Info

April Hailer

April Hailer
April Hailer
© Janine Guldener 

April

Hailer

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
55 - 65 Jahre  
Größe
164 cm
Wohnort
Köln
Unterkunft
Berlin / Potsdam | München | Stuttgart | Wien
Steuerlicher Wohnsitz
Nordrhein-Westfalen 
Sprache(n)
Englisch (fließend) | Französisch (fließend) | Italienisch (gut)
Dialekte/Akzente
D - Bairisch | D - Berlinerisch | D - Sächsisch
Heimatdialekt
D - Schwäbisch
Stimmlage
Mezzosopran
Instrumente
Blockflöte | Oboe | Klavier | Violine
Gesang
Gesangsausbildung | a cappella | Belting | Big Band | Choral | Jazz | Musical | Pop | Sprechgesang | Swing | Alte Musik | Improvisation | Klassik | Volkslied | Oper | Operette | Revue
Tanz
Lateinamerikanisch | Standard
Sport
Radsport | Schwimmsport | Yoga
Führerschein
B - PKW
Besonderes
Comedy | Kleinkunst | Musicaldarsteller | Schauspielcoach | Sprecher / Erzähler | Tanz | Trickstimme | Unterhaltungskunst
Haarfarbe
grau
Augenfarbe
grau-grün
Statur / Körperbau
schlanke Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Heidenheim/Brenz

