Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Barbara Fernandez Barbara Fernandez Barbara Fernandez Barbara Fernandez Barbara Fernandez Barbara Fernandez Barbara Fernandez
Barbara Fernandez © Armin Zedler  Barbara Fernandez © Armin Zedler  Barbara Fernandez © Armin Zedler  Barbara Fernandez © Armin Zedler  Barbara Fernandez © Armin Zedler  Barbara Fernandez © Armin Zedler  Barbara Fernandez © Armin Zedler 

Barbara Fernandez

Spielalter
33 - 43 Jahre 
Geburtsjahr
1975 
Größe
166 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Alt / Contralto  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Spanisch (fließend)  
Heimatdialekt
D - Rheinisch  
Dialekte/Akzente
D - Kölsch, D - Rheinisch  
Sport
Badminton, Bühnenkampf, Einrad, Kunstradfahren, Reiten, Snowboard, Windsurfen  
Instrumente
Klarinette / clarinet  
Tanz
Standard, Tango  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Improvisation, Moderator , Puppenspiel, Theaterpädagogik  
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Wohnort
Köln 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen
Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49(0)221 - 55 403 -300/-301/-303
fax (02 21) 55 403 - 444
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_462294/kv/Navigation/Film-Fe
Homepage:
http://www.actaround.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 hidden relations HR Marcus Kutscher Abschlussfilm IHK
2015 Online-Dating HR Jan-Hendrik Dreyer Macromedia Hochschule
2014 Tatort - Im freien Fall NR Züli Aladag GFF / WDR
2014 Bülent Ceylan & seine Freunde NR Erik Polls Brainpool TV GmbH / RTL
2013 Happy Hour NR Franz Müller Gringo films, arte / WDR
2012 Running HR Mark Fleig Brainbox GmbH / RTL
2012 Hallen-Halma HR Laura Mateja Kurzfilm, 24/25 Filmproduktion
2011 Adenauer NR Stefan Schneider Gruppe 5 / ARD, arte
2010 Der Bulle und das Landei NR Thomas Nennstiel Polyphon / SWR
2010 Bei Entlassung Mord NR Martin Eigler teamworx / ZDF
2010 Lena – Liebe meines Lebens Episodenrolle Cornelia Dohrn u.a. Wiedemann & Berg/ ZDF
2010 Tage in der Stadt NR Janis Mazuch Blowball Film / KHM Diplomfilm
2009 Ich bin Boes div. Dirk Nabersberg O.P.A.-Film / RTL
2009 4 Singles div. Dirk Nabersberg Sony Pictures / RTL
2008 112 Episodenrolle Philipp Osthus Action Concept / RTL
2008 Ich bin Boes div. Jan Becker O.P.A.-Film / Pilot RTL
2008 Die letzte Chance HR Jan Haering Kurzfilm, Filmakademie Ludwigsburg
2008 Soko Köln NR Ulrike Hamacher Network Movie / ZDF
2008 4 Singles div. Dirk Nabersberg Sony Pictures / RTL
2007 4 Singles div. Erik Polls Sony Pictures / RTL
2007 Reset NR Bülent Aktas a2 Film Bonn / Kino
2007 Dr. Psycho NR Ralf Hüttner Brainpool GmbH / Pro7
2006 Annabell HR Jan Haering Kölner Filmhaus / Kurzfilm
2005 Lindenstraße NR Patrick Winczewski WDR Köln
2004 Playhouse Disney HR Anne Tide Disney Channel / Premiere
2004 Frauenparkplatz HR Christopher Becker Intern. Filmschule Köln /Kurzfilm
2003 Spur ins Dunkel HR Rene von Sydow WAM Dortmund / Kurzfilm
2003 Playhouse Disney HR Anne Tide Disney Channel / Premiere
2002 Die verhexte Spieluhr HR Richard Bade KHM, Köln / Kurzfilm
2002 Kommissar Bärlich HR Th. Kellermann KHM, Köln / Kurzfilm
2001 Rendez-vous HR Ralf Tietz Kölner Filmhaus / Kurzfilm
2001 Das Essen HR Claudia Anders CBS Köln / Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Wir lieben und wissen nichts Hannah Heinz Simon Keller Theater der Keller, Köln
2007 Weihnachtsgeschichte Geist Helen Körte Gallus Theater Frankfurt
2006 Die Möwe Masa Ekkehard Dennewitz Hess. Landestheater Marburg
2005 Jungfrau v. Orleans Johanna Peter Radestock Hess. Landestheater Marburg
2005 Turandot Turandot Thomas Roth Hess. Landestheater Marburg
2004 Romeo und Julia Julia Ekkehard Dennewitz Hess. Landestheater Marburg
2003 2006 Festengagement am Hessischen Landestheater in Marburg
2003 Faust I Gretchen Ekkehard Dennewitz Hess. Landestheater Marburg
2002 Frankenstein Frl. Harms Alexander Brill Schauspielhaus Köln
2002 Peter Pan Verlorener Junge Gisbert Jäkel Schauspielhaus Köln
2002 Antigone Antigone Marina Matthias Teo Otto Theater Remscheid
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2015 Schauspiel-Seminar bei Bruno Canthomas, Internationale Filmschule Köln
2008 Kamera-Workout bei Mark Zak, Internationale Filmschule Köln
2001 Method-Acting bei John Costopoulos
1999 2002 Arturo Schauspielschule, Köln, ZBF-Aufnahme 2002
 
