Drucken

Kurzinformation

Christian Alexander Rogler
Christian Alexander Rogler
© Christian Ender 2015 

Christian Alexander Rogler

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Hannover / Kassel, Innsbruck, Köln, Leipzig, Mainz, München, Stuttgart, Wien, Zürich, Amsterdam, Kopenhagen  
Jahrgang
1968 
Spielalter
43 - 50 Jahre 
Größe
190 cm 
Sprache(n)
Dänisch (Grundkenntnisse), Englisch (fließend), Französisch (gut), Italienisch (Grundkenntnisse), Niederländisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Rheinisch, D - Schwäbisch, D - Sächsisch, Ö - Österreichisch  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Stimmlage
Baß / Bass  
Instrumente
Gitarre / guitar  
Gesang
Gesangsausbildung, Blues, Chanson, Jazz, Pop  
Tanz
Standard  
Sport
Laufsport, Schwimmsport, Tennis  
Führerschein
B - Pkw, U-Bahn  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen

Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
christian-rogler.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Chekhov on the road Trigorin Greta Amend Webserie
2015 Halsbruch Marks Vater (NR) Robert Sigl ZDF
2014 Inszenierungswerkstatt HFF Ehemann / Hauptrolle Szenenarbeit Regie-Studiengang - Leitung Prof. Andreas Kleinert HFF Potsdam - Hochschulprojekt
2014 Der Bulle und das Landei - Von Mäusen, Miezen und Moneten Adi König (durchgehende Nebenrolle) Vivian Naefe ARD
2014 Heiter bis tödlich - Hubert und Staller Wolfgang Schreiber (EHR) Werner Siebert ARD
2012 Wer´s glaubt wird selig Dottore Markus H. Rosenmüller Kino
2011 MIT.OHNE Peter (Hauptrolle) Michal Ostatkiewicz Arte Kurzfilm
2011 Soko Kitzbühel Prof. Ingo Fischer (Episodenhauptrolle) Mike Zens ZDF/ORF
2011 Dahoam is Dahoam Ralph (Episodenrolle) Grabowski, Roitzheim, Tschieschow BR/ard
2010 HANNA - FOLGE DEINEM HERZEN Edwin Bongard (Episodenrolle) diverse ZDF
2009 DOPPELSCHUSS Tarek Özil Tom Zenker ZDF
2009 Der Bulle und das Landei Adi König (Ermittlungs-Partner von Uwe Ochsenknech Hajo Gies ARD/SWR
2009 ANNA UND DIE LIEBE Guillaume Petit (Episodenrolle) Franziska Hörisch SAT 1
2009 MEIN NACHBAR, SEIN DACKEL UND ICH Müller Dirk Regel ARD
2009 HOCHZEITSREISE ZU VIERT Luis Sigi Rothemund ZDF
2008 STAND OFF Andrej (Hauptrolle, engl.) Linus de Paoli Kino (Kurzfilm)
2008 STELLENWEISE LIEBE (SERIENPILOT) Gisbert Fläming (Episodenrolle) Gregor Erler Filmakademie BW / Sat 1
2008 ROSENHEIM COPS Wolfgang Sattler (Episodenrolle) Bodo Schwarz ZDF
2008 WEGE ZUM GLÜCK Scheich Haschim (Episodenrolle) Axel Hannemann ZDF
2007 MITTEN IM LEBEN Vater Christoph Schrewe RTL
2006 VERLIEBT IN BERLIN Abdullah ben Suleiman III. (Episodenrolle)) S. Landgraeber, M. Zschieschow, K. Kemmler Sat.1 / Grundy Ufa
2006 2 FREUNDE PRODUKTION Horst Nüsser (Hauptrolle) Christian Rogler Web-Serie
2006 DER FREMDE GAST Thierry Dubois Marcus Rosenmüller ZDF
2006 DAS GEHEIMNIS MEINES VATERS Dr. Robrahn (Episodenrolle) Mattes Reischel, Hans Liechti, Karen Müller ARD
2006 DREI TEUFLISCH STARKE FRAUEN Photograph Dana Ariane Zeller ARD
2005 POPP DICH SCHLANK Rolf Christoph Schrewe Pro 7
2004 PASTEWSKA - OHNE WORTE Paul Tobi Baumann RTL
2003 BOOST OFF Casting Agent (Hauptrolle) E. Hoffmann / P. Brühl
2002 MARIENHOF Laszlo Bierov Marcus Ulbricht ARD
2002 HINTER GITTERN Mehdi Ben Ramdame Rolf Wellingerhoff RTL
2002 SCHRÄGE NACHBARN Tino Lighthouse Wolfram Hundhammer ZDF
2002 GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN Werner Labisch Ulf Borchardt RTL
2001 EINFAHRT FREIHALTEN Axel Becker Wolfram Hundhammer ZDF
2000 MANIPULATION Der Mann (HR) Witthof / Michalik Kino-Kurzfilm
2000 DAVID UND GOLIATH Stephen Kammgarn Marina Gabriel ZDF
1999 MACHT Kawski Miguel Alexandre Sat.1
1999 DAS GESETZ DER SERIE Krüger Christiane Wiegand RTL
1998 DAS TOR DES FEUERS Reporter Kaspar Heidelbach Sat.1
1997 HEAVY PETTING Raver Alfons Volkmar Umlauft DFFB / Kino
1987 1989 Der Fahnder Polizist diverse ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 Doc C. Arzt (HR) Greta Amend Deutsch-Dänische Co-Produktion tba.
2012 WEISSE NÄCHTE von Dostojewski Der Mann (Hauptrolle) Greta Amend Theater an der Glocksee, Hannover
2007 EL BATEO Pamplinas Dominik Wagner Hebbeltheater HAU1
1997 1998 DER MENSCH, DAS TIER UND DIE TUGEND Matrose Nikolaus Paryla Komödie im Bayrischen Hof
1996 1997 EINMAL HÖLLE UND ZURÜCK Arthur Rimbaud (Hauptrolle) George Froscher
1995 DIE GLASMENAGERIE Jim (Hauptrolle) Horst Reichel Theater 44
1994 DIE WERTEWAHRER Rechtsextremist (Hauptrolle) Wolfram von Bremen Politische Performance Hypo Bank
1994 MAGNO THEATRO MUNDI M.T.M. Worker Grupo La Fura dels Baus, Spanien / Muffathalle
1988 DIRI DARI Hanns Christian Müller Kammerspiele München
1988 CABARET Helmut Baumann Staatstheater am Gärtnerplatz
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2016 Chekhov on the road Trigorin Greta Amend Web-Serie
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1992 1994 Schauspiel München Berufsfachschule
2013 Fiction Producer IHK Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
Eigene Homepage : www.christian-rogler.de


COMMERCIALS
- BMW "Erfahrung": Regie Fabian Grobe, Berlin
- Whiskas Animation: Regie: Tolga Gotzolli, Soup Film Produktion Berlin
- TUI Diary (Regie: Hollywoodregisseur Tarsem (Singh), Kambodscha 2007
- Intel inside (Shepperton Studios, London, Publicis)
- Cadburys chocolate, Regie: Lynton Stephenson
(Südafrika - Frankreich)
- BMW Z3 (Steiner Film, München)


AUSSERDEM

- Voice-over-Sprecher für Arte und 3sat
- Produzent des 48 Hour Film Project Berlin www.48hourfilm.de
- Filmvorführer und Kinoleiter (7 Jahre)