Drucken

Kurzinformation

Arthur Oppenländer
Arthur Oppenländer
© 2015/04 

Arthur Oppenländer

Wohnort
Köln 
buchbar ab
Köln, München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Köln, Leipzig, München  
Jahrgang
1987 
Spielalter
21 - 31 Jahre 
Größe
185 cm 
Sprache(n)
Deutsch (bilingual) (Muttersprache), Englisch (gut), Russisch (fließend)  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
E-Bass / electric bass, Gitarre / guitar, Klavier / piano, Saxophon / saxophone, Synthesizer / synthesizer  
Gesang
Chanson  
Tanz
Ballett, Modern  
Sport
Akrobatik, Fitness, Fußball, Schwimmsport, Wellenreiten  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), Comedy, Synchron  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
keltisch / Celtic, mitteleuropäisch / Central European, osteuropäisch / Eastern European, sonstige / other  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

the actors | management
Intern. Talent Agency
Wenlock Road; Individual-Consulting LTD
N1 7GU London
fon +44 20 3286 2280
fax +44 20 3397 3520
info@the-actors-management.com
the-actors-management.com/de
Mobil: +49 178 5597167


Agenturprofil:
the-actors-management.com/de/arthur-oppenlaender
Homepage:
arthuroppenlaender.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Martin Luther - Petra Erster auf den Spuren des Reformators TR Daniel Sich ZDF
2015 MEA - Relieved to be Released HR Jan Odenthal Musikvideo
2014 Caprice / Willkür (Teaser) HR Toni Kurtin Kurzspielfilm
2014 Schönen Urlaub HR Christian Wasik Kurzspielfilm
2014 Toro TR Martin Hawie Spielfilm
2012 Joy Amelie - Las es regnen NR David Stommel Musikvideo
2012 Die unlösbaren Fälle des Detective Stern NR David Stommel Kurzspielfilm
2012 Betontod - Entschuldigung für Nichts HR David Stommel Musikvideo
2012 Querschläger (Webserie) DHR Mirza Vele Serie
2011 Cafetière fiable (Wettbewerbsbeitrag 99 Fire Films Award) HR Jan Odenthal Kurzspielfilm
2011 Einsamkeit ist nicht freiwillig allein sein HR Mehmet Akif Büyükatalay Kurzspielfilm
2011 Die Lars & Dan Show (Web-Sitcom) ENR TV-Serie
2011 La Femme et le Serpent HR Roman Polanski Kurzspielfilm
2011 Lake Cisco - Cliffhanger HR Davi Stommel Musikvideo
2010 Opa hat ein Nasenfahrrad NR Roman Polanski Kurzspielfilm
2010 No Budget HR Daniel Bomke TV-Serie
2010 Abwege HR Christian Gwiozda Kurzspielfilm
2010 Verplant HR Rabea Wuttke Kurzspielfilm
2010 Alexej HR Felix Meyer Kurzspielfilm
2010 Was ist deine Lieblingsfarbe? HR Arthur Oppenländer Kurzspielfilm
2009 Bueneas Tardes Amigo NR Jonas Bechstein Kurzspielfilm
2009 Leerfahrt HR Stephanie Kayss Kurzspielfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2015 Nachtradio (Krimi v. Brad Brown) Mike Marc Gruss Theater an der Luegallee
2015 Die kleine Meerjungfrau Meerkönig (LR) Bettina Montazem Theater die Baustelle
2014 2015 Total glücklich (v. Silke Hassler) Andreas (LR) Joachim Meuerer Theater an der Luegallee
2014 Risiken und Nebenwirkungen (von Klaus Fehling) Robert Bettina Montazem Theater die Baustelle
2014 Ein Sommernachtstraum (nach W. Shakespeare) Oberon Bettina Montazem Theater die Baustelle
2013 2016 Am Horizont (v. Petra Wüllenweber) Janek (LR) Bettina Montazem Theater die Baustelle
2013 2016 Tschick Klingenberg Matthias Folz Theater Speyer, Theater im Pfalzbau Ludwigshafen
2013 2015 R. M. Rilke & Lou A. Salome Rilke (LR) Maja Gille Mayjia and Band (Uraufführung)
2013 2013 Gesang der Gestirne Mann (Paar) Helena Aljona Kühn Theater Tanz Klang (Uraufführung)
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2011 2011 Energiepreisfuchs Sprecher Manfred Bauling John Doe
von bis  
2011 ZAV - Abschluss der Bühnenreife
2007 2010 Schauspielschule Koblenz. Abschluss der Bühnenreife für Film und Bühne
2008 2010 Akrobatik & Artistik Workshop. Leitung: Christof Heiner
2008 Stagecombat Workshop. Degen und waffenloser Kampf

Kurzbiografie
Arthur Oppenländer ist 1987 in Tschwerwonograd, in der Ukraine geboren und lebt seit 1990 in Deutschland. Beide Elternteile waren künstlerisch tätig, bevor die Familie nach Deutschland zog. Sein Vater Musiklehrer und seine Mutter studierte Theaterregie in Kiew.
Bevor er auf das Schauspiel aufmerksam wurde, spielte er bereits als Sänger und Gitarrist in diversen Bands.
Dank einer Zusammenarbeit für einen Kurzfilm mit einer Jugendgruppe vom Jugendhaus am Moselring in Koblenz, begegnete Arthur zum ersten mal, bewusst, der Darstellenden Kunst. Durch die Faszination zum Spiel besuchte er von September 2007 bis August 2010 die Schauspielschule Koblenz, die er erfolgreich mit der Bühnenreife abschloss. Schon während der Schauspielschule wirkte Arthur in diversen Film- und Theaterproduktionen mit.


Berlinale 2016: Perspektive Deutsches Kino zeigt "Toro"


Die Berlinale (11.-21.02.2016) hat heute die weiteren sechs Filme bekannt gegeben, die das Programm der Reihe Perspektive Deutsches Kino vervollständigen. Anlässlich des 50. Jubiläums der Hofer Filmtage wird Toro von Martin Hawie gezeigt. Der Film hatte seine Weltpremiere auf dem Montreal Film Festival 2015 und lief im selben Jahr bei den Hofer Filmtagen. Gemeinsam mit dem KHM-Abschlussfilm Wer ist Oda Jaune? von Kamilla Pfeffer laufen in Berlin somit zwei filmstiftungsgeförderte Beiträge in der Reihe Perspektive Deutsches Kino.

Toro, Martin Hawies KHM-Abschlussfilm, handelt von Toro, mit richtigem Namen Piotr, der vor 10 Jahren nach Deutschland gekommen ist und hier als Escort arbeitet. Eisern spart er sein Geld, um mit seinem besten Freund Victor in seine Heimat Polen zurückzukehren und einen Neuanfang zu wagen. Der hat seine Träume jedoch schon längst aufgegeben und sein Drogenkonsum treibt den sensiblen Latino immer wieder auf den Männerstrich. Als drei örtliche Drogendealer hinter Victor her sind, gerät die Welt der beiden Außenseiter aus ihrem schrägen Gleichgewicht. Paul Wollin, Miguel Dagger, Leni Speidel und Kelvin Burkard verkörpern die Protagonisten. Als Produzent diente die Kunsthochschule für Medien in Köln. Die Film- und Medienstiftung förderte den Film mit 20.000 Euro.

http://www.filmstiftung.de/news/berlinale-2016-perspektive-deutsches-kino-zeigt-toro/




2013 Camgaroo Award, Nominierung für Comedy mit Bis dass der Bla euch scheidet
2012 Camgaroo Award, Gewinner für Comedy mit Noise of Peace