Besonderes (Auswahl)
WERBUNG

Titel Regie Produktion / Sender
2011 Bgetem Birgit Kersting @dart Medienproduktion / Industriefilm
2011 Bimbosan Jonas Kozinowski Feinherb Medien / TV - Spot
2011 Deutsche Ärzte Finanz Arne Lesmann Deutsche Ärzte Finanz / Broschüre
2011 Nimm 2 Neele Vollmar E&P Commercials / TV - Spot
2010 Persil Jackie Oudney Telemaz, TV - Spot & Print
2008 Kellogg´s Special K Markus Goller HelliVentures / TV - Spot & Print
2007 Bahlsen Neele Vollmar Proshooto / TV - Spot
2006 GSK Abtei Neele Vollmar Proshooto / TV - Spot
2005 Kneipp Darius Ramazani Schindler Parent / Broschüre
2002 Sony TV Markus Knapp Videe GmbH / TV - Spot

FUNK / SYNCHRON

Titel Regie Produktion / Sender
2011 R-B-Auction, Telefon-Schleife Ralf Hahn Thomas Küchler
2010 Panasonic, Produktfilm Christof Glade Calliographix
2008 Vaterland III, Hörspiel Claudia Johanna Leist WDR
2007 Radio - Feature Burkhard Müller-Ullrich Deutschlandfunk
2007 Fur, Kinofilm Bernd Nigbur Splendid Synchron, Köln
2007 Die neue Lebensführung, Hörspiel Thomas Wolfertz WDR
2005 Deutsch für Griechen, Sprachkurs Nicolas Vlachos Tonstudio dreamland
2005 Keine Angst, Entspannungs-CD Prof. Dr. Ilse Strempel Klangwerk, Marburg
2003 E.C. Lüttke, Hörspiel für Kinder Petra Brandl WDR
2003 E.C. Lüttke, Hörspiel für Kinder Ulla Illerhaus WDR
2003 Sol Good, Kinofilm Bernd Nigbur Splendid Synchron, Köln
2003 Fairly odd parents, Trickserie Bernd Nigbur Splendid Synchron, Köln
2003 Frosty the snowman, Trickserie Bernd Nigbur Splendid Synchron, Köln
2003 Cinderella, Kinofilm Klaus Terhoeven Soundvision, Köln
2003 Hörbücher für die deutsche Blindenstudienanstalt in Marburg








Theater im Keller: "Wie lieben und wissen nichts" von Moritz Rinke








2012 Nominierung "Perspektive deutsches Kino" Internationale Filmfestspiele Berlin für TAGE IN DER STADT
2007 Best of Fest - Preis Foursite Film Festival Utah Best für ANNABELL
2004 1. Preis des Hessisches Kinder- und Jugendtheaterfestival für F.A.U.S.T.
2003 Publikumspreis der Internationalen Filmschule Köln für SPUR INS DUNKEL