Kontakt

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2018 2019 DIE LÄUSEMUTTER durchgehende Rolle (Serie/ Reihe) Jan Albert de Weerd, Granz Henman sat1
2018 HELDT - NUR DAS BESTE Heinz Dietz ZDF
2018 DIE SPEZIALISTEN - DER SCHWIMMER Marcel Kyrill Gardelli ZDF
2014 2017 DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Ulrike Grote SWR
2011 NOTRUF HAFENKANTE - KARAMBOLAGE Oren Schmuckler ZDF
2011 FRISCH GEPRESST Christine Hartmann Kino
2009 IN ALLER FREUNDSCHAFT - AUS ALT WIRD NEU Esther Wenger ARD
2009 WATTWANDERER Max Zähle Kino
2007 DAS TRAUMSCHIFF - SAN FRANCISCO Hans-Jürgen Tögel ZDF
2006 SCHMETTERLINGE IM BAUCH durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Tina Kriwitz u.a. Sat.1
2004 SK KÖLSCH - DER FAN Klaus Knoesel Sat.1
2004 EDEL & STARCK - LIEBESPOKER Dennis Satin Sat.1
2004 EIN GESCHENK DES HIMMELS Olaf Kreinsen ARD
2003 PURA VIDA IBIZA Gernot Roll
2003 SOKO 5113 - PUPPENSPIELER Bodo Schwarz ZDF
2003 DAS BLAUE WUNDER Peter Kahane
2002 APRIL APRIL - FUNNY WOMAN IN CONCERT Pit Weyrich
2002 DIE DICKKÖPFE Walter Bannert Sat.1
2002 TATORT - FAKTEN, FAKTEN Susanne Zanke ARD
2001 GEFÄHRLICHE NÄHE UND DU AHNST NICHTS Hartmut Schoen ZDF
2001 DURCH DICK UND DÜNN Martina Elbert ARD
2001 EIN TRICK ZUVIEL Peter Schulze-Rohr ARD
1997 2000 APRIL HAILER SHOW durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Rob Herzet ZDF
2000 ZART UND SCHULDIG Peter Schulze-Rohr ARD
2000 WIE ANGELT MAN SICH EINEN MÜLLMANN Karsten Wichniarz, Uli König ARD
1999 DIE GRÜNE WOLKE Claus Strigel
1993 1997 WIE BITTE?! durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Thomas Klees RTL
1996 DIE AUBERGERS durchgehende Rolle (Serie/Reihe) Karin Hercher, Peter Deutsch ZDF
1995 DER SCHÖNSTE TAG IM LEBEN Jo Baier ZDF
1994 DREI TAGE IM APRIL Oliver Storz ARD
1993 DAS DOPPELTE LOTTCHEN Joseph Vilsmaier
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2019 ROMÉO ET JULIETTE (OPER), LA DISEUSE La Diseuse Jean Lacornerie Opéra Nat. de Lyon, Théâtre de la Croix Rousse
2019 BELLA DONNA April Hailer TfN Theater für Niedersachsen
2018 THE ADDAMS FAMILY (MUSICAL) April Hailer TfN Theater für Niedersachsen
2018 BETTY BLUE EYES, MOTHER DEAR Mother Dear Christian Brey Landestheater Linz
2017 THE ADDAMS FAMILY (ANDREW LIPPA, RICK ELLIS, MARSHALL BRICKMANN), ALICE BEINECKE Alice Beinecke Andreas Gergen Deutsches Theater München
2017 SUNSET BOULEVARD (ANDREW LLOYD WEBBER, DON BLACK, CHRISTOPHER HAMPTON), NORMA DESMOND Norma Desmond Benedikt Borrmann Burgfestspiele Bad Vilbel
2016 9 TO 5 - DAS MUSICAL (DOLLY PARTON, PATRICIA RESNICK), ROZ KEITH Roz Keith Alex Balga Zeltpalast Merzig / Musik & Theater Saar (DSE)
2015 ROMÉO ET JULIETTE (BORIS BLACHER) La Diseuse Jean Lacornerie Opéra de Lyon
2015 CABARET (JOHN VAN DRUTEN UND CHRISTOPHER ISHERWOOD), FRÄULEIN SCHNEIDER Fräulein Schneider Robin Telfer Luisenburg-Festspiele Wunsiedel
2014 THE ADDAMS FAMILY (ANDREW LIPPA, RICK ELLIS, MARSHALL BRICKMANN), ALICE BEINECKE Alice Beinecke Andreas Gergen Zeltpalast Merzig / Musical Theater Bremen (DSE)
2011 2013 HELLO DOLLY (JERRY HERMANN), DOLLY LEVI Dolly Levi Leonard Prinsloo Theater Magdeburg
2013 DAS FEUERWERK (PAUL BURKHARD), IDUNA Iduna Wolfgang Dosch Theater Pforzheim
2013 SPAMALOT (JOHN DU PREZ, ERIC IDLE), FEE AUS DEM SEE Fee aus dem See Christoph Zauner Luisenburg-Festspiele Wunsiedel
2010 2012 HEIßE ZEITEN (TILLMAN VON BLOMBERG), KARRIEREFRAU Karrierefrau Gerburg Jahnke St. Pauli Theater Hamburg (Gastspiele in Köln, Mün
2011 2012 GRAND HOTEL (LUTHER DAVIS NACH DEM ROMAN MENSCHEN IM HOTEL VON VICKY, ELISAVETA GRUSCHINSKAJA Elisaveta Gruschinskaja Pavel Fieber Staatstheater am Gärtnerplatz
2011 2012 MÄNNER GESUCHT! (DANIEL RIS), CAROLA SCHULZE-WERTHEIM Carola Schulze-Wertheim Daniel Ris Komödie im Bayerischen Hof, München / Tournee
2009 DIE KAKTUSBLÜTE (PIERRE BARIELLET, JEAN-PIERRE GRÉDY) Stéphanie Helmuth Fuschl Komödie Düsseldorf
2007 JINGLE BELLS 2007 Protagonistin der auf sie zugeschnittenen Weihnach Jürgen Nass Friedrichstadtpalast Berlin
2006 JINGLE BELLS 2006 Protagonistin der auf sie zugeschnittenen Weihnach Jürgen Nass Friedrichstadtpalast Berlin
2004 JINGLE BELLS 2004 Protagonistin der auf sie zugeschnittenen Weihnach Jürgen Nass Friedrichstadtpalast Berlin
1990 ANNIE GET YOUR GUN (IRVING BERLIN) Annie Oakley Winfried Bauernfeind Staatstheater am Gärtnerplatz / Circus Krone Münch
Städtische Bühnen Heidelberg
von bis Titel Rolle Regie Casting Director Kommentar
1983 2019 diverse Hörspiele SDR, SWR, WDR, BR
1997 2019 Das Sonntagshuhn Eva Demmelhuber Bayerischer Rundfunk
von bis  
1978 1981 Schauspielerin / (Regiestudium)
1985 1995 Gesangsunterricht bei Tamar Rachum (Oper Frankfurt), Ursula Hirschberger (Richard-Stauss-Konservatorium München), Ks. Dorothea Chryst München
 
