Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi Britta Jakobi
Britta Jakobi © Christine Frenzl  Britta Jakobi   Britta Jakobi © Christine Frenzl  Britta Jakobi © Christine Frenzl  Britta Jakobi © Holger Borgrefe  Britta Jakobi © Christine Frenzl  Britta Jakobi © Christine Frenzl  Britta Jakobi © Christine Frenzl  Britta Jakobi © Ilja Kagan 

Britta Jakobi

Spielalter
43 - 53 Jahre 
Geburtsjahr
1967 
Größe
167 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
grün-braun / green and brown  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, osteuropäisch / Eastern European, südeuropäisch / Southern European  
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse), Französisch (Grundkenntnisse), Hebräisch (Grundkenntnisse), Italienisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Kölsch, D - Westfälisch  
Sport
Akrobatik, Inlineskaten, Reiten, Schlittschuh, Tai-Chi Chuan, Tauchen (Geräte), Tennis, Trampolinturnen  
Tanz
Ausdruckstanz, Bewegungstanz, Bolero, Disco, Experimentaltanz, Improvisation, Jazz, Performance, Step, Volkstanz  
Führerschein
A1 - Leichtkraftrad, B - Pkw  
Spezielles
Märchenerzähler, Sprecher, Tanz  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart  
Wohnort
Köln / Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Caci
Brüsseler Str. 8
50674 Köln
fon +49 (0)221 4675-6233
info@agentur-caci.de
http://www.agentur-caci.de
Mobil: +49 (0)174 568 31 83


Mobile Rufnummer Schauspieler:
0170 - 52 46 058
E-Mail Schauspieler:
bjakobi@web.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 "Fritz Lang - Der andere in uns" Auguste Kürten Gordian Maugg Film
2014 "Opportunities" Mutter Timo Appelmann Kurzfilm, FH Ansbach
2014 "Antibiosis" Moni Moritz Matzmorr Kurzfilm, mhmk Köln
2014 "Sitzen bleiben" (AT) Frau Hüllwegen Theo Kannenberg Kurzfilm, mhmk Köln
2014 "Zwei Wochen" Sybille Juliana Kaufhold Kurzfilm,TU Ilmenau
2014 "Gewissensbisse" Frau Sparmann, HR Maria Beese Kurzfilm SWR
2014 "Aufziehmännchen" (AT) Fran, NR Johannes Witt Kurzfilm FH Darmstadt
2014 "Talent" Lehrerin, NR Salomon Bohlen Kurzfilm
2014 "Ausgeschlossen" Eine Alte Christopher Ramm Kurzfilm
2013 "Anna" Helga, NR Irina Zheleva Kurzfilm, Bachelor FH Ansbach
2013 "Zwischen Tür und Angel" Petra, NR Mirco Jüngling Kurzfilm, HdM Stuttgart
2013 "Anti Cupido" Ehefrau Prolog, NR Andreas Pakull Kurzfilm KHM Köln
2013 "The Creats" Kerstin, HR Michelle Caldwell Kurzfilm FH Aachen
2013 "Reverse" Frau, HR Irina Konykhova Kurzfilm Uni Mainz
2013 "Nekromant" (AT) Mutter, NR Jael Mittelbach Trailer
2013 "Taubenschlag" Ehefrau, NR Felix Christopher Giese Kurzfilm
2013 "Die Ahnen der Queen" Mutter von Viktoria, NR Hannes Schuler Dokumentation arte / ZDF
2012 "Die Stille zwischen den Tönen" Martha, NR, Krankenschwester Robert Windisch Diplomfilm KHM Köln
2012 "Kölner Institut für Management" Martina Schröder, HR, Bewerberin Viktoria Peveling Imagefilm KI.M
2012 "Jomosoft Vi Software" Britta Weigand, HR Holger Schmidt Imagefilm Jomo
2012 "Nachts im Wald" Mia, HR Uta Hörmeyer Kurzfilm, filmArche Berlin
2011 "Cucut Cucut" Gloria, NR Aitor Aguirre Kurzfilm, Spanisches Fernsehen
2005 "Papa und Mama" Mutter, NR Dieter Wedel ZDF 2-Teiler
2002 „Der Auftrag“ Mörderin Andreas Bauer Kurzfilm
2002 „Rosenstrasse“ Frau in der Rosenstrasse Margarethe von Trotta Film
2001 „Solino“ Nebenrolle Fatih Akin Film
2001 „Freundinnen für immer“ Michaela, NR Konrad Sabrautzky ZDF 2-Teiler
1999 „Shortcuts of fear“ Frau, HR Willem Droste Bewerbungsfilm dffb
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2016 "Scherben" Arthur Miller Sylvia Gellburg Britta Shulamit Jakobi HPZ Stiftung Düsseldorf, Horizont Theater
2015 "Paul Celan - Atemwende und Herzzeit Briefe" Ingeborg Bachmann Uta Reitz rimon productions, in Köln WDR Mitsch
2002 „Spiel um Zeit“ (A. Miller) Esther Jale Günec Schauspielcompany Düsseldorf
2000 „Medea. Stimmen“ (C. Wolf) Medea Rudolf Debiel Freie Literaturbühne
1999 „Sonny Boys“ (N. Simon) Ms. Paradies/ Schwester Rudolf Debiel Freie Literaturbühne
1999 „Pinocchio“ (L. Collodi) Fee, Grille, Akteurin Rudolf Debiel Freie Literaturbühne
1998 „Gyges und sein Ring“ (F. Hebbel) Rhodope Rudolf Debiel Freie Literaturbühne
1998 „Narren des Glücks“ (Shakespeare Collage) Diverse Frauenrollen Rudolf Debiel Freie Literaturbühne
1997 „Das kunstseidene Mädchen, Collage“ ( I. Keun) Doris Alexander Preuss Yorrike Theater
1996 „Der Sturm“ (W. Shakespeare) Gonzalo Burkhard Schmiester Severinsburgtheater
1996 „Die Befristeten“ (E. Canetti) Frau/- en Mike Reichenbach Severinsburgtheater
1995 „Chicago" (D. Mamet) Deborah Martin Manthey Horizont Theater
1995 „Ein Phönix zuviel“ (C. Frey) Doto Wolfgang Wirtz Horizont Theater
1994 „Der Sturm“ (W. Shakespeare) Caliban Martin Maria Vogel Horizont Theater
1994 „Mörder Hoffnung der Frauen“ (O.Kokoschka) Frau Martin Maria Vogel Horizont Theater
1994 ABBA - Once more Frieda Christine Wolf Horizont Theater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2015 "Paul Celan- Atemwende und Herzzeit Briefe. Ein Dialog durch die Zeit." Ingeborg Bachmann Uta Reitz WDR, Palais Wittgenstein Düsseldorf, FES Landesbür
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1987 1990 Berufsfachschule für Gymnastiklehrer, Weberschule Düsseldorf Abschluss staatlich anerkanntes Examen
1990 1992 Berufspraxis Unterrichten von Kursen im Freizeit – und Gesundheitssport
1992 1997 Schauspielausbildung in Köln,Schule für Bewegung, Tanz und Schauspiel Köln Poll, Dozenten Christiane Bruhn, Estera Stenzel, Martin Maria Vogel, Claudia Brinker
1997 2001 Freie Literaturbühne Köln, Prof. Rudolf Debiel, Schauspielausbildungsabschluss und Mikrofoncoaching
 
