Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch Annette Wunsch
Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie  Annette Wunsch © Tanja Dorendorf/T+T Fotografie 

Annette Wunsch

Spielalter
41 - 50 Jahre 
Geburtsjahr
1968 
Größe
174 cm 
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (fließend), Italienisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Schwäbisch, Schweiz - Schweizerdeutsch  
Sport
Badminton, Eiskunstlauf, Gymnastik, Pilates, Schlittschuh, Ski Alpin, Tennis, Volleyball, Yoga  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Ballett, Jazz, Modern, Standard, Step  
Gesang
Chanson, Musical  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Gesang, Moderator , Sprecher, Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, Stuttgart, Wien, London  
Wohnort
München, Zürich 
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

Agentur Mattes - Sonja Vogel
Wallbergstrasse 15
85635 Höhenkirchen b. München
fon +49(0)8102-801 89 99
fax +49(0)8102-801 89 98
mail@agentur-mattes.de
http://www.agentur-mattes.de
Mobil: +49(0)172 - 77 50 141


Agenturprofil:
http://www.agentur-mattes.de
Homepage:
http://www.agentur-mattes.de/detail.php?usr=all&actor=14

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 LENA LORENZ - Wunsch und Wirklichkeit Isa Becker Sophie Allet-Coche ZDF
2013 HUBERT UND STALLER Carina Bacher Wilhelm Engelhardt ARD
2013 ROSENHEIMCOPS Anette Glashauser Walter Bannert ARD
2012 LAUTHOLZ DARF NICHT STERBEN Eva Schreiinger Jochen Schmidt-Hambrock Kinofilm
2012 DAS ALTE HAUS Margret Knüsli Markus Welter S2RF Schweiz
2010 ZU VIELE MUSEN Esther Jochen Schmidt-Hambrock Kurzfilm
2010 DER ALTE - DER TOD UND DAS MÄDCHEN Petra Hartmut Griesmayr ZDF
2007 EINER BLEIBT SITZEN Mutter Tim Trageser BR
2006 NEBENWIRKUNGEN Angelika Zuppinger Manuel Siebenmann SRF Schweiz
2006 SOKO 5113 Christiane Matthes Marcus Ulbricht ZDF
2006 DAS LEUCHTEN DER STERNE Ärztin Adolf Winkelmann ARD
2005 SONJA'S RÜCKKEHR Gefängnisdirektorin Tobias Ineichen SRF Schweiz
2005 TATORT - BAROWSKI IN DER UNTERWELT Helen Winter Claudia Garde ARD
2005 ZWEI ZUM FRESSEN GERN Britta Simon X. Rost Pro7
2005 DAS FRÄULEIN Ärztin Andrea Staka DschointVentschrFilmproduktion, Kinofilm
2004 BULLE VON TÖLZ Episoden-HR: Dr. Susanne Behrens Wolfgang Henschel SAT1
2003 STÄRKER ALS DER TOD Nachbarin Nikolaus Leytner ZDF
2002 POLIZEIRUF 110 - PECH UND SCHWEFEL Lisa Gassner-HR Klaus Krämer ARD
2000 EINE HAND VOLL GLÜCK Krankenschwester Christiane Balthasar ARD
1999 SOKO 5113 - DER LÖWE IST LOS Marlene Uhl Peter Adam ZDF
1998 .... DIE MAN LIEBT Tita Karoly Claudia Garde SWR
1997 MOIRA Moira -Hauptrolle Claudia Garde Kurzfilm
1995 SOKO 5113 - HUNDE UND WÖLFE Kathrin Thomas Nikel ZDF
1994 ROBERT DARF NICHT STERBEN Wärterin Thomas Jacob Sat 1
1994 VATERS FLUG Tochter -HR Grazyna Bukowy Kurzfilm
1994 WILDBACH - IN ALLER FREUNDSCHAFT Episoden-HR: Tina Thomas Nikel ARD
1993 POLIZEIRUF 110 - SAMSTAGS, WENN KRIEG IST Mutter Roland Suso Richter ARD
1993 SOKO 5113 - DER MÖRDER IN MIR Irmgard Meixner Thomas Nikel ZDF
1993 KATZENSUITE Hauptrolle Grazyna Bukowy Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 6 UHR 41 Cécile Thilo Voggenreiter Gastspiele
2014 BLAUBART KAUFT GIFT Alle Frauen Maja Stolle Gastspiele
2013 2014 TIEF IN EINEM DUNKLEN WALD Betty Thilo Voggenreiter Theater Rigiblick Zürich
2013 FINDLINGE Josephine Thorhildur Thorleifsdottir Theater Konstanz
