Drucken

Kurzinformation

Charis Nass
Charis Nass
© Jule Kühn 

Charis Nass

Wohnort
Frankfurt am Main 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Freiburg / Baden, Köln, Ruhrgebiet, Wien, Brüssel  
Jahrgang
1979 
Spielalter
28 - 41 Jahre 
Größe
165 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Pfälzisch, D - Ruhrdeutsch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Conga / conga, Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Bühnengesang, Chanson, Lied, Pop, Sprechgesang  
Tanz
Butoh, Contact Improvisation, Modern, Performance, Step, Tango, Tanztheater  
Sport
Bouldern, Capoeira, Fitness, Hockey, Klettern, Schlittschuh, Tai-Chi Chuan, Yoga  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Improvisation, Maskenspiel, Puppenspiel, Singer-Songwriter, Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

agenturFILMGOLD
Eva Wirth
Haubachstrasse 19
22765 Hamburg
fon +49 (0)40 38 90 79 57 und +49 (0) 40 85 74 66
fax +49 (0)40 85 37 20 65
info@agenturfilmgold.de
agenturFILMGOLD.de
Mobil: +49 (0)173 246 66 03


Agenturprofil:
agenturfilmgold.de/schauspieler/charis-nass
Homepage:
charisnass.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 WiSo Spezial "Deutschland ohne EU" VW Pressesprecherin Meike Hemschemeier ZDF
2013 Terra X - Die Fälscher Grace Hartley Meike Hemschemeier ZDF
2011 Traurigkeit die jeder kennt Krankenschwester Aischa Butt Kurzfilm- FH Dortmund
2011 Adenauer (AT) Anneliese Poppinga Stefan Schneider ARD/ARTE
2010 STILLE NACHT Frieda Albrecht Martin Hawie Kurzfilm
2009 MEDEA-PROJEKT HR Lisa Krane Kurzfilm -KHM Köln
2008 NUR EINE NACHT Ella Matthias Krumrey Kurzfilm - Kunsthochschule Kassel
2007 SPEED-DATING Kellnerin Gregor Buchkrämer Kurzfilm - KHM Köln
2006 SONO DI SE Tänzerin Neumann-S./ Juckernack Tanzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften - nach Irmgard Keun Hauptrolle Katja Lillih Leinenweber Eigenproduktion/ Premiere: Theaterhaus Frankfurt
2015 Haltung, bitte Performerin dorisdean, Performance Kompanie Theater Hagen
2014 Tote Pinguine schmecken nicht Pinguin Ping Miriam Michel Theater Hagen
2013 Verrücktes Blut Sonia Kelich Werner Hahn Theater Hagen
2012 Hypergamie - Hochzeit mit Hindernissen Performerin Miriam Michel eine Produktion von dorisdean
2012 Pünktchen und Anton Frau Pogge/FrauGast/Fräulein Andacht Manuel Moser Consol Theater Gelsenkirchen
2012 Die Geierwally Burgel Ingmar Ott Kammertheater Karlsruhe
2011 Sterbebett mit Pappendeckeln (UA) Angela/Susgrid Sandy Tomsits Theater Spielraum, Wien
2010 Tannöd Marie Gert Becker Westfälisches Landestheater
2010 Frauengold! Bandmitglied Christof Seeger- Zurmühlen Festival Altstadtherbst Düsseldorf
2010 PARADIESPFADFINDER - EIN EINSAMES SUCHKOMMANDO Schauspielsolo Katja Lillih Leinenweber Bahnhof Langendreer, Bochum
2010 WINTER (TANZTHEATER) Simone Neumann-Salva Kunstmuseum Bochum
2009 2010 MEINS! TANZTHEATER FÜR KINDER Tänzerin Andrea Kramer Consol Theater Gelsenkirchen
2009 2010 SCHWARZE JUNGFRAUEN II Dritte Frau Christian Scholze Co-produktion Theater Duisburg/Westf. Landestheth.
2008 DER FLIEGENDE KOFFER (MÄRCHENSOLO) Evelyn Arndt Freies Theater Düsseldorf
2007 2008 LIBUSSA VON F. GRILLPARZER Scharka Konstanze Lauterbach Schauspiel Düsseldorf
2007 2008 MIO, MEIN MIO NACH A. LINDGREN Jum Jum Robin Telfer Schauspiel Düsseldorf
2007 2008 UNTER HOHEM HIMMEL: PARZIVAL Sigune/Herzeleide Frank Panhans Schauspiel Düsseldorf
2006 2010 SCHWARZE JUNGFRAUEN bosnische Teenagerin, Schülerin, Konvertierte Christian Scholze Gastspiele in ganz Deutschland
2005 2007 BLACKBOX GERMANY: GLÜCK Performerin Christine Knecht Tanzhaus NRW Düsseldorf
2005 2007 BELLAGONIEN Performerin Christine Knecht Theater im Depot, Dortmund
2005 2007 OSKA UND RUTH (DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG) Ruth Ingmar Villqist Katakombentheater Essen
2005 2007 GIACOMETTI Performerin Christine Knecht Studiobühne Köln/Tanzhaus NRW Düsseldorf
2003 2005 DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN NACH I. KEUN Doris Melanie Delvos Schauspiel Essen
2003 2005 KASIMIR UND KAROLINE VON Ö. VON HORVARTH Maria Katharina Kreuzhage
2003 2005 MARIA MAGDALENA VON F. HEBBEL Klara Andreas von Studnitz Schauspiel Essen
2003 2005 VIER TÄNZE (DSE) VON A. ESPINOSA Patritia Martin Schulze Schauspiel Essen
2001 2002 VERLORENE LIEBESMÜH Brian Michaels Ruhrfestspiele Recklinghausen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2009 Filmworkshop bei "act!" in Mainz
2008 Camera Acting mit Mel Churcher an der IFS Köln
2003 Camera Acting mit Janine Meerapfel an der KHM Köln
1999 2003 Schauspielstudium an der Folkwang Hochschule Essen
 