Besonderes (Auswahl)
2015 "Scherben" Arthur Miller Inszenierung Regiearbeit bei rimon productions
2014 "Workout IFS" Patricia Frey, Nico S.Reich, Hanfried Schüttler 10 Termine
2013 "Wintercamp IFS >> Serie<<" Hanfried Schüttler 4 Tage
2012 "Workout" Fortsetzung Corinna Nilson Coaching IFS 10 Termine
2012 "Workout" jeweils bei Corinna Nilson, Mark Zak und Julia Beerhold Coaching IFS 10 Termine
2012 "Die Arbeit vor der Kamera" Nicole Weegmann Kölner Filmhaus 2 Tage
2011 "Workout Mark Zak" Coaching IFS 10 Termine
2011 "Die Arbeit vor der ersten Klappe“ IFS Köln 4 Tage Züli Aladag
2011 "Die Arbeit vor der ersten Klappe" IFS Köln 5 Tage Mel Churcher Coaching
2011 "Workout Kameraacting und Persönlichkeit", IFS Köln 10 Termine Christian Gillmann
2005 Rollenrepertoire ISFF 2 Monate Seminar Elke Petri
2004 Regieassistenz beim Inszenierungskurs für Schauspieler „Blaubart“ Deah Loher, ISFF Regie: Elke Petri
2003 Theaterrollenrepertoire ISFF 3 Monate Seminar bei Elke Petri
2000 Kameracoaching Seminar, Coaching Company Berlin, 6 Wochen, Norbert Ghafouri und Frank Kirschgens

Internet Sprecherkartei: Sprechproben www.stimmgerecht.de, www.sprecherkartei.com