Info

Daniel Fries

Daniel Fries
Daniel Fries
© Steffi Henn 2017 

Daniel

Fries

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
36 - 45 Jahre  
Größe
176 cm
Wohnort
Bremen
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Hamburg | Köln | Leipzig
Steuerlicher Wohnsitz
Bremen 
derzeit am Theater Gast in
Düsseldorf - Düsseldorfer Schauspielhaus | Münster - Theater Münster
Sprache(n)
Deutsch | Englisch (gut) | Russisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Norddeutsch | D - Ostpreußisch | D - Sächsisch
Heimatdialekt
D - Anhaltisch
Tanz
Standard
Sport
Handball | Fechten | Fußball | Schwimmsport | Akrobatik
Führerschein
A - Motorrad | B - PKW | C - LKW | Traktor
Besonderes
Improvisation | Straßentheater | Moderation | Schießen | Anspielpartner (Casting) | Feuershow | Musicaldarsteller
Haarfarbe
dunkelblond
Augenfarbe
blau-grau
Statur / Körperbau
schlanke Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Sachsen-Anhalt

Kontakt

Agentur Schwanenberg

Gleimstr. 35
10437 Berlin
fon +49 (0)30 - 544 90 232
fax +49 (0)30 - 544 90 231
mail@schwanenberg.com


