucken

Kurzinformation

Anna Dörnte
Anna Dörnte
© Janine Guldener 

Anna Dörnte

Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Wien, Zürich, Lissabon  
Jahrgang
1979 
Spielalter
27 - 37 Jahre 
Größe
165 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Fränkisch, D - Sächsisch  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Klavier / piano, Saxophon / saxophone  
Gesang
Gesangsausbildung  
Tanz
Standard  
Sport
Aikido, Bergwandern, Fechten  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49(0)89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax (089) 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Künstlervermittler:
Daniel Philippen
089/ 381707-19

Agenturprofil:
zav.arbeitsagentur.de
Homepage:
anna-doernte.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Lena Lorenz Käthe Niemeyer ZDF
2013 Kommissarin Lucas: Lovergirl Stefan Kornatz ZDF
2012 Als ich mit neun Jahren beschloss schön zu sein Mutter Friederike Güssefeld Kurzfilm HFF/ Bavaria Film/ arte
2011 Kommissarin Lucas: Die sieben Gesichter der Furcht Tim Trageser ZDF
2003 Schnee vor Gestern Ehefrau Thomas Rossbach Kurzfilm/ Bavaria Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 2016 Eisenstein Erna Jochen Schölch Metropoltheater München / Konzertdirektion Landgra
2013 2014 Eisenstein Erna Jochen Schölch Metropoltheater München
2013 Royal Richard Elisabeth Verena Nagel Adk Ludwigsburg
2012 Ein Sommernachtstraum Helena Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2012 Acht Frauen Suzon Christian Himmelbauer Theater Regensburg
2012 Die verlorene Ehre der Katharina Blum Katharina Blum Johanes Zametzer Theater Regensburg
2011 Die Kassette Lydia Janusz Kica Theater Regensburg
2011 Die Tektonik der Gefühle Anca Christiane Schneider Theater Regensburg
2011 Das Wirtshaus im Spessart Franziska Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2010 Herr Puntila und sein Knecht Matti Eva Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2010 Don Karlos Elisabeth Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2009 Die Grönholm-Methode Mercedes Frank Asmus Theater Regensburg
2009 Die drei Schwestern Irina Annegret Ritzel Theater Regensburg
2008 Was ihr wollt Viola Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2008 Tannöd div. Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2007 Die Macht der Gewohnheit Enkelin Martin Pfaff Theater Regensburg
2007 Cyrano de Bergerac Roxane Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2006 Maria Magdalena Klara Petra Wüllenweber Theater Regensburg
2006 Der Weibsteufel Das Weib Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2006 Die bitteren Tränen der Petra von Kant Karin Petra Wüllenweber Theater Regensburg
2005 Mutter Courage und ihre Kinder Kattrin Hanfried Schüttler Theater Regensburg
2005 Peer Gynt Solveig Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2004 Der Sturm Miranda Hanfried Schüttler Mainfrankentheater Würzburg
2004 Die Drei Schwestern Irina Margit Rogall Mainfrankentheater Würzburg
2003 2004 Furtwängler, Kategorie 4 Emmi Straube Gabriele Wiesmüller Mainfrankentheater Würzburg
2002 2003 Das Ballhaus Jochen Schölch Metropoltheater München
2001 Belgrader Trilogie Kaca Jochen Schölch Akademietheater im Prinzregententheater
2001 Er nicht als Er 2 Florentine Klepper Reaktorhalle
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1999 2003 Schauspielstudium an der Bayrischen Theaterakademie "August Everding", Abschluss Diplom
2001 Sommerakademie für Bayrisches Volksschauspiel (Ltg. Michael Lerchenberg)
2001 Kamera-Acting HFF München
 
Besonderes (Auswahl)
SPRECHEN

seit 2004: regelmäßige Sprechertätigkeit in Werbung und Hörfunk






2012: Preis für eine herausragende Ensembleleistung in der Produktion Eisenstein bei den Bayerischen Theatertagen
2001: Carl-Orff-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste