Info

Avid Moss

Avid Moss
Avid Moss
© Linna Füzesi 

Avid

Moss

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
25 - 37 Jahre  
Größe
183 cm 
Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, München, Budapest, Mallorca, Prag  
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Persisch (Muttersprache)  
Deutsch mit Akzent
Arabisch, Französisch, Italienisch, Spanisch  
Stimmlage
Bariton  
Instrumente
Klavier  
Gesang
a cappella, Blues, Chanson, Hip Hop, Musical, R'n'B, Soul  
Tanz
Bollywoodtanz, Hip-Hop, Improvisation, Musical, Orientalischer Tanz, Performance, Tango, Walzer  
Sport
Badminton, Fechten, Karate, Ski Alpin, Tai-Chi Chuan, Tischtennis, Volleyball, Wing Chun  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), bilingual aufgewachsen, Choreografie, Comedy, Improvisation, Kampfkunst, Kampfszenenchoreograf  
Haarfarbe
schwarz  
Augenfarbe
dunkelbraun  
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch, iranisch  
aufgewachsen in
Hamburg  

Kontakt

c/o filmmakers

auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de




filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/avid-moss
E-Mail Schauspieler:
avidmoss@gmail.com

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2018 2018 Vermisst in Berlin Libanesischer Chef Sherry Hormann ZDF
2017 2018 8 Tage Gang-Anführer Stefan Ruzowitzky, Michael Krummenacher Sky
2017 2017 Wir lieben das Leben Koch Sherry Hormann ZDF
2017 2017 Love is in the Air Flugzeugpassagier André Erkau Sat1
2016 2016 Einfach Rosa - Die zweite Chance Kellner Michael Karen ARD
2016 2016 Tödliche Geheimnisse Callshopbesitzer Sherry Hormann ARD
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
10/2016 12/2016 Aladdin und die Wunderlampe Aladdin Manuel Kressin Theater und Philharmonie Thüringen
von bis  
2013 2016 Schauspielschule Charlottenburg Berlin

Ich liebe es und es macht mir Spaß, das Publikum zu amüsieren und zum Lachen zu bringen!! 
Es gibt mir ein großartiges Gefühl, wenn ich den Menschen etwas zurückgeben darf, indem ich das Publikum, sei es im Theater oder Film, ihren Alltag vergessen lassen und sie für einige Minuten von den gesellschaftlichen Zwängen befreien darf und kann.
Seitdem ich mit 6 Jahren zum ersten Mal einen Film von Jackie Chan gesehen hatte, wollte ich Schauspieler werden.