Besonderes (Auswahl)
(Auswahl)


Auszeichnungen

2010 Publikumspreis für "Nur eine Nacht" bei den 33. Grenzland-Filmtagen in Selb
2010 Beste Regie für "Nur eine Nacht" beim 11. Jenaer Kurzfilmfestival "cellu l'art"
2007 Benennung als beste Nachwuchsschauspielerin in NRW von dem Herausgeber des Theatermagazins "Theater Pur" Rolf Finkelmeier in der Kritikerumfrage 2007
2006-07 Ruhrgebietspreis für Sono di se, Tanzfilm, von Simone Neumann-Silva und Tim Juckernack bei "Blicke aus dem Ruhrgebiet 2006 und Förderpreis der Filmwerkstatt Münster beim 17. Internationalen Videofestival Bochum 2007


Festengagements

2003-05 Festengagement am Schauspiel Essen
2007-08 Festengagement am Schauspiel Düsseldorf


-Stille Wasser sind tief- 

Mel Churcher (internationaler Schauspielcoach) sagte zu mir: you have a lot boiling underneath. Ich kann mich sehr tief in andere Figuren einfühlen und hineinfallen lassen und dies durchscheinen, aufblitzen und ausbrechen lassen. 

Mir liegen Charaktere, die sehr sensibel und feinfühlig, aber gleichzeitig kraftvoll, direkt und humorvoll sind. 

Ich bin ein sehr natürlicher und authentischer Typ. Durch meine zierliche Erscheinung und meine offenherzige Art kann ich sehr kindlich und jung wirken, zugleich aber tiefgründig.

Helligkeit und Dunkelheit sind Pole zwischen denen sich eine Figur bewegen kann. 

Beides kann ich gut in mir selbst ausloten. 

Ich erarbeite mir meine Rollen sehr genau und nuancenreich. Hierfür entwerfe ich ein Psychogramm und beschäftige mich ausführlich mit dem Menschen, den ich verkörpern soll. Meine Empathie gegenüber Menschen ist mir da eine große Hilfe, mich einzufühlen. 


Was mir gut liegt: 

Tragikkomik

Sensibilität, weltfremd, übersinnlich 

Kindfrau mit Tiefe 

Rebellin, Kämpferin für gerechte Sache 

Naturverbundenheit 

Skurrilität, schräg, Ecken und Kanten 

andere Epoche 

physisches Spiel, sehr körperliche Rollen 





Hypergamie - Hochzeit mit Hindernissen 
eine interaktive Performance des Künstlerkollektiv DORISDEAN ist beim Favoriten Festival 2016 eingeladen! 

Ort: Eugen-Krautschein-Haus, Dortmund / AVANTGARDEROBE
Termin: 24. September, 19:30 Uhr

120 Minuten (inklusive Buffet und Torte)