Info

Charles Morillon

Charles Morillon
Charles Morillon
© Olivier Allard 

Charles

Morillon

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
27 - 34 Jahre  
Größe
176 cm
Wohnort
Paris
Unterkunft
Köln | Konstanz / Bodensee | München | Ruhrgebiet | Brüssel | Paris
Steuerlicher Wohnsitz
Frankreich 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Arabisch (Grundkenntnisse) | Englisch (gut) | Französisch (Muttersprache) | Italienisch (Grundkenntnisse)
Stimmlage
Bariton
Gesang
Chanson
Tanz
Modern | Tango
Sport
Boxen | Fechten | Fußball
Führerschein
B - PKW
Besonderes
bilingual aufgewachsen
Haarfarbe
dunkelbraun
Augenfarbe
braun
Statur / Körperbau
athletisch-sportliche Statur
Staatsangehörigkeit
Frankreich
aufgewachsen in
Deutschland

Kontakt

c/o filmmakers

Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/charles-morillon

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2018 Elegy Young Wannabe Marc Guidoni Komintern Productions
2017 Les Emmerdeurs Müller Morgan Dalibert / Valentin Vincent M6
2017 Tout devient possible Éric Deville Rémi Besse
2016 Paris 1969 Thorwald Proll Alexander Graeff Achab Productions
2015 Die Bewerbung Thomas Kramer Feline Krey FH Dortmund
2015 Polizeiruf 110: Im Schatten Pasquale Basile Philipp Leinemann ARD
2014 Tannbach Philippe Mauriac Alexander Dierbach ZDF
2014 L'origine de la violence Le cousin Antoine Elie Chouraqui Kinofilm
2014 Un Village Français Gerhart Breuer Jean-Philippe Amar France 3
2013 Diplomatie Peter Ebernach Volker Schlöndorff Gaumont / Kinofilm
2012 Der blinde Fotograf Simon Max Walter Diplomfilm FH Dortmund
2005 Tue moi Victor Florian Guéret
2003 Julie Der Kneller Florian Guéret
2001 2 Frères Romain Nicolas Bourdon
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2018 Heldenangst Jean Dartemont Frank Behnke Theater Münster
2018 L'Autrement Lui Marie-Hélène Bannier La Loge, Paris
2017 Nathan !? Saladin - Al Hafi Nicolas Stemann Théâtre National de Strasbourg
2017 Egmont Alba Séverine Chavrier La Seine Musicale, Paris
2016 Götz von Berlichingen Franz Jean-Claude Berutti Burgfestspiele Jagsthausen
2016 Der Name der Rose Venantius / Hauptmann Eva Hosemann Burgfestspiele Jagsthausen
2014 Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist... ER Daniel Klumpp nomad theater
2013 Pepe will's wissen Pepe Lily Sykes Theater Baden-Baden
2013 Viel Lärm um Nichts Claudio Katharina Rupp Theater Biel-Solothurn
2012 2013 Liliom Linzmann / Doktor Reich Sandra Reitmayer Pina Bausch Theater, Essen Werden
2012 Spiel des Lebens Charles Martina van Boxen Schauspielhaus Bochum
2011 Ein Sommernachtstraum Zettel Brian Michaels Folkwang Universität / Al Kasaba
2010 Antigone Haimon Teo Adebisi Zeche Bochum / Al Kasaba (Ramallah)
2008 Die Barbaren Zyganow Elisabeth Tamaris Théâtre de Naples (Paris,FR)
2007 Kinder zur Sonne Der Existentialist Lukas Langhoff Theater Magdeburg
2003 Pinocchio Pinocchio Bernard Grosjean Ateliers Jean Dasté (Angers, FR)
von bis  
2009 2013 Folkwang Universität (Bochum)
 
Besonderes (Auswahl)
2007-2008: Conservatoire du 8ème arrondissement, Paris (FR)
2003-2005: Conservatoire National de Région, Nantes (FR)

2012 Erster Ensemblepreis für “Spiel des Lebens“, Schauspielschultreffen Wien
2012 Folkwangpreis für "Liliom", Regie: Sandra Reitmayer
2010-2013 Exzellenzstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes