Bigna Körner

Bigna Körner
Bigna Körner
 

Bigna

Körner

Wohnort
Zürich, Konstanz, Wil 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, München, Stuttgart, Zürich  
Jahrgang
1974 
Spielalter
37 - 47 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Schwäbisch, Schweiz - Bündnerdeutsch, Schweiz - Schweizerdeutsch, Schweiz - St-Gallerdeutsch  
Heimatdialekt
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Instrumente
Klavier / piano, Saxophon / saxophone, Violine / violin  
Gesang
Chanson  
Tanz
Standard  
Sport
Segeln, Ski Alpin, Tauchen (Geräte)  
Führerschein
B - Pkw, Segelschein  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax +49 89 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de



Homepage:
bigna-koerner.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/bigna-koerner

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2017 Zwiespalt Justizdirektorin Barbara Kulcsar SF
2017 2017 Roger Federer - Credit Suisse Business Lady Flavio Gerber Credit Suisse
2017 2017 Coop - Emoji Kundin Mike Huber Werbung, Coop Schweiz
2016 Der Capelli Code Software Spezialistin Alex Martin
2016 Der lautlose Schrei Sonja Sommer Theodor Friedrich Werner Kino
2015 «Der Verdacht» besorgte Mutter Sabine Boss SRF 1, TV-Spielfilm
2014 «In Gefahr - Saskia - Kampf um ihre Tochter» Saskia Volker Schwab TV-Serie Sat1
2012 «Jetter Management» Personalchefin Tibor Lörincz
2011 «Mord hinterm Vorhang» Brigitte Welcher Sabine Boss SRF 1, TV-Spielfilm
2010 2010 «500 g Alltag» Antiautoritäre Mutter Manuel Haefele und Eleanor Büchler Kurzfilm
2010 «Das Bloghaus» Heidi Tudenhofer Peter Wekwerth TV-Serie, BR
2010 «Golfers Paradies» Golferin Rico Just Werbespot, TV
2009 «Um Himmels Willen» Elisabeth Ulli König ARD
2009 «Das Bloghaus» Heidi Tudenhofer Peter Wekwerth/Bettina Braun/Frank Gotthardy TV-Serie, BR
2008 «IKEA - Köche» Werbespot Köchin Reto Salimbeni
2007 «Hochzeit», Werbespot für Ifolor AG Freundin Benjamin Kempf TV & Kino
2001 2005 «Hausmeister Krause» Kathrin Gerit Schieske Sat.1
2003 «Die Wache» Moni Stiehleke Dirk Pienka RTL
2002 «Hanna's Baby» Studentin Diethard Klante ZDF
2001 2001 «Wilder Kaiser» Dame vom Jugendamt Peter Weißflog ZDF
2000 «Risiken und Nebenwirkungen» MPA Heide Fliegener Kurzfilm
2000 «Scampi» Mutter Mirta Brkanovic HFF-Abschlussfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 Die Physiker Frl. Dr. Mathilde von Zahnd Florian Rexer Schlossfestspiele Hagenwil
2017 2017 Vielstimmig - Konzert mit Lesung Lesung Markus Leimgruber Kantorei Toggenburg
2016 Der Revisor Anna Andrejewna Florian Rexer Schlossfestspiele Hagenwil
2016 Mörder mögen's messerscharf Regie Bigna Körner bühne70
2016 Mord unter Freundinnen Charlotte Florian Rexer Tatort Dinner
2015 «Bunbury» von Oscar Wilde Miss Prism Florian Rexer Schlossfestspiele Hagenwil
2014 «Tatort - Der Wüstling» Annegret Florian Rexer Firewerk Productions
2014 «Tatort - Denn ewig schleichen die Erben» Malerin & Kommissarin Jan Opderbeck Firewerk Productions
2013 «Der zerbrochene Krug» Frau Marthe Rull Florian Rexer Schlossfestspiele Hagenwil
2010 2013 «Traumfrau Mutter» Dialektfassung Paul Barbara Rüdiger Burbach «Das Zelt», MaagMusicHall Produktion
2012 «Der eingebildete Kranke» Toinette Florian Rexer Schlossfestspiele Hagenwil
2012 «Traumfrau Mutter» Barbara Rüdiger Burbach Ewigi Liebi-Theater, Bern
2011 «Diener zweier Herren» Beatrice Florian Rexer Schlossfestspiele Hagenwil
2009 «Krimitage Lichtensteig» Stadtführerin Andrea Bissegger Paul Steinmann Städtchen Lichtensteig
2006 «Die Mausefalle» Mrs Boyle Matti Wien Sommertheater, Winterthur
2006 «Das Orchester» Madame Hortence Renato Salvi Theaterhalle im Badischen Bahnhof, Basel
2005 «Dy glainy Rhygass-Opere» Bianca Florian Schneider Theaterhalle im Badischen Bahnhof, Basel
2004 «Der eingebildete Kranke» Toinette Helmut Förnbacher Theater-Company, Basel
2002 «Das Orchester» Ermeline Jule Ronstedt Metropol-Theater, München
2001 «Mein Kampf» Frau Tod Burkhard C. Kosminsk Schauspiel München
1998 «Die Panne» Frau Wucht Fridolin Henking Burgbachkeller Zug und Zürich
1997 «Die schwarze Spinne» Christine Andrea Stucki Theater Menzingen
1996 «Das Sofa» Patricia Fridolin Henking Theatersaal Menzingen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1997 2001 Schauspielschule «Schauspiel München» nach Lee Strassberg, Unterricht u.a.bei Burkhard C. Kosminski, Abschluss Bühnenreife (ZAV München)
Gesangsausbildung bei V. Radoeva
Filmseminare for Actor, HFF München bei D. Wardetzky und M. Mandic Camera-Acting bei Peter Weissflog
Close-Up Kameratraining in Zürich
2017 Strasberg-Workshop mit Barbara Fischer
2017 Hörspielworkshop bei Sollberger Sounds

Aktuell


Die PHYSIKER

Premiere am 9. August 2017, gespielt wird bis 9. September 2017



TV-Spielfilm ZWIESPALT von Barbara Kulcar

Ausstrahlung September 2017



Dreh mit einem Weltstar: Roger Federer und ich beim Foundations-Meeting, Werbung für Credit Suisse



Probenbeginn bei bühne70, Meine Leiche, deine Leiche, Esstheater im Hof zu Wil


Physiker

9.9.-9.9.2017


Zwiespalt TV-Ausstrahlung

September 2017


Premiere Esstheater bühne70

Dezember 2017


Goldene Glocke der Schlossfestspiele Hagenwil 2017, für die Rolle des Frl. Dr. Mathilde von Zahnd aus den PHYSIKERN