Besonderes (Auswahl)
Awards
2017 tz-Rose der Münchner Tageszeitung für das Musical The Addams Family (Gastspiel am Deutschen Theater München)
2009 Nominierung in der Kategorie Beste Schauspielerin der Kritikerumfrage NRW für ihre außergewöhnliche schauspielerische Leistung in Die Kaktusblüte (Komödie Düsseldorf)
1999 Nominierung für die Goldene Rose von Montreux für die April Hailer Show
1995 Bayerischer Fernsehpreis für Wie bitte?!
1995 tz-Rose der Münchner Tageszeitung für Three Dames & James Der Zauber is flöten (Staatstheater am Gärtnerplatz München)
1992 Ralph-Benatzky-Chansonpreis

April Hailer wächst in einer Familie auf, in der viel gesungen und musiziert wird. 

Als Blockflötistin, Oboistin und Vokalistin spielt/singt sie über zwei Jahrzehnte in vielen Konzerten Musik der Renaissance und, vorallem, des Barock.

Johann Sebastian Bachs Kantaten, Oratorien, die großen Passionen werden zu prägenden, unvergeßlichen Erlebnissen - und nicht nur zum musikalischen Fundament.


Stand- und Spielbein der ´singenden Schauspielerin` - mit einem Faible für Komödie - wechseln zwischen Film/Fernsehen und (Musik-)theater. 

Ihre Vita ist nach über 35 Berufsjahren lang: eine eigene ZDF-Show, glaubwürdige Charaktere in vielen TV-Formaten, Protagonistin an renommierten Bühnen, von den Staatstheatern Stuttgart und am Gärtnerplatz München, vom Friedrichstadtpalast Berlin, dem Musiktheater Linz bis zur Opéra National de Lyon. 


2013/2015 war sie Jurorin  beim Bundeswettbewerb Gesang für Musical/Chanson.

Sie ist Gastdozentin an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München.


Ihr Debüt als Regisseurin gab sie 2016 mit dem Musical "I love you, you´re perfect, now change" im Silbersaal des Deutschen Theaters München. 

Im November 2018 hatte ihre Inszenierung des Musicals "The Addams Family" am TfN Theater für Niedersachsen Premiere.

Für das TfN inszenierte sie 2019 auch die Komödie "Bella Donna" von Stefan Vögel.


Aktuell dreht sie für die deutsche Adaption der holländischen Comedy-Serie "Die Läusemutter".



2017  tz- Rose der Münchner Tageszeitung für The Addams Family DSE (Gastspiel) im Deutschen Theater München 
2009 Beste Schauspielerin" in der Kritikerumfrage NRW für ihre außergewöhnliche schauspielerische Leistung in Die Kaktusblüte" (Komödie Düsseldorf)
  
1999 Nominierung für die Goldene Rose von Montreux für die "April Hailer Show"  
1995 Bayerischer Fernsehpreis für Wie bitte?!  
1995 tz-Rose der Münchner Tageszeitung für Three Dames & James Der Zauber is flöten (Staatstheater am Gärtnerplatz München)  
1992 Ralph-Benatzky-Chansonpreis