Drucken

Kurzinformation

Antje Brandenburg
Antje Brandenburg
© Steffi Henn 2013 

Antje Brandenburg

Wohnort
Stolberg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Köln, München  
Jahrgang
1974 
Spielalter
38 - 43 Jahre 
Größe
164 cm 
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Gesang
Jazz, Pop  
Tanz
Ballett, Lateinamerikanisch, Modern, Salsa, Standard, Tango  
Sport
Akrobatik, Ballett, Fechten, Reiten, Stockkampf, Säbelkampf  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Moderation, Synchron  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün / green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2011 TRUGSCHLUSS Camille (Politikerin) Martin Jablonski Kino-Festival
2010 DU BIST KEIN WERWOLF, 6-tgl. Serie Mutter Christian Gillmann WDR
2010 SZENE Geliebte Connie Walther Internationale Filmschule Köln
2010 TRAUMFÄNGER Lehrerin Katharina Hein Kinowerbung
2009 GEFÜHLSWELTEN ältere Schwester Andrea Muckenheim Internationale Filmschule Köln
2009 DER KRONZEUGE Kommissarin Susanne Bohlmann Kurzfilm
2009 DIE KLINIK Ärztin Susanne Bohlmann Kurzfilm
1986 1988 BEI NEUHAUS ZU HAUS durchgehende Hauptrolle: Franziska Neuhaus Christine Krüger TV-Serie
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 2013 Die Physiker Irrenärztin Fr. Dr. Zahnd Jens Kalkhorst TalTonTheater Wuppertal
2012 Märchenfestival Lindlar Schneekönigin TalTonTheater Wuppertal
2011 2012 DER DRESSIERTE MANN Konstanze Engelbrecht Jens Kalkhorst TalTonTheater Wuppertal
2009 BLUTS BANDE Liddy Lars Lienen Theater nero, Erkrath
2001 FAUST II Elfe, Hoffnung, Sirene, Nymphe, Trojanerin (Chor) Gösta Knothe Uckermärkische Bühnen Schwedt/Oder
2000 2001 UNTER DEM MILCHWALD Gossomer Beynon (Lehrerin), Rosie Probert (Nutte) Oliver Schulz Ensemblemitglied freies Theater „WerkArt“, Berlin
2000 2001 ROMEO UND JULIA Escalus, Tybalt Cornelia Nastke Ensemblemitglied freies Theater „WerkArt“, Berlin
2000 2001 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Hermia Oliver Schulz Ensemblemitglied freies Theater „WerkArt“, Berlin
1999 FRÄULEIN JULIE Julie Anne Kasparski BKA-Theater, Berlin
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2009 2011 Kamera-Acting bei Mark Zak, Julia Beerhold, Christian Gillmann, Connie Walther und Gerhard Rois, Patricia Frey (ifs Internationale Filmschule Köln)
2008 2009 Meissner/Strasberg-Seminare, Kamera-Acting bei Peter Mustafa, Heike Thiem, Szenenstudium: u.a. Rolle: Ismene, "Antigone", Rolle: Rita, "Education Rita", Rolle: May, "Fool for Love"
2008 Monologarbeit bei Prof. Dieter Braun (Schauspiel Bochum)
2006/11/12 Synchronseminare: Volker Gerth, Düsseldorf; Klaus Terhoeven, Köln; Antje Roosch & Erik Schäffler, Hamburg
2000 2003 Rollenunterricht, Sprecherziehung, Stimmbildung und Körperarbeit; Prinzregententheater München
2001 Gestisches Sprechen bei Prof. Klaus Klawitter, Prof. Conny Krawutschke, Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“; Berlin
1998 2000 Schauspielschule DIE ETAGE in Berlin
1993 1997 Diplom-Sprechwissenschaft Martin-Luther-Universität Halle/ Saale: Rhetorik, Sprechkunst, Phonetik, Therapie
 
Besonderes (Auswahl)
Sprecherin:

* Beiträge, Nachrichten, Trailer, Voice Over (WDR, Sat1, div. Radio)
* Multimedia-Gide für Stadtmuseum Münster, DVD u. Imagefilme
* Text to Speach-Systhem für MEDION PC-Anwendungen & Navi
* Funk- TV Spots (u.a. Citroen, NEFF, O2, Dt. Kriegsgräberfürsorge)
* Werbung Synchron: Calgon
* Hörspiel: „Das Haus des Anubis“, Rolle: Museumsleiterin

Regie, Dramaturgie:

2012 „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry; ARTURO-Theater, Köln

2011 „Letzter Aufruf! - Wartesaal zwischen Himmel und Hölle“ und „Im Spiegel“ (szenische Sprechstücke), Arturo-Theater, Köln

2010 „Ocean’s 12“ (Bühnenadaption nach dem gleichnamigen Film), ARTURO-Theater, Köln

2009 "Lysistrate" von Aristophanes, (Inszenierung mit Shrechchor), ARTURO-Theater, Köln

2008 "Eine ganz normale Beerdigung" (Szenisches Sprechstück), ARTURO-Theater, Köln

2007 "Die Agentur" (Szenisches Sprechstück mit Texten aus Märchen der Gebrüder Grimm und Business-Ratgebern), ARTURO-Theater, Köln

2006 "Die Nibelungen", ARTURO-Theater, Köln

Journalistin:

seit 2002 TV Autorin, Nachrichtenredaktion u. Präsentation (Sat.1, WDR)

2001-2002 Volontariat an der Deutschen Hörfunkakademie Dortmund als Journalistin für elektronische Medien: Hörfunk, Fernsehen, Online inkl. Sprecherausbildung

Dipl. Sprecherzieherin:

seit 1999 Dozentin für Bühnensprechen (Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch", Berlin; ARTURO Schauspielschule, Köln; Theaterschule Aachen)

seit 2005 Dozentin für Mikrofonsprechen (ARTURO Schauspielschule Köln, Kölner Filmhaus e.V.), Sprecher-Coaching & Regie für Hörbuch, Hörspiel, Werbung, Computer-Spiele, Trickstimme etc.