Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Claudia Reimer Claudia Reimer Claudia Reimer Claudia Reimer Claudia Reimer Claudia Reimer
Claudia Reimer © nina grützmacher  Claudia Reimer © nina grützmacher  Claudia Reimer © nina grützmacher  Claudia Reimer © nina grützmacher  Claudia Reimer © nina grützmacher  Claudia Reimer © nina Grützmacher 

Claudia Reimer

Spielalter
44 - 54 Jahre 
Geburtsjahr
1966 
Größe
175 cm 
Haarfarbe
graumeliert / salt-and-pepper  
Augenfarbe
grün / green  
Stimmlage
Alt / Contralto, Mezzosopran / Mezzo-soprano  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch  
Sport
Reiten, Rudern  
Tanz
Tanzausbildung, Step, Tango Argentino  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson  
Führerschein
kein FS  
Spezielles
Sprecher  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, Wien  
Wohnort
Hamburg 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49(0)40 - 28 40 15 - 21/-22
fax (040) 28 40 15 33
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Agenturprofil:
http://www.claudia-reimer.de
Homepage:
http://www.claudia-reimer.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 2015 Glücksspirale Kai Klinke Werbung
2014 2015 Filmstdt Folgen 9 - 15 Eva Möller Dennis Albrecht Dennis Albrecht Film
2012 Snow Owl Slaughter Inge (HR) Thomy Kessler Langfilm
2011 2012 Die Flunder - ein Superheld für Hamburg Codename Kinetic (HR) Christian Grundey Langfilm
2010 Hilfe! Meine Frau geht fremd! Frau (HR) Christian Grundey Kurzfilm
2009 Komm, Rainer... Ute (HR) Christian Grundey Kurzfilm
2008 2009 Beerboy Louise (NR) Christian Grundey Kurzfilm
2008 Kennen wir uns? Caroline Krönke-Nissen (HR) Jan Freese Kurzfilm
2007 Die Anwälte Richterin Guschmann (NR) Züli Aladag RTL
2006 Väter – denn sie... Martini Martina (NR) Hermine Huntgeburth ARD
2006 Tatort – Schattenspiele Bibliothekarin (NR) Claudia Garde ARD
2006 Tatort – Sternenkinder Krankenschwester (NR) Hannu Salonen ARD
2002 Tatort – Der Passagier Anna Grott (NR) Tomas Bohn ARD
von bis Stück Rolle Regie Theater
2015 2016 "Tödliche Abschiedsparty" Lady Violet-Angéle Reinhard Schwalbe DASDIEbrettl
2015 2016 "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" Königin Reinhard Schwalbe Alte Oper Erfurt
2012 2013 Der geheime Garten Mrs Medlock Claus Gutbier Theater für Kinder, Hamburg
2008 2014 diverse diverse Mirko Bott SeeLife Tivoli, AIDAcruises
2007 2008 My Fair Lady Mrs. Pearce Willi Welp Altonaer Theater, Hamburg
2005 Die Dunkelheit der Tage Greta Marc Alexander Haas Theater Saitenspiel
2001 Die Mutter Pelagea Wlassowa Daniel Westen Hochschule f. Musik, Hamburg
1998 1999 Da kann einem manchmal das Lachen vergeh'n diverse Holger Schultze Spreekomödianten
1998 1999 Nach meine Beene ist ja janz Berlin verrückt diverse Holger Schultze Spreekomödianten
1994 1996 diverse diverse diverse Theater Zeitz
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1.4.1990 31.10.1993
 
Besonderes (Auswahl)
Werbung

Calgon - Cashpoint 2008 Kassiererin
Knorr- Castingstars 2009 Mutter


Engagements

2012 Theater für Kinder, Hamburg
2008, 2009, 2010, 2011 SeeLive Tivoli
2007, 2008 Altonaer Theater, Hamburg
2006 Ensemble Kelele, Hamburg
2005 Theater Saitenspiel, Hamburg
2002 Forum der Hochschule, Hamburg
2001 Pyrmonter Theater Companie Bad Pyrmont
2000 Theater in der Basilika, Hamburg
1998, 1999, 2001 Spreekomödianten, Berlin
1998 Theater für Kinder, Hamburg
1994 – 1997 Theater Zeitz, Zeitz
1991 – 1994 Thalia Theater, Hamburg


Rollen

Mrs. Pearce "My Fair Lady" Willi Welp
Die Frau "Die Sommerrevolution" Hanno Nehring
Greta "Die Dunkelheit der Tage" Marc A. Haas
Pelagea Wlassowa "Die Mutter" Daniel Westen
Präsidentin "Victor/Victoria" Jörg Schade
Angelika "Push up" Kai Uwe Holsten
Erzählerin "Die 4 Jahreszeiten" Claus Gutbier
Gasparina "Il Campiello" Wolfgang Eysoldt
Antonia "Offene Zweierbeziehung" Ingrid Pellatz-Böge
Die Braukmann "Die Eroberung des Südpols" Felix Neander
Sally Hills "Der Hexenschuß" Karl-Heinz Möller
Frau Brigitte "Der zerbrochne Krug" Karl-Heinz Möller
Jane Worthington "Außer Kontrolle" Karl-Heinz Möller
Schwester Leo "Non(n)sense" David Goodman
Jane Erskine "Rache ist süß" Karl-Heinz Möller


Chansonprogramme

"Einmal noch nach Bombay" Mirko Bott
"Die fesche Lola" Mirko Bott
"Oh frivohl ist mir am Abend" Mirko Bott
"Nach meine Beene ist ja janz Berlin verrückt" Holger Schultze
"Da kann einem manchmal das Lachen vergehn" Holger Schultze