Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Brigitte Grothum Brigitte Grothum Brigitte Grothum Brigitte Grothum Brigitte Grothum Brigitte Grothum Brigitte Grothum
Brigitte Grothum © Enrico Verworner  Brigitte Grothum   Brigitte Grothum © Urbschat  Brigitte Grothum   Brigitte Grothum   Brigitte Grothum © Urbschat  Brigitte Grothum  

Brigitte Grothum

Spielalter
69 - 89 Jahre 
Geburtsjahr
1935 
Größe
164 cm 
Haarfarbe
rot-blond / strawberry blond  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Sprache(n)
Englisch, Italienisch  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlin-Brandenburgisch, D - Sächsisch  
Sport
Reiten, Ski Alpin, Tennis  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Standard, Step  
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
http://filmmakers.de


Homepage:
http://www.brigitte-grothum.de/

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 „Alles auf Anfang“ Jacqueline Koch NN
2013 Notruf Hafenkante, Episode 203 Johanna Oren Schmuckler ZDF
2012 SPUREN IM SAND Gertrud Mahlbeck versch. GRUNDY UFA
2012 DANNI LOWINSKI Hermine v. Saich zu Saich Uwe Johnson SAT 1
2011 IN ALLER FREUNDSCHAFT Rita Konrad Jürgen Brauer SAXONIA MEDIA
2010 DER KRIMINALIST Frau Schuhmann Thomas Jahn MONACO -FILM
2010 HANNA - WEGE ZUM GLÜCK Mira versch. GRUNDY UFA
2010 WUNDERKINDER Hanna Alt Marcus O. Rosenmüller KINO/ CCC Film
2007 DIE ANWÄLTE Frau Franzen Züli Aladag STUDIO HAMBURG
2006 DIE ANWÄLTE - GLAUBEN Heidrun Franzen Studio Hamburg
2006 HAUSMEISTER KRAUSE - EIN UNMORALISCHES ANGEBOT Hildegard Scholz Garriet Schieske Constantin Television
2006 DER LETZTE ZUG Gabrielle Hellmann Joseph Vilsmaier KINO / CCC Film
2004 BERLIN-BERLIN Frau Leineweber Studio Hamburg
2003 MÖRDERISCHER PLAN Elisabeth von Weiden Raoul Heimrich Tseto-Film
2003 WIRSING MIT STÄBCHEN Ilse Lars Montag Studio Hamburg
2003 FÜR ALLE FÄLLE STEFANIE Episodenrolle Gunter Krää Nova-Film
1999 VERKEHRSGERICHT Ingrid Heidi Ramlow Televersal
1993 1992 EIN JOB FÜRS LEBEN Lotte Maibusch verschiedene RTL Synergy
1991 1977 3 DAMEN VOM GRILL Magda Färber, später Marion verschiedene NFP Berlin
1987 LIEBLING KREUZBERG Erika Liebling Werner Masten Nova -Film
1972 TATORT - EIN GANZ GEWÖHNLICHER MORD Reporterin Dieter Wedel Radio Bremen
1969 WIE MAN SEINEN GATTEN LOS WIRD Amy Jiri Weiss SFB Berlin
1965 ROMULUS DER GROßE Rea Helmut Käutner SFB Berlin
1964 ROMEO UND JULIA Julia Gerhard Klingenberg WDR Köln
1962 DER ROTE RAUSCH Katrin Wolfgang Schleif KINO
1962 FREITAGS MUSS ES SEIN Mädchen Korbinian Körberle Bavaria München
1962 DER STROHHALM Eileen Gerhard Klingenberg WDR Köln
1961 MEIN FREUND HARVEY Krankenschwester Rolf von Sydow WDR Köln
1960 DIE SELTSAME GRÄFIN Margret Joseph v. Baky KINO
1960 DAS WUNDER DES MALACHIAS Guni Bernhard Wicki KINO
1959 LEMKES SELIGE WITWE Lore Helmut Weiss KINO
1958 DAS MÄDCHEN MARION Marion Wolfgang Schleif KINO
1958 DAS MÄDCHEN MARION Marion Wolfgang Schleif KINO
1957 HEXENJAGD Marry Warren Ludwig Cremer Bavaria Atelier München