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/daniel-fries

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 Hyper Real Tom Lukas Neumann Kurzfilm
2018 Die Affäre Borgward Karger Marcus O. Rosenmüller cinecentrum/ARD
2013 Laufende Pilotierungen im Hauptcast (parallel zu Theaterengagements erstellt) neuer Serien im Erprobungsstadium
2010 Deckname Cor van der Linden Eike Besuden Kino
2009 Kaya's Deutschlandtour Various Holger Schmidt RTL
2008 2008 Einfach Bach Serie Hauptcast Holger Schmidt Sat 1
2007 KRIMI.DE Polizist Mathias Luther KIKA
2006 Weibsbilder Various Matthias Kitter Sat.1
2006 Deutschland ist schön Ludger Holger Schmidt Sat.1
2003 2003 Gehts noch? Serie Hauptcast Holger Schmidt Pro 7
1999 Todesengel Polizist Markus Fischer ZDF
1998 Für alle Fälle Stefani Pit Matthias Weiss Sat.1
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2017 Hinterm Horizont Patschinsky Ulrich Waller Stage Operettenhaus Hamburg
2016 2017 Der Revisor Linus Tunström Düsseldorfer Schauspielhaus (Gast)
2014 2015 Sommernachtstraum Premiere im September 2014 Düsseldorfer Schauspielhaus
2013 2014 Kasimir und Karoline (Horvath) Speer Nurlan Erpulat Düsseldorfer Schauspielhaus
2013 2014 Unter Eis Karl Sonnenschein Pedro Martins Beja Düsseldorfer Schauspielhaus
2013 2014 Betrunkene Der Betrunkene Viktor Ryschakov Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 2014 Der Kirschgarten (Tschechow) (über 3 Spielzeiten) Lopachin K.D. Schmidt Staatstheater Oldenburg
2010 2013 Warteraum Zukunft (UA) Daniel Puttkamer Alice Buddeberg Hamburger Schauspielhaus
2011 2012 Anoia Azrael (Opernrolle) Andreas Müller-Elmau Staatstheater Oldenburg - Oper
2011 2012 Prinz von Homburg (Kleist) Kurfürst (Fürstin) A. Riemenschneider Staatstheater Oldenburg
2011 2012 Im Namen der Sicherheit (UA) Womser Mark Becker Staatstheater Braunschweig
2009 2012 Ehemänner (UA) Harry Egil Palsson Nationaltheater Mannheim
2009 2012 FausthatHunger&verschlucktsichaneinerGrEte (UA) Titelrolle Fritz (Faust) Dieter Boyer Nationaltheater Mannheim
2007 2009 Titus Andronicus Aaron Christine Eder Theater Bremen
2007 2009 Der Menschenfeind (Molière) Alceste Alice Buddeberg Theater Bremen
2007 2009 Das Versprechen Kommissar Mathai Hannah Rudolf Theater Bremen
2005 2007 Antigone des Sophokles Kreon AliceBuddeberg(RegieDiplom) Hamburger Schauspielhaus
2005 2007 Die Möwe Trigorin Cilli Drexel (RegieDiplom) Hamburger Schauspielhaus
2004 2007 Speak Easy Robert Lubrical Theaterhaus Jena
2004 2007 Orestie Elektra Marcus Heinzelmann Theaterhaus Jena
2004 2007 Preparadise Sorry Now (RWF) Ensembleprojekt Norton Commander Theaterhaus Jena
2004 2007 Rosemaries Baby (UA d. Theaterfassung) Rosemaries Mann Norton Commander Theaterhaus Jena
2004 2007 Herr Becker Herr Becker Alice Buddeberg Theaterhaus Jena
2004 2007 Dantons Tod Robbespierre Christine Eder Theaterhaus Jena
2004 2007 Leonce und Lena König Peter Christine Eder Theaterhaus Jena
2004 2007 Junges ideologisches Herz (UA) Ludgar Marcus Heinzelmann Theaterhaus Jena
2004 2007 Richard III (UA d. Tim-Staffel-Version) Titelrolle Richard III Marcus Heinzelmann Theaterhaus Jena
2004 2005 Werkstatt Projekt Ensembleprojekt Harbecke / v. Bosch sophiensaele Berlin
2003 2004 Generation P Der Russe Friederike Heller Staatsschauspiel Dresden
1999 2002 Kasimir und Karoline Kasimir Axel Siefer Theater Osnabrück
1999 2002 Das Fest Michael Norbert Hilchenbach Theater Osnabrück
1999 2002 Der zerbrochne Krug Ruprecht Norbert Hilchenbach Theater Osnabrück
1999 2002 Fette Männer im Rock Bishop Peter Stoytchef Theater Osnabrück
1999 2002 Rinderwahnsinn Rolle "Faust 1.Teil" Roland Hüwe Theater Osnabrück
1998 1999 Bekannte Gesichter Gemischte Gefühle (Strauß) Stephan Ursula Werner Maxim Gorki Theater Berlin
von bis  
1995 1999 Nach Schule und verpflichtendem Lehrberuf nach der Wende: Aufnahme und Studium Schauspieler-Studiengang der "Konrad-Wolf"-Hochschule für Film und Fernsehen
Nach erfolgreichem Abschluss der Konrad Wolf (ausgebildeter Film- und Fernsehschauspieler) unmittelbares Anschluss-Erstengagement Theater, gefolgt von:
 
Besonderes (Auswahl)
1978-1988 Schulausbildung und Lehrberuf zu DDR-Zeiten:
1988-1990 Ausbildung zum Feinmechaniker, gefolgt von:

1995-1999 Schauspielstudium HFF Konrad Wolf Potsdam Babelsberg
1999-2002 Engagement Theater Osnabrück
2002-2004 Gast am Schauspiel Dresden, Sophiensaele Berlin,
Theaterdiscounter, Drehen
2004-2007 Engagement Theaterhaus Jena
2007-2009 Engagement Theater Bremen
2009-2013 Gast am Theater Bremen, Nationaltheater Mannheim,
Schauspielhaus Hamburg, Staatstheater Oldenburg,
Staatstheater Braunschweig, Ruhrfestspiele Recklinghausen,
Stückemarkt Heidelberg , Düsseldorfer
Schauspielhaus
ab 2013/14 Ensemble-Mitglied des Düsseldorfer Schauspielhauses

Eingeladen mit Produktionen zu Gast-Auftritten u.a. Ruhrfestspiele Recklinghausen, Heidelberger Stückemarkt