Drucken

Kurzinformation

Christoph Künzler
Christoph Künzler
© Rainer Berson 

Christoph Künzler

Wohnort
Luzern 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Wien, Zürich  
Jahrgang
1951 
Spielalter
56 - 67 Jahre 
Größe
176 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Baß / Bass  
Instrumente
Querflöte / flute  
Gesang
Gesangsausbildung  
Sport
Reiten, Segeln, Ski Alpin  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Besonderes
Feuershow  
Haarfarbe
grau / grey  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European, südeuropäisch / Southern European  
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49(0)89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax (089) 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Homepage:
christophkuenzler.ch

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2004 Crash Test Dummies Schlaginhauf Jörg Kalt Amour Fou
2003 In Liebe Vereint Müller Holger Bartel Cultfilm
2002 Vinzenz und Clair Kommisar Ziemer Peter Patzak Novafilm
2001 Uprising Jonas John Avnet Uprising Inc.
2001 Medicopter Einsatzleiter Brückner Thomas Nickel MR Film
2001 Lammbock Jäger Christian Zübert Sönke Wortmann
2000 Der Doc Arzt Axel Bock SAT 1
1999 Alarm für Cobra 11/ Gefährliches Spielzeug P. Menther Steven Manuel
1999 Siska / Sonjas Freund Drogenboss H. J. Tögel NDF
1996 Hasenjagd KZ-Kommandant Strasser Andreas Gruber Zuta Film
1980 Fedora Clerk Billy Wilder Geria Produktion
von bis Stück Rolle Regie Theater
2004 2013/14 Möwe, Das Versprechen, Woyzeck, Kiss me Kate, u.v.a. Sorin, Dürrenmatt, Hauptmann, General Howell, u.v. P. Carp, U. Jäggi, A. Herrmann, D. Mentha, u.v.a. Luzerner Theater
2003 Synchronisation in Birkenwald Sokrates Stefan Weber Odeon Wien
2002 Penthesilea Achilles M. Dimali Drachengasse Wien
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1971 1974 Otto Falckenberg-Schule München