Drucken

Kurzinformation

Christian Baumann
Christian Baumann
© Alan Ovaska 2016 

Christian Baumann

Wohnort
München 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, München, Wien  
Jahrgang
1967 
Spielalter
45 - 53 Jahre 
Größe
182 cm 
Sprache(n)
Englisch  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Kölsch, D - Sächsisch, Ö - Österreichisch  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Imitator / Stimmenimitator, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
glatzköpfig / bald  
Augenfarbe
grau-grün / grey and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Kick Schauspielervermittlung
Doris Kick, Nela Kick
Ottilienstr. 70
81827 München
fon +49 89 - 437 483 49
fax +49 89 - 439 75 99
office@agentur-kick.de
agentur-kick.de
Mobil: +49(0)177 - 805 90 02


Homepage:
baumannchristian.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 DIE STRATEGIE Felix Bärwald Kurzfilm
2014 SCHWARZACH 23 Matthias Tiefenbacher ZDF
2014 ROSENHEIMCOPS – Tödliche Märchenstunde Holger Barthel ZDF
2014 SOKO 5113 – Die Kinder der Agathe S. Bodo Schwarz ZDF
2013 TERRA X - DRACULA HR Jens Monath ZDF (Terra X)
2013 MÜNCHEN MORD – Die Hölle bin ich Michael Gutmann ZDF
2011 HUBERT & STALLER Oliver Mielke ARD/BR
2011 MÜNCHEN 7 F.X. Bogner ARD/BR
2010 ROSENHEIMCOPS – Ein ehrenwertes Haus Werner Siebert ZDF
2010 SOKO 5113 – Kopflos Michael Wenning ZDF
2008 ROSENHEIMCOPS – Rendezvous mit Todesfolge“ Jörg Schneider ZDF
2007 DAS MAGISCHE AUGE Achim Bieler Dreimühlenfilm
2004 ROSENHEIMCOPS – Das Schweigen der Schweine Jörg Schneider ZDF
2003 SCHULMÄDCHEN – Größer ist besser Axel Sand RTL
2003 SOKO 5113 – Eine Frage des Gefühls Jörg Schneider ZDF
2003 TATORT – Sechs zum Essen Filippos Tsitos ARD
2002 CAFÉ MEINEID – Gute Nacht München F.X. Bogner BR
2001 TATORT – Wolf im Schafspelz Filippos Tsitos ARD
2001 SINAN TROPACK– Schönheit vergeht Axel Sand RTL
2000 FEINDLICHE ÜBERNAHME Carl Schenkel MPS Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 ABGESOFFEN Alia Luque Metropoltheater München
2014 2010 THE BLACK RIDER Jochen Schölch Metropoltheater
2014 2010 DIE DREI LEBEN DER LUCIE CABROL Jochen Schölch Metropoltheater
2014 2010 TANNÖD Jochen Schölch Metropoltheater
2009 TANNÖD Jochen Schölch Metropoltheater
2009 WIR GEHEN DEN WEG DER FREIHEIT VORAN Sarah Kohrs Cuvilléstheater
2008 TERRORISMUS Jochen Schölch Metropoltheater
2008 THE BLACK RIDER Jochen Schölch Metropoltheater, (GS) Prinzregententheater
2006 LANTANA Jochen Schölch Metropoltheater
2006 I FURIOSI Jochen Schölch Metropoltheater
2006 DIE DUBARRY Valentina Simeonova Gärtnerplatztheater
2003 AUF DEM WEG ZUR HOCHZEIT Jochen Schölch Metropoltheater
2001 SHAKE-THE-SPEAR Jochen Schölch Metropoltheater
2001 DIE DREI LEBEN DER LUCIE CABROL Jochen Schölch Metropoltheater
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
Sprecherausbildung beim Rundfunk und Schauspielunterricht bei Suzanne Geyer (Dozentin bei Schauspiel München). Seit 1996 steht Christian Baumann auf der Bühne.






2014 Bayerischer Theaterpreis für Die drei Leben der Lucie Cabrol