2012 FAIRY QUEEN Fairy Queen (Titiania) Johannes Schmid Theater St. Gallen
2011 2014 BRENNENDES GEHEIMNIS (Zweig) Mathilda Thilo Voggenreiter Theater Chur
2011 DER FLOH IM OHR (Feydeau) Lucienne Wolf-Dietrich Sprenger Theater St. Gallen
2010 DER JÜNGSTE TAG (Horvath) Frau Hudetz Tim Kramer Theater St. Gallen
2010 DREIGROSCHENOPER Spelunkenjenny Kurt Joself Schildknecht Theater St. Gallen
2009 2011 GUT GEGEN NORDWIND (Glattauer) Emmi Gian Rupf Gastspiele
2009 ROMEO UND JULIA Lady Capulet Thorleifur Örn Arnarsson Theater St. Gallen
2009 WAS IHR WOLLT Olivia Marcelo Diaz Theater St. Gallen
2008 EIN VOLKSFEIND (Ibsen) Frau Stockmann Martin Schulze Theater St. Gallen
2008 MARIA STUART Königin Elisabeth I. Tim Kramer Theater St. Gallen
2008 DER TALISMAN Frau von Cypressenburg Harald Posch Theater St. Gallen
2007 DER TOLLSTE TAG (Turrini) Gräfin Almaviva Marc Becker Stadttheater Heidelberg
2007 FLUCHTBURG (G. Meister) Sie (Hauptrolle) Barbara David Brüesch Theater St. Gallen
2007 TOP DOGS (Urs Widmer) Frau Wrage Peter Ries Theater St. Gallen
2006 ÖDIPUS Jokaste Corinna Bethge Stadttheater Heidelberg
2006 AMPHITRYON Alkmene Axel Stöcker Festspiele Frankfurt/Dreieichenhain
2004 2006 VIEL LÄRM UM NICHTS Leonata Silvia Armbruster Gastspiele
2003 2006 EFFI BRIEST Luise Briest Martin Nimz Stadttheater Heidelberg
2003 2004 MINNA VON BARNHELM Minna Ellen Schwiers Gastspiele
2003 SCHLAFLOS IN CASABLANCA Ilsa Lund E.Hannemann Theater Erlangen
2003 BASH (Neil La Bute) Regie Annette Wunsch Torturmtheater (Veit Relin)
2002 DUETT FÜR EINE STIMME Stephanie Lis Verhoeven Torturmtheater (Veit Relin)
2001 MARIELUISE (Kerstin Specht) diverse Silvia Armbruster Stadttheater Ingolstadt
2001 QUARTETT (Heiner Müller) Merteuil C.P.Seifert Modernes Theater München
2000 DER BAROMETERMACHER Zoraide Silvia Armbruster Theater Würzburg
1999 2000 HYÄNEN (Kerstin Hensel) Frau Goldnau Silvia Armbruster Stadttheater Ingolstadt
1998 2005 WAHLVERWANDTSCHAFTEN Charlotte Silvia Armbruster Schlossparktheater B & Theater in der Josefstadt
1996 1998 HENRY THE FITH Catherine Marcelo Diaz Festes Engagement in Zürich
1996 1998 BESUCH BEI KATT U. FREDDA(Zadow) Miranda Marcelo Diaz Festes Engagement in Zürich
1996 1998 SOMMERNACHTSTRAUM Helena Marcelo Diaz Festes Engagement in Zürich
1995 1996 MAN LEBE ÜBERALL UND HEIRATE 4700 HÄNDE Amerikanerin M.Erpenbeck Theater am Halleschen Ufer Berlin&TV Aufzeichnung
1995 MORDSWEIBER (Musik. Projekt) Loreley u.a. M.Erpenbeck Landestheater Tübingen
1995 FRÄULEIN JULIE Fräulein Julie Ch.Wolff-Deuter Scala Ludwigsburg
1994 DER ZERBROCHENE KRUG Frau Brigitte K.H.Liefers Landestheater Tübingen
1993 YERMA (Lorca) Yerma Mauro Guindiani Landestheater Tübingen
1992 AMPHITRYON Alkmene Alfred Pfeifer Theater Zürich
1991 DSCHUNGELBUCH Schlange Ka Peter Rein Stadttheater Ulm
1988 1991 FESTES ENGAGEMENT IM Landestheater Tübingen
Sleeping Heroines - Tanztheater Schauspielerin Hannes Glarner Grabenhalle St. Gallen
6 UHR 41 Cécile Thilo Voggenreiter Gastspiele
6 UHR 41 Cécile Thil Gastspiele
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1984 1988 Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart
1993 1995 Journalistisches Aufbaustudium "Medienwissenschaft/Medienpraxis" an der Universität Tübingen
 
Besonderes (Auswahl)
seit 1987 private Gesangsausbildung
außerdem langjährige Ballett-, Jazz- und Moder-Dance Unterricht