Drucken

Kurzinformation

Christoph Brüggemann
Christoph Brüggemann
© ThomasLeiidig2016 

Christoph Brüggemann

Wohnort
Hamburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München  
Jahrgang
1978 
Spielalter
35 - 43 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch  
Dialekte/Akzente
D - Sächsisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Posaune / trombone  
Tanz
Jazz, Modern  
Sport
Fechten, Skateboard, Tennis, Tischtennis  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Clownerie  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Neidig
Claudia Neidig
Wiclefstr. 9
10551 Berlin
fon +49(0)30 398 89 420
fax +49(0)30 398 89 421
mail@neidig.org
de.neidig.org/


Agenturprofil:
agentur-neidig.de/christoph-brueggemann

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Hamburger Morgenpost Ponzius Stefan A. Willner Willner Meier & Co. / Deichhausnetworks
2015 2015 Nana – Wo ist Paulchen Volker Schwab Sat.1
2014 2014 Patty – Schatten aus der Vergangenheit Andreas Klein Constantin Entertainment/Sat.1
2014 2014 VW Bettle Karmann Andreas Schäfer 27 km Entertainment GmbH
2014 2014 In your dreams Ralph Strasser TV Plus GmbH, Endemol Australia/ NDR
2014 2014 Nivea "Vatertag" Laurentius Emmelmann Erste Liebe Filmproduktion/ Werbespot
2014 2014 Liebesbriefe an eine Fremde diverse Constantin Entertainment/Sat.1
2014 2014 Meine intrigante Kollegin Andy Klein Constantin Entertainment/Sat.1
2013 2013 Lebende Schatten Carsten Hammerschmidt Constantin Entertainment/Sat.1
2012 2012 Lynn Bente Zippel Kurzfilm
2011 2011 Toffifee Smiling Corinna Winter Werbespot/Filmbar Produktion
2011 2011 Alete Devon Dickson E+P Commercial/TV- Werbespot
2010 2010 Telekom John Buche John Buche Dirk Nabersberg, Erik Polls Ralf Bridl
2009 2009 Gefunden Jan Bolender Hamburg Media School/Kurzfilm
2009 2009 4 Singles Dirk Nabersberg, Erik Polls Sony Pictures/RTL
2009 2009 Verbotene Liebe Ralf Bridle Grundy Ufa/ARD
2009 2009 Weiter laufen Jan Bolender Hamburg Media School/Kurzfilm
2008 2008 4 Singles Erik Polls Sony Pictures/RTL
2008 2008 112 - sie retten Dein Leben - Folge 11 Ed Ehrenberg actionconcept / RTL
2008 2008 Bully sucht die starken Männer Michael "Bully" Herbig und Team Constantin Entertainment/Pro 7
2008 2008 Am seidenen Faden Roland Leyer Pilotfilm/actionconcept
2008 2008 112 - sie retten Dein Leben - Folge 11 Clemens Löhr actionconcept / RTL
2007 2007 Unter Uns Friedhelm von Aphrat u.a. Grundy Ufa/RTL
2007 2007 4 Singles Erik Polls Sony Pictures/Pilot/ RTL
2007 2007 GG 19-Deutschland in 19 Artikeln David Dietl movie members/BR alpha/SWR/WDR/ZDF
2006 2006 Komödie im Dunkeln Brindsley Miller Frank L. Engel Schauspielhaus Kiel
2002 2002 Richard Tauber Kai Christiansen NDR
2002 2002 Die Pfefferkörner Klaus Wirbitzky Studio Hamburg/ARD
2002 2002 St. Angela Sebastian Monk Rhinestone/ARD
2001 2001 Katharsis Alexander Lilli Filmhochschule Hamburg
2001 2001 Dr. Dr. Bartholdy Kai Christiansen NDR
2001 2001 Multimedia-Projekt-6002 A. Vennewald Allcom-Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2013 2014 Die Firma dankt Personalleiter John Hansen Meike Harten Theater Kontraste des Winterhuder Fährhauses
2007 2007 Blattschuss Christian René Heinersdorff Theater an der Kö/ Düsseldorf
2006 2006 Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde Daniel René Heinersdorff Theater an der Kö/ Düsseldorf
2006 2006 Hexenjagd Hathorne Ulrike Maack Schauspielhaus Kiel
2006 2006 Romeo und Julia Paris Dedi Baron Schauspielhaus Kiel
2006 2006 Die Dreigroschenoper Moritatensänger/Filch Jakob Ulrike Maack Schauspielhaus Kiel
2005 2005 Richard der III Lord Rivers/ Bürgermeister Barbara Neureiter Schauspielhaus Kiel
2005 2005 Die Frau von früher Andi Hanna Rudolph Schauspielhaus Kiel
2005 2005 Mulatte Paléme Daniel Karasek Schauspielhaus Kiel
2005 2005 Port Billy Keats Ulrike Maack Schauspielhaus Kiel
2005 2005 Wer verliert gewinnt/ Deutsche Erstaufführung Simion Diggs Natascha Kalmbach Schauspielhaus Kiel
2004 2004 Peterchens Mondfahrt Peterchen Kirsten Utendorf Opernhaus Kiel
2004 2004 Ein Sommernachtstraum Lysander Ragna Kirck THEATER Theater an der Kö/ Düsseldorf Schauspielhaus Kiel Schauspielhaus Kiel Schauspielhaus Kiel Schauspielhaus Kiel Schauspielhaus Kiel Opernhaus Kiel Schauspielhaus Kiel
2004 2004 Halb so wild/Uraufführung Mahmud Annette Pullen Schauspielhaus Kiel
2004 2004 Endstation Sehnsucht Pablo Isabel Osthues Schauspielhaus Kiel
2004 2004 Mutter Courage Schweizerkas Barbara Neureiter Schauspielhaus Kiel
2003 2003 Electronic City Chor Ragna Kirck Schauspielhaus Kiel
2003 2003 Der Kaufmann von Venedig Lanzelot G. Daniel Karasek Schauspielhaus Kiel
2003 2003 Die verzauberten Brüder Igor Rolf Krieg Berliner Ensemble/Berlin
2003 2003 Kasimir & Karoline Merkl Franz Jorinde Dröse Thalia Theater/ Hamburg
2003 2003 Der Heiratsantrag Lomow Jutta Hoffmann Freie Kammerspiele Magdeburg
2002 2002 Mio, mein Mio Benka/Jum Jum Irmgard Paulis Theater Bremen
2002 2002 Parzival Gawan Andreas Bode Kampnagel/ Hamburg
2001 2001 Romeo und Julia Gregor u.a. Pjotr Olev Ernst-Deutsch- Theater Hamburg
2001 2001 Wie es Euch gefällt Le Beau/Corin Jutta Hoffmann Forum der Hochschule f. Musik & Theater Hamburg
2000 2000 Fegefeuer in Ingoldstadt Roelle Andreas Bode Zeisehallen Hamburg-Altona
2000 2000 Italienische Nacht Stadtrat Andreas Bode Zeisehallen Hamburg-Altona
1997 1997 Die Kratzbürstendressur Grumio E. Engel Theatersaal Nienstedten/ Hamburg
1996 1996 Endspiel Clov G. Stefanovitsch Theatersaal Nienstedten/ Hamburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2016 Ford Driver Cadmo Quintero Erste Liebe Filmproduktion/Werbung
von bis  
1999 2003 Hochschule für Musik und Theater Hamburg