Info

Claudia Marcela Schönborn

Claudia Marcela Schönborn
Claudia Marcela Schönborn
© Claudia Schönborn 

Claudia Marcela

Schönborn

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
51 - 61 Jahre  
Größe
164 cm 
Wohnort
Deggendorf/Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch (US) (Grundkenntnisse), Spanisch(fließend)  
Stimmlage
Mezzosopran  
Instrumente
Djembe  
Gesang
Gesangsausbildung  
Tanz
Salsa  
Sport
Nordic Walking, Pilates  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
bilingual aufgewachsen  
Haarfarbe
braun/brünett  
Augenfarbe
braun  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch, kolumbianisch  
aufgewachsen in
Berlin  

Kontakt

c/o filmmakers

auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de


Homepage:
simplearts.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/claudia.marcela-schoenborn

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2017 2017 Das Verschwinden Kathrin Petersen Hans-Christian Schmid ARD/BR
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2001 2002 Emerenz Auguste/Leichtes Mädchen Joseph Berlinger Mobiles Theater
2000 2001 Kleinbürgerhochzeit Braut Joseph Berlinger Mobiles Theater
1999 2000 Pfarrhauskomödie Irma Prechtl Joseph Berlinger Mobiles Theater
von bis  
1983 1987 Privater Schauspielunterricht sowie an der freienTheateranstalt Berlin
1987 1991 Studium der Sozialpädagogik mit Schwerpunkt Kindertheater
2014 2019 Gesangsausbildung

1998 bis 2004 führte ich Regie bei zahlreichen Kindertheaterstücken, wobei ich dann feststellte, dass ich lileber selber auf der Bühne stehe.


Seit 2005 bis heute trete ich mit literarischen Themen auf, die durch das Leben verschiedener Berliner Persönlichkeiten führen und von mir mit

Dichtung und Gesang begleitet werden.


Mein Lieblingsprojekt "Damals in Berlin".

Ich entführe die Zuschauer in das Berlin der 20er Jahre, dort treffen wir die vielen Künstler dieser Zeit und

begleiten sie ein Stück durch ihr Leben.

Wir kehren in zahlreiche Lokalitäten dieser Zeit ein, seien es Cafes, Berliner Salons oder Galerien.

So tauchen wir ab in das illustre Zeitalter voller kreativer und einzigartigen

und unangepassten Menschen.

Dem Zeitalter der Gegensätze, das durch die Übernahme der Nazis jäh beendet wurde.

Auch dort versuche ich mit Gesang und Poesie den einnehmenden Zeitgeist der 20er zum Leben zu erwecken.

Vieler meiner Themen haben einen biografischen Bezug.


2012/13 trat ich mit der syrischen Tänzerin Mouna Sabbagh auf.

Ich erzählte die Schicksale "starker Frauen aus dem alten Testament" und Mouna

stellte sie tänzerisch dar.

Mit diesem Projekt wollten wir eine jüdisch/muslemische Annäherung realisieren

und aufzeigen, dass uns uns der Glaube nicht so trennen sollte.



Seit 2012 singe ich in der Band "Never Too Late", unser Repertoire erstreckt sich über Jazz, Blues und Pop,

mit der ich auch regelmäßig auftrete.

Paralell dazu nehme ich seitdem Gesangsunterricht, um mich stimmlich immer weiter zu bilden.


An der Seite des amerikanischen Professors Dr. Jack Bauersachs im Bereich International Manegement

unterrrichte ich mit Schwerpunkt Stagecoaching seit vielen Jahren Studenten an der Technischen Hochschule Deggendorf.


Einige Jahre war ich Sprecherin des Start Up Unternehmen mySong.media.


Ich habe immer wieder als Sprecherin von Dokumentarfilmen, sowie Hörspielproduktionen gearbeitet.


Wenn Sie mich erreichen wollen..0152-04949932