Ben Bonta

Ben Bonta
Ben Bonta
© Daniel Gruenfeld 

Ben

Bonta

Berufsgruppe
Schauspiel  
Jahrgang
1983 
Spielalter
26 - 38 Jahre 
Größe
186 cm 
Wohnort
Berlin, Köln, New York 
Unterkunft
Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, München, Wien, Zürich  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Englisch (US) (fließend), Ungarisch (Muttersprache)  
Dialekte/Akzente
D - Kölsch, D - Rheinisch  
Heimatdialekt
D - Kölsch, D - Rheinisch  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Hip-Hop  
Sport
Basketball, Inlineskaten, Skateboard, Snowboard, Wakeboard, Wasserball, Waveboard, Wellenreiten, Windsurfen  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Improvisation  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

FilmArtists
Katja Ohneck


fon +49(0)4158-888663
fon +49 - (0)89 - 437 48 349
katja@filmartists.de


Agenturprofil:
filmartists.de/artist/ben-bonta/
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/ben-bonta

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Alarm für Cobra 11 Franco Tozza RTL
2016 Heldt Stefan Bühling ZDF
2015 SOKO5113 Tibor Ferenc Till Müller-Edenborn ZDF
2014 MY LIFE IN L.A. Hauptrolle Dirk Scharrer Score GmbH
2010 DER STAATSANWALT - FOLGE: MORDSWUT Polizist / Personenschützer Boris Keidies ZDF / Odeon TV
2009 ALLES WAS ZäHLT Ricky Grosse div. ARD / Grundy UFA
2008 A DREAMERS'S DREAM Hauptrolle Max Nochtern
2008 VERBOTENE LIEBE Nebenrolle div. ARD / Grundy UFA
2007 TEUFELSBRATEN Schorsch Hermine Huntgeburth ARD / Colonia Media
2000 VERBOTENE LIEBE Max div. ARD / Grundy UFA
von bis Stück Rolle Regie Theater
2012 WAITING FOR LEFTY Mr. Fayette Sana LaPine Marylin-Monroe-Theatre New York
von bis  
2005 2006 Schauspielschule Charlottenburg
2008 2012 Lee Strasberg Acting School New York
2003 2005 Schauspielschule: Actors in Motion in München
2006 2007 Schauspielschule Charlottenburg Berlin
2003 2005 Schauspielschule Actors in Motion in München
 
Besonderes (Auswahl)
2006 bis 2007 Studium zum Eventmanager an der WAK Köln