Drucken

Kurzinformation

Claudia Jahn
Claudia Jahn
© Janine Guldener 

Claudia Jahn

Wohnort
Berlin, Hamburg, Basel 
Unterkunft
Baden-Baden, Berlin / Potsdam, Dresden, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Freiburg / Baden, Hamburg, Köln, München, Stuttgart, Zürich, New York, Stockholm  
Jahrgang
1974 
Spielalter
31 - 43 Jahre 
Größe
173 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (gut), Russisch (gut)  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano, Sopran / Soprano  
Instrumente
Bratsche / viola, Klavier / piano, Violine / violin  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Klassik, Musical, Pop  
Tanz
Tanzausbildung, Modern, Standard, Step  
Sport
Eisschnelllauf, Fechten, Reiten, Schwimmsport, Segeln, Ski Alpin  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
blond / blonde  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Mattes - Sonja Vogel
Sonja Vogel
Wallbergstrasse 15
85635 Höhenkirchen b. München
fon +49(0)8102-801 89 99
fax +49(0)8102-801 89 98
mail@agentur-mattes.de
agentur-mattes.de
Mobil: +49(0)172 - 77 50 141


Agenturprofil:
agentur-mattes.de/detail.php?usr=all&actor=184&displ
Homepage:
claudiajahn.ch

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2009 The late night flight Jason Brandenberg Kurzfilm
2006 Die Rettungsflieger Thomas Nikel TV
2006 4 gegen Z Klaus Wirbitzky TV
2006 Die Rettungsflieger Thomas Nikel TV
2005 Blaue Stunde M. Helsner
2005 Solitude K. Gaub
2004 Nachtleben M. Ohmer
2003 In der Fremde M. Helsner
2001 Caleidoskop K. Heider
1999 Künstlerleben Klaus Haider Kurzfilm
1998 Café Meineid Franz Xaver Bogner TV
1996 Frauenarzt Dr. Merthin Werner Masten TV
1996 Der König Filmhochschule München
von bis Stück Rolle Regie Theater
2008 2015 Theater Basel
2005 2008 Schauspielhaus Hamburg
1996 2005 Staatstheater Stuttgart
1993 1996 Städtische Bühnen Nürnberg
Hölderlin - ein Experiment Frau Kretschmar Vera Nemirova
Vom Verschwinden vom Vater Autor in UA Antje Schupp
Red Du mir vom Liebe Ehefrau Ulrich Lampen
Graf Öderland Elsa Simon Solberg
Heidi Fräulein Rottenmeyer Florentine Klepper
Die Götter weinen Catherine Elias Perrig
Der zerbrochene Krug Marthe Rull Ronny Jakubaschk
Wir sind noch einmal davongekommen Gladys Amelie Niermeyer
Richard III Herzogin Michael Simon
Tell the Truth Tigsy Schneider Ronny Jakubaschk
After the End Louise Elias Perrig
Der Menschenfeind Celimene
Die Zofen Gnädige Frau Susanne Heisig
Das Telefonbuch von Hamburg
Der Kaukasische Kreidekreis Anniko
Stella Titelrolle
Der Wunderheiler Grace
Lass mich die Nacht überleben Monolog
Port Christine
one minute Marei Louise Bourdett
Die Jungfrau von Orleons Titelrolle
Blaubarts Küche Agnes
Solitude Anja
Die Brücke Ebe
Antigone Titelrolle
Was ihr wollt Viola
Viel Lärm um Nichts Hero
Torquato Tasso Prinzessin
Andorra Barblin
Die bitteren Tränen der Petra von Kant Petra
DIe Kleinbürger Tatjana
Ivanov Sasha
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar

Ich war in meiner bisherigen beruflichen Laufbahn immer fest an Theatern engagiert.

Im Mai 2015 habe ich mich entschieden am Theater zu kündigen, um künftig VIEL mehr im Film-und Fernsehbereich zu arbeiten.

Das heisst, seit August 2015 bin ich "frei"  und freue mich auf das, was kommt...






1995 Darstellerpreis bei den Bayerischen Theatertagen


1997 Nachwuchsschauspielerin des Jahres Theater Heute