Information

Charlotte Crome

Charlotte Crome
Charlotte Crome
© Elena Zaucke 

Charlotte Crome

Occupational group
Actor
Acting age
44 - 57 Years  
Height
170 cm
Place of residence
Hamburg
Accommodation
Hamburg
Steuerlicher Wohnsitz
Hamburg 
Language(s)
German | English (Basic skills) | Italian (Basic skills) | Spanish (Basic skills)
Dialects/Accents
GER - Swabian
Original dialect
GER - Swabian
Pitch of voice
Mezzo-soprano
Sports
soccer | judo | martial arts | alpine skiing
Driving licence
B - Car
Hair colour
blonde
Eye colour
blue
Nationality
Germany

Contact

Agentur Tanja Rohmann

Eichendorffstrasse 18
10115 Berlin
fon +49. (0) 178.320 39 30
hello@a-t-r.net


Agency profile:
a-t-r.net
filmmakers direct link:
filmmakers.de/charlotte-crome

CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2020 WAPO BODENSEE Evi Schnitte Florian Gottschick Christiane Rölli ARD
2020 WIR BLEIBEN FREUNDE (AT) Toni Hansjörg Thurn Marion Haack ZDF
2019 TOD VON FREUNDEN Dr. Mührke Friedemann Fromm Marion Haack ZDF
2019 DAS GEHEIMNIS DES TOTENWALDES Frau Herzog Sven Bohse Gwendolyn Clayton NDR
2019 FADE TO BLACK Mara Greta Benkelmann durch Regie Kino
2019 NOTRUF HAFENKANTE Elisabeth Gutscheidt Oliver Liliensiek Anna Kowalski ZDF
2018 DIE VERSCHWUNDENEN FAMILIE Nachbarin Thomas Berger Rebecca Gerling ZDF
2018 SPREEWALDKRIMI XI - Tödliche Heimkehr Direktorin Ronneberger Jan Fehse durch Regie ZDF
2018 MAYBE, BABY ! Birgit Julia Becker Deborah Congia Kino
2017 DIE KANZLEI - IRRUNGEN Richterin Bergholt Marcus Weiler Gitta Uhlig ARD
2017 NORD BEI NORDWEST - SANDY Petra Max Zähle Marion Haack ARD
2017 GROßSTADTREVIER - OMA HELMUT Frau Dr. Brasing Till Franzen Marion Haack ARD
2016 ALLES KLARA - MEHR STERNE ALS AM HIMMEL Ariane Müller Stefan Bühling Marion Haack ARD
2016 STRALSUND - SCHUTZLOS Marie Lars-Gunnar Lotz Rebecca Gerling ZDF
2015 DEUTSCHLAND '83 Cosima von Schwerin Samira Radsi & Edward Berger CMR Deutschland RTL, USA Sundance Channel
2014 SOKO LEIPZIG Birgit Cromme Buddy Giovinazzo CMR ZDF
2013 SOKO STUTTGART - RACHE Susanne Seidle Rainer Matsutani ZDF
2013 BELLA BLOCK - HUNDSKINDER Marika Badhaus Andreas Prochaska ZDF
2013 STÜRZENDE TAUBEN Svenjas Mutter Esther Bialas durch Regie Kurzfilm
2013 MÜNCHHAUSEN Magd Kai Christiansen durch Regie Arte/NDR
2013 TATORT - FEUERTEUFEL Frau Sander Özgür Yildirim Gitta Uhlig ARD
2012 DAS DUO - TOTE LÜGEN BESSER Notärztin Johannes Grieser Lore Blössl ZDF
2012 ROTE ROSEN Nora Hardenberg Matthias Mattis Reischel Tina Böckenhauer ARD
2010 IN ALLER FREUNDSCHAFT Mareike Faulhaber Matthias Lutter Ines Rahn ARD
2010 DANNI LOWINSKI - KLASSENKAMPF Beate Hagen Jorgo Papavassiliou Ingrid Cuenca Sat.1
2009 VERBINDLICHKEIT Doris Wieland Helga Bahmer Kurzfilm KHM
2008 UNKRAUT IM PARADIES Lukas' Mutter Bartosz Werner Kino
2008 DER PRINZ VON NEBENAN Frau Reiser Peter Stauch Sat.1
2008 SUMMERTIME BLUES Gabi Schmidt Marie Reich Kino
2008 DAS MORPHUS GEHEIMNIS Nickis Mutter Karola Hattop Kino
2008 SOKO LEIPZIG - EMANUELA Ruth Strasser Michel Bielawa CMR ZDF
2008 TREUEPUNKTE Steffi Thomas Nennstiel Silke Fintelmann ZDF
2008 TATORT KIEL - BOROWSKI UND DIE EINSAMEN HERZEN Steffi Lars Jessen Marion Haack ARD
2007 GUTEN APPETIT Frau Roman Schaible Kinokurzfilm
2007 DER STREIT Frau Scholz Roman Schaible Das Vierte
2007 INNERE WERTE Mutter Jan Schomburg ZDF
2007 HALLO ROBBIE Sarah Rudolff Monika Zinnenberg Ingrid Cuenca ZDF
2007 FREE RAINER Hans Weingartner Kino
2006 DAS GEHEIMNIS MEINES VATERS Christina Zielke Karen Müller ARD
2006 ZWEI HERZEN UND ZWÖLF PFOTEN Mira Wagner Carl Lang ZDF
2006 37 OHNE ZWIEBELN André Erkau Kinokurzfilm
2006 DIE STURMFLUT Jorgo Papavassiliou Nina Haun RTL
2005 WELTVERBESSERUNGSMASSNAHMEN Anne J. Hintzer, J. Hüfner Kino
2005 TYPISCH SOPHIE Frau Munzen Matthias Steurer Sat.1
2005 KEBAB CONNECTION Hebamme Anno Saul Deborah Congia Kino
2005 EINE ANDERE LIGA Trainerin Buket Alakus Deborah Congia Kino
2005 DAS DUO - BLUTIGES GELD Andrea Tillmann Peter Keglevic Lore Blössl ZDF
2005 DIE UNLÖSBAREN FÄLLE DES HERRN SAND Lehrerin Matthias Steurer Silke Fintelmann RTL
2005 DIE RETTUNGSFLIEGER - ÜBERRASCHENDE WENDE Charlotte Ammer Thomas Nikel Marion Haack ZDF
2004 IM NAMEN DES GESETZES - FATALE SCHÖPFUNG Helen Klein Florian Kern RTL
2004 SOKO LEIPZIG - HERRENRUNDE Renate Bingemann Michel Bielawa CMR ZDF
2003 DER RÄCHER Max Erlenwein, Nikolai Eberth dffb
2003 KLEINE FREIHEIT Polizistin Yüksel Yavuz Kino
2002 DER RATTENKÖNIG Raffael’s Mutter Pawel Kocambasi SWR
2002 GEFÜHLE IM STURM Sylvia Anna Justice ARD
2001 KÜSS MICH TIGER Christin Jan Ruzicka ARD
2001 BELLA BLOCK - BLUTSBANDE Psychologin Andreas Gruber ZDF
2001 EINSATZ IN HAMBURG - RÜCKKEHR DES TEUFELS Dr. Rennard Lars Becker ZDF
2001 DER KLEINE MANN Vicky Matthias Steurer Silke Fintelmann ARD
2000 MORDKOMISSION Maria Krieger Nils Willbrandt ZDF
2000 IM FADENKREUZ - DIE FEUERTAUFE Rosy Jan Ruzicka ZDF
1999 MEXICO WITH CLARA Anna Norma Nebot EFC Danmark
1998 ADELHEID UND IHRE MÖRDER Nina Arend Agthe ARD
1997 GROSSSTADTREVIER Elke Wirth Christian Pötschke Marion Haack ARD
from to  
Synapse C.C Alia Hawa, London
Schule für Schauspiel 033, Hamburg
DAAD - Stipendium Malerei, Barcelona, Spain
Acadamia di Belle Arti - Malerei, Venedig
Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hamburg (Diplom)
 
