Drucken

Kurzinformation

Cornelia Schönwald
Cornelia Schönwald
© (*Oliver Betke) 

Cornelia Schönwald

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Bremen / Osnabrück, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Leipzig, Ruhrgebiet, Stuttgart  
Jahrgang
1969 
Spielalter
41 - 49 Jahre 
Größe
175 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch, D - Schwäbisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Klarinette / clarinet  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Jazz, Musical, Pop  
Tanz
Standard, Tango  
Führerschein
B - Pkw  
Besonderes
Gesang, Kleinkunst, Musicaldarsteller, Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
rot-braun / chestnut-red, auburn  
Augenfarbe
blau / blue  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

Agentur Caci

Brüsseler Str. 8
50674 Köln
fon +49 (0)221 4675-6233
info@agentur-caci.de
agentur-caci.de
Mobil: +49 (0)174 568 31 83


Agenturprofil:
agentur-caci.de/cornelia--schoenwald
Homepage:
cornelia-schoenwald.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2013 Frechen Overdose Krankenschwester Saskia Schwarz ifs-Köln, Kurzfilm
2010 WILSBERG-Aus Mangel an Beweisen Leons Mutter Hans-Günther Bücking ZDF
2010 BRÖTCHEN Reporterin Emily Daniel Kurzfilm
2008 THINK IN PICTURES Fee Konrad Bohley Kurzfilm
2007 FREUNDINNEN Marie diverse Kurzfilm KHM
2006 DIE FAMILIENANWÄLTIN Frauke Ulli Baumann RTL
2003 ABSENDER UNBEKANNT Anja Wunder (Hauptrolle) Tina Zaman Kurzfilm
2003 HÄNSEL UND GRETEL IN BERLINN Kellnerin André Ebert Kurzfilm
2003 DEJA-VU Kundin Wolfgang Oliver Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 2015 Meisterklasse Maria Callas Nina Pichler Opernloft Hamburg
2014 2015 Meisterklasse Maria Callas Nina Pichler Opernloft Hamburg
2014 2015 Meisterklasse Maria Callas Nina Pichler Opernloft Hamburg
2013 Dreigroschenoper Jenny Maya Fanke Theater Paderborn
2011 2015 Stör ich? Was Sinnvolles.../ Wozu das Theater? Brnadette van Hopje Iris Matzen Theater der Keller Köln, MonsunTheater Hamburg, Ku
2011 DER BESUCH DER ALTEN DAME Frau Ill, Ärztin Karin Drechsel Westfälische Kammerspiele Paderborn
2010 2011 Othello darf nicht platzen Diana Harald Demmer Theater Paderborn
2010 SOME GIRL(S) Lindsay Nina Pilcher Westfälische Kammerspiele Paderborn
2009 DIE WAHRHEIT ÜBER ALICE / ABOUT ALICE Alice (HR) Sylvia Schlunk Theater an der Luegallee Düsseldorf
2008 MARIA STUART Elisabeth Merula Steinhardt-Unseld Theater Paderborn
2006 DAS MÄDCHEN ROSEMARIE (MUSICAL) Marga von Rahn Helga Wolf Theater Paderborn
2004 LA CAGE AUX FOLLES (MUSICAL) Madame Dindon Malte Kreutzfeldt Rheinisches Landestheater Neuss
2003 OTHELLO Bianca Nils Düwell
2002 JESUS CHRIST SUPERSTAR (MUSICAL) Herodes Peter Radestock Hessisches Landestheater Marburg
2001 LUTHER UND MÜNZER ODER DIE ENTFÜHRUNG DER BUCHHALTUNG Karl, der Fünfte Klaus Kusenberg Hessisches Landestheater Marburg
1999 STELLA Stella (HR) Frank Damerius Hessisches Landestheater Marburg
1999 LYSISTRATE Lysistrate (HR) Peter Radestock Hessisches Landestheater Marburg
1997 Rocky Horror Show Janet Frank Lienert-Mondanelli Neue Bühne Senftenberg
1996 Ivanow Anna Petrowna Heinz Klevenow Neue Bühne Senftenberg
1995 Faust Marthe Frank Lienert-Mondanelli Neue Bühne Senftenberg
1994 Medeia Medeia Frank Lienert-Mondanelli Neue Bühne Senftenberg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2003 Deutsche Schauspieler und Medien Akademie DSA-Berlin
1989 1993 Schauspielschule "Akademie der Künste", Ulm Abschluss: ZAV (ZBF)
 
Besonderes (Auswahl)
Stimme
seit2015: Synchron, Studio Hamburg
seit2002: Sprecherin für WDR, SWR, rbb,Deutschlandradio/funk, (DW-2011)
2009 Ein Zimmer im Haus des Krieges, SWR, Hörspiel,
Rolle: Ines, Regie: Günter Maurer
2008 Bonjour Monsieur la Mort, WDR, Voice-Over,
Rolle: Eija-Liisa Ahtila, Regie: Reinhard Wulf
2008 Auschwitz war auch meine Stadt, WDR/3-SAT Doku,Voice-Over,
Rolle: Johanna Scherzberg, Regie: Reinhard Wulf
2005 The Flip-Book-Show , WDR/ 3-SAT/ARTE, Voice-Over,
Rolle: Ruth Hayes, Regie: Reinhard Wulf
2004 Sophie Calle, WDR/3-SAT/ARTE, Voice-Over,
Rolle: Sophie Calle, Regie: Reinhard Wulf