Drucken

Kurzinformation

Antonio Lallo
Antonio Lallo
© © David Reisler 

Antonio Lallo

Wohnort
Stuttgart 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Stuttgart  
Jahrgang
1973 
Spielalter
34 - 46 Jahre 
Größe
181 cm 
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (fließend), Englisch (gut), Italienisch (Muttersprache)  
Dialekte/Akzente
D - Schwäbisch  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Rock  
Tanz
Tanzausbildung, Modern, Rock'n'Roll  
Sport
Basketball, Fußball, Handball, Volleyball  
Führerschein
A1 - Leichtkraftrad, B - Pkw  
Besonderes
Comedy, DJ, Improvisation, Kabarett, Slapstick, Sprecher / Erzähler, Unterhaltungskunst, Zehnfingersystem  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
grün / green  
Statur / Körperbau
sehr kräftige oder dicke Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
italienisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
zav.arbeitsagentur.de/nn_310136/kv/Kuenstler/Schauspiel/M/L/
Homepage:
antoniolallo.de
E-Mail Schauspieler:
look@antoniolallo.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 Soko Stuttgart - Besetzt Urs Linner Christoph Eichhorn ZDF
2013 Liebe, Tod, Abendbrot Friedrich Müller Hanna Seidel Universität Hildesheim
2012 Helden des Alltags Kühlschrankverkäufer Daniel Rübesam Filmakademie Baden-Württemberg
2012 Helden des Alltags Kühlschrankverkäufer Daniel Rübesam Filmakademie Ludwigsburg
2011 Aller Anfang ist... Hausmeister Antonio Lallo Eigenproduktion
2010 CSI - Daimler Benz AG Werkstattmeister Stoll Zeno Moser Zenomuzik
2009 Neustart -Täter-Opfer-Ausgleich Hans Stoll Zeno Moser Zenomusik
2008 VOITH ECO TURBO PACK Lehrer Christoph Lehmann Industriefilm Brommer & Merz
2006 REVOLUTION Partner B Antonio Lallo Eigenproduktion
2006 COUSINS Molina Antonio Lallo Eigenproduktion
2001 PERFECT MARRIAGE Ehemann Jens Noelte SAP Werbespot
2001 TOTER MANN ROLLT Feuerwehrmann Jens Harant Film AK Ludwigsburg
2000 WONDERBOY Aaron A. Daniel Steiner Film AK Ludwigsburg
2000 SHOWREEL Antonio Patrick Film AK Ludwigsburg
2000 COOL Zweiter Mann Lilly Engel Film AK Ludwigsburg
1998 ENGELSGESCHICHTE Junger Mann Alexander Ewerhardt Alexander Ewerhardt
1998 TAG DES VERDERBENS Junge Teo A. Adebisi Mach3Prod.
1997 FILMFRAGMENT Toni Alex Buresch Film AK Ludwigsburg
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2017 Der Prozess Maler Titorelli, Onkel Alexander Müller-Elmau WLB Esslingen
2016 2017 Hamlet - Prinz von Württemberg König Claudius Klaus Hemmerle WLB Esslingen
2015 2016 Der Sheriff von Linsenbach Bürgermeister Schöllkopf Christine Gnann WLB Esslingen
2013 Leonce und Lena Leonce Malte Kreutzfeldt Staatstheater Darmstadt
2012 2013 Stützen der Gesellschaft Hilmar Tönnessen Hermann Schein Staatstheater Darmstadt
2012 2013 Die Götter weinen Ian Axel Richter Staatstheater Darmstadt
2012 Des Teufels General Baron Pflungk Harald Demmer Burgfestspiele Bad Vilbel
2012 Die Nibelungen Volker Axel Richter Staatstheater Darmstadt
2012 Arsen und Spitzenhäubchen Officier Klein Adelheid Müther Burgfestspiele Bad Vilbel
2011 Der Zauberer von Oz Zauberer, uva. Ina Annett Keppel Staatstheater Darmstadt
2011 The Rocky Horror Show Eddie, Dr. Scott Daniel Ris Theater Ulm
2011 Hexenjagd John Proctor Andreas von Studnitz Theater Ulm
2010 Woyzeck Woyzeck Stephan Suschke Theater Ulm
2010 Hexenjagd John Proctor Andreas von Studnitz Theater Ulm
2009 Woyzeck Woyzeck Stephan Suschke Theater Ulm
2008 TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN Biff Loman Malte Kreutzfeldt Theater Ulm
2008 DER ZERBROCHENE KRUG Ruprecht Jens Schmiedel Theater Ulm
2008 GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD Havlitschek, Conferencier Stephan Suschke Theater Ulm
2007 DER GOTT DES GEMETZELS Michel Houillé Andreas von Studnitz Theater Ulm
2007 DIE NIBELUNGEN Giselher Andreas von Studnitz Theater Ulm
2006 DER RAUB DER SABINERINNEN Dr. Neumeister Otto Schnelling Theater Oberhausen
2006 NUR NOCH HEUTE Georg, Frederick Bettina Rehm Theater Ulm
2006 ORESTIE Herold Andreas von Studnitz Theater Ulm
2006 SCHROTTENGEL Petr Andreas von Studnitz Theater Ulm
2006 FÜNF GOLDRINGE Simon Anna Schildt Theater Ulm
2006 KÖNIG LEAR Frankreich Johannes Lepper Theater Oberhausen
2006 DER GUTE MENSCH VON SEZUAN Shu Fu, Lin To Bernarda Horres Theater Oberhausen
2006 DAS FEST Kim, der Koch Andreas von Studnitz Theater Ulm
2006 RÄUBER FEAT. SCHILLER Fran v. Mohr Harald Demmer Theater Oberhausen
2005 DIE SCHAUKEL Assaf Sacharov Katja Lauken Theater Oberhausen
2005 DER HAUPTMANN V. KÖPENICK Dr. Obermüller Otto Schnelling Theater Oberhausen
2004 DIE HERMANNSSCHLACHT Ventidius Johannes Lepper Theater Oberhausen
2004 DER REIGEN junger Herr Andreas v. Studnitz Theater Oberhausen
2004 ELVIS - FETT WERDEN MIT STIL Elvis Christian Lugerth Theater Oberhausen
2003 KABALE UND LIEBE Wurm Peter Hailer Stadttheater Gießen
2003 PRINZESSIN NICOLETTA Prinz Omo Peter Hailer Stadttheater Gießen
2002 ZUR SCHÖNEN AUSSICHT Karl Axel Richter Stadttheater Gießen
2001 BASH John Peter Hailer Stadttheater Gießen
2000 WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG Traino Andreas Mach Burghofspiele Eltville
2000 BEN HUR verschiedene Harald Demmer Staatstheater Mainz
1999 DIE RÄUBER Schufterle Axel Richter Staatstheater Mainz
1999 DIE SOLDATEN Desportes Johannes Lepper Stadttheater Koblenz
1999 WEST SIDE STORY Diesel Katja Wolff Stadttheater Koblenz
1998 DIE BEUTE Hal Martina Wrobel Staatstheater Stuttgart
1997 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Zettel Dr. Felix Müller Wilhelma Theater Stuttgart
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1995 1999 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
1993 1995 Manfred-Riedel Schauspielschule, Stuttgart
 