Special features (selection)
Auszeichnungen (Auswahl)


2006 37 ohne Zwiebeln, Max Ophüls Kurzfilmpreis + Max Ophüls Interfilmpreis
2005 Eine andere Liga, Max Ophüls Publikumspreis

  1. 2019
  2. north
    Europe International Filmfestival: Best Supporting Actress In A Foreign Language Film
    MAYBE, BABY!
  3. Link to Festival Nomination
  4. Homepage: Maybe, Baby!





  5. 2006 
  6. Max Ophüls Filmfestival:  Publikumspreis für 37 ohne Zwiebeln.
  7. 2006: Kurzfilm- und Interfilmpreis auf Filmfestival Filmfestival Max Ophüls Preis
  8. 2006: Publikumspreis auf dem Internationalen Kurzfilm-Festival Hamburg
  9. 2006: Nominierung für den BMW Group Förderpreis Schnitt beim Film+ Schnitt Preis
  10. 2006: Gewinner des BESTE REGIE DEUTSCHER FILM - PROSIEBEN NACHWUCHSPREIS auf dem Internationalen Festival der Filmhochschulen München
  11. 2006: Gewinner in der Kategorie Bestes Drehbuch beim Studio Hamburg Nachwuchspreis
    1. Stream 37 OHNE ZWIEBELN



    2. 2005 
    3. Max Ophüls Filmfestival: Publikumspreis für Eine andere Liga.
    4. 2005: Emden Film Preis für Buket Alakus auf dem Emden International Film Festival
    5. 2005: Publikumspreis der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater 2005 für Buket Alakus
    6. 2005: Publikumspreis Max Ophüls Festival für Buket Alakus
    7. 2005: Monte-Carlo Comedy Film Festival-Jury-Preis für Best Actor Ken Duken & Best Screenplay Buket Alakus
    8. 2008: Adolf Grimme Preis für Buket Alakus (Regie, Buch), Jan Berger (Buch)