Anne Weinknecht

Anne Weinknecht
Anne Weinknecht
© Alan Ovaska 

Anne

Weinknecht

Berufsgruppe
Schauspiel  
Jahrgang
1977 
Spielalter
33 - 39 Jahre 
Größe
172 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Hamburg, Köln, München, Zürich  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (fließend), Italienisch (Grundkenntnisse), Spanisch (gut)  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Modern  
Sport
Fechten, Kampfsport, Klettern, Reiten, Ski Alpin  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Spielkind GmbH

Kastanienallee 79
10435 Berlin
fon +49 (0)30-25 93 88-0
fax +49 (0)30-25 93 88-77
office@spiel-kind.com


Agenturprofil:
spiel-kind.com
Homepage:
facebook.com/anneweinknechtactress/
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/anne-weinknecht

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 MARLENE Luisa Andreas Resch Resch Filme
2018 VERLORENE Ärztin Felix Hassenfratz Viafilm, Ratpack Southwest, (Kinofilm)
2016 USEDOM KRIMI - "NEBELWAND" Maike Böhlich Andreas Herzog ARD
2015 SOKO WISMAR - "HAUSVERBOT" Betty Freitag Oliver Dommenget ZDF
2012 SOKO LEIPZIG "ELTERNABEND" Daniela Kross Oren Schmuckler ZDF
2012 TATORT "DIE SCHöNE MONA" Birgit Schönborn Ed Herzog ARD
2012 MAN TUT WAS MAN KANN Andrea Marc Rothemund NFP Filmproduktion
2012 SCHWESTERN Novizin Anne Wild Dreamtool Entertainment
2010 TOILETS Charlotte Sören Hüpner, Christian Prettin Honnom Film / Leitmotiv
2009 SALTO VITALE Nina Bernd Fischerauer ARD
2009 ELISA Bibliothekarin Roman Kuhn Crossing Pictures
2009 KALTER HUND Sybille Anna Porzelt Filmakademie Baden-Württemberg
2007 ZWEI ÄRZTE SIND EINER ZUVIEL Sonja Herberger Karsten Wichniarz ZDF
2007 DER VERDACHT Conny Felix Hassenfratz IFS Köln
2006 GROßSTADTREVIER Lisa Kunert Jan Ruzicka ARD
2006 DER RUSSISCHE GELIEBTE Ewa Ulrich Stark ZDF
2006 LAST EXIT Sophie Felix Kuhn 3 Mühlen Filmproduktion
2001 2004 UM HIMMELS WILLEN... Sophie Tietze durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Wolfgang Hübner, Ulrich König, Vera Loebner, Helmut Metzger, Ulrich Stark ARD
2004 GISELA Gisela Isabelle Stever Tag/Traum
2003 DAS FALSCHE OPFER Steffi Kleinert Ulrich Stark ZDF
2003 EIN LUFTIKUS ZUM VERLIEBEN Frau Meier Helmut Metzger ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 BRENZ 1548 Margarethe Brenz Christian Doll Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2017 BLUE MOON - UNTER DEM BLAUEN MOND Ensemble Anne Spaeter Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2014 2016 DER VORNAME Elisabeth Uli Stark Tournee Euro Studio Landgraf
2016 YELLOW LINE Helene Jan-Stephan Schmieding Schauspielhaus Graz
2015 WOHNEN. UNTER GLAS Babsi Johannes Rieder sogar-Theater Zürich
2014 DER GROßE GATSBY Myrtle Olivier Bachmann Theater Marie Aarau
2013 HEXENHATZ Anna Maria Cathy Marston, Edward Kemp Koproduktion Bern Ballett und Camerata Bern
2013 VIEL LäRM UM NICHTS Beatrice Katharina Rupp Theater Biel Solothurn
2012 UTOPIA- VOM BESTEN ZUSTAND Ensemble Florentine Klepper Theater Basel
2012 DON CARLOS Eboli Katharina Rupp Theater Biel Solothurn
2011 WORST CASE Ensemble Philipp Becker Stadttheater Bern
2010 LINIE 1 Maria u.a. Ingmar Otto Kammertheater Karlsruhe
2009 WOYZECK Marie Matthias Kaschig Stadttheater Bern
2008 DON CARLOS Elisabeth Sibylle Broll-Pape prinzregenttheater Bochum
2007 ORESTIE Kassandra Rainer Iwersen Theater Lübeck
2005 CABARET Sally Bowles Michael Scheidl Theater Lübeck
2005 DER STREIT Eglé Corinna Bethge Theater Lübeck
2005 FRäULEIN JULIE Kristine Ursula Kohlert Theater Lübeck
2003 2004 DER NACKTE WAHNSINN Poppy Matthias Kniesbeck Schauspiel Essen
2004 TERRORISMUS Ensemble Tanja Coppola Theater Lübeck
2002 DER STURM Miranda Peter Gruber Pfalztheater Kaiserslautern
2002 STELLA Stella Florentine Klepper Akademietheater, München
1999 URFAUST Lieschen Thomas Bischof Münchner Kammerspiele
1999 DIE VENEZIANISCHEN ZWILLINGE Colombina Erich Sidler Studio der otto-Falckenberg-Schule, München
1998 LUDWIG II - DIE VOLLE WAHRHEIT Ensemble Georg Ringsgwandl Münchner Kammerspiele
von bis  
Otto-Falckenberg Schule, München; Staatliche Hochschule für Musik / Akademie des Tanzes, Mannheim; Clownskurs

Deutscher Kurzfilmpreis 2008 für "Der Verdacht" von Felix Hassenfratz