Besonderes (Auswahl)
- Elvisimitation, eigene Show "Elvis - Fett mit Stil"
- Seit 10 Jahren Festengagements an verschiedenen Theatern

1995-1998 verschiedene Kurzfilme an der Filmakademie Ludwigsburg


Auszeichnungen / Preise

2006 Kinder- und Jugendpreis Düsseldorf für "Die Schaukel", Ensemble- und Publikumspreis

Neue Leidenschaft entdeckt
Filmemacher

Seit nunmehr 3 Jahren interessiere ich mich für Dokumentarfilm. Ich konnte in dieser Zeit schon 2 Filme realisieren, die meine Heimatstadt Holzgerlingen betreffen. Ich habe verschiedene Zeitzeugen im Auftrag der Stadt zu ihrem Leben befragt und folgende Dokumentarfilme produziert: "Holgerlinger Lebensgeschichten" und "Lebensgefühle der 50er und 60er Jahre - Holzgerlinger erzählen". Der erste Film ist ein serieller Dokumentarfilm, indem 6 Zeitzeugengeschichten miteinander verwoben werden, während der zweite Film ein Episodenfilm ist. Auf einer Doppel-DVD werden 8 Geschichten unterschiedlichster Coleur erzählt. Beide DVDs kann man auf dem Rathaus in Holzgerlingen käuflich erwerben. Zur Zeit plane ich meinen dritten Dokumentarfilm, der über das Nachbardorf Hildrizhausen handelt und zum Jubiläum 2015 erscheinen soll. Hier ist ein serieller Dokumentarfilm mit 6 Zeitzeugen geplant.
Darüberhinaus drehe ich immer wieder verschiedenen Kurzfilme, wenn Kollegen mir ihre Drehbücher einreichen. Bisher habe ich folgende Filme realisieren können: "Feuer und Flamme", 2012, "Der Cowboy und das Mädchen", 2012, "Die Tigerdame und der Mann, der nicht schlafen konnte", 2012, "Der Mann und die Puppe", 2012.




2006 Publikumspreis für "Die Schaukel" von Edna Mazya, Kinder- und Jugendfestival Köln