1956 DER ERSTE FRÜHLINGSTAG Trixie Helmut Weiss KINO
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 Geliebter Lügner Beatrice Stella Campell Philip Tiedemann Schlosspark Theater
2014 Zille Hulda, Bollenjuste, Arbeiterfrau, Wirtin, Mascha Klaus Gendries Theater am Kürfürstendamm in Berlin
2012 Kalendergirls Jessie Martin Woelffer Komoedie im Winterhuder Fährhaus Hamburg
2011 2012 Arsen und Spitzenhäubchen Abby Brewster Ottokar Runze Schlosspark Theater Berlin
2010 2014 „Ein Goldjunge für Emily“ Emily Folker Bohnet Theater im Rathaus Essen / Theater Taunusstein / S
2010 Kalendergirls Jessie Martin Woelfer Theater am Kurfürstendamm
2009 „Es wird Zeit“ von Tom Cole Sie Ottokar Runze Schlosspark Theater Berlin
2007 „Herbstzeitlose“ Agnes Wolfgang Spier Komödie Frankfurt /Main
2005 „die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“, von Max Brod und Hans Frau Palitschek,Frau Müller, Frau Oberst, Bäuerin Klaus Gendries Theater am Kudamm
2004 DIE ABENTEUER DES BRAVEN SOLDATEN SCHWEJK Frau Palivec Klaus Gendries Theater am Kurfürstendamm
2004 QUARTETTO Daniel Ris Tourneetheater
2003 2002 EINE BANK IN DER SONNE Adrienne Horst Johanning Contra-Kreis-Theater, Bonn
2002 DER KAISER VOM ALEXANDERPLATZ Wally Dreffke Klaus Gendries Komödie Berlin
2001 FISCH ZU VIERT Klaus Gendries Hansa Theater, Berlin
2000 OLYMPIA Eugenie Gerhard Tötschinger Tourneetheater am Kurfürstendamm
1999 GUTEN TAG, HERR LIEBHABER Manfred Langner Theater am Kurfürstendamm
1989 ROSENEMIL Brillantenberta Horst Niendorf Hansa Theater, Berlin
1987 2014 JEDERMANN - FESTSPIELE Glaube Berlin und Gastspieltournee
1986 CANDID Dame, Marquise u.a. Gerhard Klingenberg Renaissance-Theater Berlin
1979 OMLETT SURPRISE Irene Axel v. Ambesser Renaissance-Theater Berlin
1976 DER HERR ORNIFLE Madame Suppo Heinz Drache Renaissance-Theater Berlin
1967 SOMMERNACHTSTRAUM Hermia Leopold Lindtberg Festspiele Salzburg
1965 DIE RÄUBER Amalie Werner Düggelin Schauspielhaus Zürich
1964 MITTERNACHTSMARKT Anna Werner Düggelin Festspiele Salzburg
1957 1958 BUNBURY Cecily Harry Meyen Renaissance-Theater Berlin
1956 1957 KEINE ANGST, SIE KRIEGEN SICH Schulmädchen Leonard Steckel Komödie Berlin
1956 HURRA FÜR GINA Gina Frank Lothar Tribüne, Berlin
1954 DIE NEUBERIN Sabinchen C.B. Maier Tempelhofer Zimmertheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Bei den genannten Film- Fernseh- und Theaterproduktionen handelt es sich um einen kleinen Auszug aus Brigitte Grothums umfangreichem Werk. Eine ausführliche Vita finden sie auf http://www.brigitte-grothum.de



SCHAUSPIELAUSBILDUNG bei Marlise Ludwig und Herma Clement


AUSZEICHNUNGEN

Berlin Orden und Bundesverdienstkreuz am Bande, BZ Kulturpreis


SOLO-LESUNGEN

Borchert // Chamisso // Eichendorff // Feuchtwanger // Fontane // Gaudy // Goethe // Gogol // Heine // Hölderlin // Kleist // Kolmar // Tolstoi // Wilde










Geliebter Lügner am Schlosspark Theater Berlin  http://www.schlosspark-theater.de/index.php?do=program&id=328

Ein Oscar für Emily

28. - 31. Mai 2015, in der SÄULE in Duisburg