Clemens Deindl

Clemens Deindl
Clemens Deindl
© Joachim Gern 

Clemens

Deindl

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
44 - 49 Jahre 
Größe
174 cm 
Wohnort
Fürth bei Nürnberg 
Unterkunft
Nürnberg  
Steuerlicher Wohnsitz
Bayern 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch, D - Berlinerisch, D - Sächsisch  
Heimatdialekt
D - Fränkisch  
Instrumente
Blockflöte / recorder, Klarinette / clarinet, Klavier / piano  
Gesang
Chanson, Operette, Schlager  
Tanz
Disco, Tango Argentino, Zeitgenössischer Tanz  
Sport
Beachvolleyball, Bodenturnen, Bühnenfechten, Fußball, Tischtennis  
Führerschein
B - PKW  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
normale Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung München Film/Fernsehen

Kapuzinerstr. 26
80337 München
fon +49 89 - 381 707 -10/-12/-13/-17/-19
fax +49 89 38 17 07 - 70
zav-muenchen-kv@arbeitsagentur.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/clemens-deindl

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2012 Nigredo Egon Alexandra Balteanu dffb
2012 Blessings Enkel Taxifahrer Karola Meeder ZDF
2012 Die Reichsgründung Unteroffizier Bernd Fischerauer BR
2011 Der Weg zur Macht Carl von Ossietzky Bernd Fischerauer BR
2011 Ein Sommer im Elsaß Huber 2 Michael Keusch ZDF
2009 Der Duft von Holunder Matze Franziska Wagner ARD
2008 Das tapfere Schneiderlein Kriegsherr Fritz Christian Theede ARD
2008 Ein Fall für Zwei Max Eininger Patrick Winczewski ZDF
2007 Der Dicke Filialleiter Jensen Nils Willbrandt ARD
2007 Zur Sache Lena Fleischkontorchef Tscheske Bernd Fischerauer ZDF
2006 Notruf Hafenkante Georg Schrammel Bodo Schwarz ZDF
2006 Doppelter Einsatz Gerichtsmediziner Peter Patzak RTL
2006 Deutschland, deine Lieder Martin Daniel Lang hff-Potsdam / rbb
2005 Schröders wunderbare Welt Helmut Schröder Michael Schorr filmkombinat Nordost / Kino
2004 Der letzte Mann in Renow Richard Oleg Assadulin dffb / rbb
2003 Ars Moriendi Club - Fan Oleg Assadulin dffb
1999 Die Räuber Roller Michael Heicks Oldenburgisches Staatstheater
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 Drei Schwestern Werschinin Markus Nondorf Kofferfabrik Fürth
2012 Das Totenschiff Gayle Thomas Kressmann / Clemens Deindl projekttheater Dresden
2008 J.A. Christ aus dem Leben eines Schauspielers J.A. Christ Thomas Kressmann / Clemens Deindl projekttheater Dresden
2007 Die Prinzessin auf der Erbse Sekretär Thomas Höhne Theater Baden - Baden
2007 Mondlicht und Magnolien Ben Hecht Gerald Gluth Societätstheater Dresden
2007 Männerhort Feuerwehrmann Heinz Kipfer Theaterschiff Heilbronn
2005 Das Ballhaus Wirt Gilbert Mieroph Theater Zittau
2005 Parzival in Peenemünde Roter Ritter Stefan Nolte theaterprovinzkosmos Peenemünde / Berlin
2005 Borgia Franzosenkönig Tom Quaas Barockfestspiele Batzdorf
2004 Faust - Die Rockoper Gott Ulli Schwarz Theater im Wechselbad Dresden
2004 zeit zu lieben zeit zu sterben Dirk Roland May Theater Zittau
2003 König Ubu Hauptmann Craque Renat Safiulin Societätstheater Dresden / Theater unterm Dach Ber
2003 Bracke Abdecker Tom Quaas Neuköllner Oper
2003 Hamlet Laertes Reinhard Auer Freies Theater Bozen
2002 Der Parasit Narbonne Henry Arnold Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2001 Pippi Langstrumpf Räuber Blom Harald Helfrich Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2001 D´Artagnan Pilou Kurt Sternik Freilichtspiele Schwäbisch Hall
2001 In einem tiefen dunklen Wald Untier Jan Burdinski Fränkisches Theater Schloß Maßbach
2000 Schule mit Clowns Clown Jürgen Lorenzen Oldenburgisches Staatstheater
1999 Die Möwe Kostja Stephan Mettin Oldenburgisches Staatstheater
1998 Medea Knabe Stephan Mettin Oldenburgisches Staatstheater
1998 Glückliche Reise Stefan Schwarzenberg Stephan Mettin Oldenburgisches Staatstheater
1998 Der Krüppel von Inishman Krüpel Billy Urs Odermatt Oldenburgisches Staatstheater
1997 Die Schneekönigin Kai Kai Festersen Oldenburgisches Staatstheater
1997 Kätchen von Heilbronn Bräutigam Irmgard Lange Staatsschauspiel Dresden
1996 Der Streit Prinz Tom Quaas Barockfestspiele Batzdorf
1996 Brennende Finsternis Miguel Irmgard Lange Staatsschauspiel Dresden
von bis  
1993 1997 Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig