Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Cyrus David Cyrus David Cyrus David Cyrus David Cyrus David Cyrus David Cyrus David Cyrus David Cyrus David
Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Sven Christian Schramm  Cyrus David © Bettina Volke 

Cyrus David

Spielalter
44 - 55 Jahre 
Geburtsjahr
1961 
Größe
177 cm 
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse)  
Heimatdialekt
D - Badisch  
Dialekte/Akzente
D - Badisch, D - Berlin-Brandenburgisch, D - Schwäbisch  
Sport
Reiten, Segeln, Tauchen (Geräte)  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano  
Tanz
Jazz  
Gesang
Musical  
Führerschein
A - Motorrad, B - Pkw  
Unterkunft
Hamburg, Köln, München  
Wohnort
Berlin 
Staatsangehörigkeit
deutsch, iranisch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen
Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de
http://zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Homepage:
http://www.cyrusdavid.de
E-Mail Schauspieler:
cd@cyrusdavid.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 LETZTE SPUR BERLIN Vincent Pranjic Maris Pfeiffer NovaFilm (ZDF)
2015 JADE Arzt Leonie Krippendorff Jost Hering Filme
2014 MONSTERJÄGER BURNOUT Dr. Brinkmann David Wunderlich / David Schuster Schusterfilm (FU-Berlin)
2014 KINDERSPIEL Frank Sven Gielnik HFF Berlin / Potsdam
2013 SCHÖNE BESCHERUNG Ton-Techniker Oliver Schmitz UFA Fiction GmbH
2012 EURONICS Euronics-Fachberater Cyrill Boss & Phillip Stennert BIGFISH Filmproduktion GmbH
2012 ILSE KOCH – DIE HEXE VON BUCHENWALD Eugen Kogon Pepe Pippig Saxonia Entertainment
2011 SCHULDLOS GLÜCKLICH Arzt Tilman Reuter Film Arche Berlin
2011 HAND AUFS HERZ Anwalt Dr. Fischer Tobias Stille SAT.1 / Producers at Work
2011 VOLL BANANE Ehemann Boris Seewald Film Arche Berlin
2010 ALLEIN GEGEN DIE ZEIT Polizist Andreas Morell Askania Media
2008 DIE FALLERS Herbert Wenzel Karsten Wichniarz SWR
2007 UNCLE BEN'S CLM BBDO Paris
2007 DIE FALLERS Herbert Wenzel Alexander Wiedl SWR
2005 LOTTO FABER Ralf Huettner Bakery Films Hamburg
2005 GUTE ZEITEN SCHLECHTE ZEITEN Nils Pennebaker Franziska Hörisch RTL / Grundy UFA
2002 DAS LETZTE MAL Der Arzt Tanja von Ruitzheim Fabrixxfilm Stuttgart
2000 STREIT UM DREI Frank Bauhaus Ilse Biberti Televersal
2000 AKTENZEICHEN XY... Mörder Thomas Pauli Securitel Film
2000 MEIN SCHÖNSTER TAG HR Didi Gaffner Bavaria Film
1999 AKTENZEICHEN XY... Bankräuber Thomas Pauli Securitel Film
1995 1998 DER MILLIONENERBE Der Fotograf Siggi Rothemund Universum Film
1995 1998 MARIENHOF Dr. Robert Eschenbach D. Schlotterbeck, A. Wiedl, H. Wagner, u. a. Bavaria Film
1995 1998 NDR-TALKSHOW Gastauftritt Marek Lieberberg NDR
1995 1998 GESUCHT WIRD RICKY FOSTER Passant John Wolf Gremm Regina Ziegler Film
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 DAS ORAKEL DER RETSCHANEN Karon - Heerführer der Retschanen Norbert Hülm Theatro Spectacula
2012 DER DRACHE Drache / Bürgermeister Andreas Lüder Theater marameo
2002 2009 HÄNDE WEG VON MEINER FRAU Jimmy Skouras Wolfgang Spier Theater am Kurfürstendamm Berlin & Tournee
1997 1999 UP AND RUNNING Trevor, HR Horst Johanning Neue Schaubühne München
1991 1992 HAUS VATERLAND Kabarett Jörg Friedrich Renitenztheater Stuttgart
1991 DER DAMENSCHNEIDER Aubin, HR Horst Niendorf Hansa Theater, Berlin
1990 1991 DIE SCHATTEN Präsident, HR Otto Zonschitz Theatermanufaktur am Hallischen Ufer Berlin
1990 LADYKILLERS Louis Harvey, HR Erich Neureuther Hansa Theater, Berlin
1990 DIE SCHWEBENDE JUNGFRAU Walter Döring, HR Horst Niendorf Hansa Theater, Berlin
1989 LE PETIT AMOUREUX NR Kurt Hübner Kleines Theater Bonn-Bad Godesberg
1988 1989 LINIE 1 Junge im Mantel Anna Vaughan Alte Oper Frankfurt
1986 1988 ENSEMBLE diverse Haupt- und Nebenrollen Staatstheater Braunschweig
1985 1986 ENSEMBLE diverse Haupt- und Nebenrollen Städtische Bühnen Bielefeld
1984 1985 ENSEMBLE diverse Haupt- und Nebenrollen Landestheater Detmold
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1990 1990 Sprechausbildung: Ernst-Busch-Hochschule Berlin
1985 1985 Lee Strasberg Institute New York City Meisterklasse Jack Ross
1991 1991 Weiterbildung: Robert Lewis, N.Y.C.
1985 1985 Actor's Playhouse N.Y.C.
1989 1990 Gesangsausbildung:Vicky Hall, Berlin
1982 1984 Franz-Schubert-Konservatorium Wien
2006 2007 Drehbuchschule Berlin, Wolfgang Pfeiffer
 
Besonderes (Auswahl)
Veröffentlichungen als Drehbuchautor:
2011 "Marketing für Schauspieler" (Ulrike Boldt / Mathias Riedel)
Henschel Verlag
2010 "Amundsen" (Spielfilm)


MODERATION

2007 Internationales Kurzfilmfestival Dresden
2007 Max-Ophüls-Preis Saarbrücken
2006 Estrel-Festival-Center Berlin "Abba – die Biographie"
2006 Internationales Kurzfilmfestival Dresden


REGIEARBEITEN

2006 Tribühne Stuttgart „Die Affäre Rue de Lourcine“ (E. Labiche)
2004 "Etwas tun – etwas können"-Arbeit & Beschäftigung im Franziskuswerk Schönbrunn, Image-Video
2002/2003 "Im Leben geborgen"-Franziskuswerk Schönbrunn, Image-Video
2002 Neue Bühne Bruck "Ganz oder gar nicht / The Full Monty" (S. Sinclair)
2001 Neue Bühne Bruck "Die offene Zweierbeziehung" (Dario Fo)
2001 Neue Bühne Bruck "Der eingebildete Kranke"(Molière)
2000 Neue Bühne Bruck "Play it again, Sam" (Woody Allen)
2000 Neue Bühne Brück "Wetterleuchten" (Daniel Call)
2000 Franziskuswerk Schönbrunn, Image-Video
1996 "Und täglich grüßt der Marienhof...", Bavaria Film GmbH
1992/2015 Adiana Management & Consulting AG:
"Linie 1", "Spiel`s nochmal, Sam", "Der Bürger als Edelmann", "Die Affäre Rue de Lourcine", "Mirandolina", "Der eingebildete Kranke", "Der Mann von La Mancha", "Ganz oder gar nicht", "Carmen", "Komödie im Dunkeln", "Harold and Maude", "Chicago", "Amadeus", "Kiss me, Kate", "Shakespeares Sämtliche Werke", "Boing Boing", "Drei Musketiere", "Der kleine Tag", "Das andalusische Mirakel", "Die heiße Ecke", "Der Watzmann ruft“, "Seitensprung für zwei", "Der Schuh des Manitu", "Das Gespenst von Canterville", "Der Damenschneider", "KeinOhrHasen", "Einmal nicht aufgepasst"