Daniel Séjourné

Daniel Séjourné
Daniel Séjourné
 

Daniel

Séjourné

Berufsgruppe
Schauspiel  
Größe
181 cm 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Dresden, Freiburg / Baden, Hamburg, Paris  
derzeit am Theater engagiert in
Dresden - Staatsschauspiel Dresden  
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Französisch (Muttersprache)  
Stimmlage
Tenor / Tenor  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano, Perkussion / percussion, Schlagzeug / drums  
Gesang
Gesangsausbildung  
Sport
Bühnenfechten, Fußball, Klettern, Laufsport, Leichtathletik, Ski Alpin, Snowboard, Tennis, Turnen  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
bilingual aufgewachsen  
Haarfarbe
braun/brünett / brown/brunette  
Augenfarbe
blau-grau / blue and gray  
Statur / Körperbau
schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch, französisch  

Kontakt

Agentur Hübchen

Pariser Str. 20
10707 Berlin
fon +49(0)30 - 443 418 48
info@agentur-huebchen.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/daniel-sejourne

Vita

von bis Stück Rolle Regie Theater
2019 Dresden 2029 Verschiedene Volker Lösch Staatsschauspiel Dresden
2018 Sommernachtstraum Lysander Friederike Heller Staatsschauspiel Dresden
2018 Nathan der Weise Tempelherr Wolgang Engel Staatsschauspiel Dresden
2018 Tous des Oiseaux Eitan Wajdi Mouawad Théâtre National de la Colline (Paris)
2018 Das Große Heft Verschiedene Ulrich Rasche Staatsschauspiel Dresden
2017 2018 Der Herr der Diebe Mosca Niklaus Helbling Staatsschauspiel Dresden
2017 2018 Der Weg ins Leben Verschiedene Volker Lösch Staatsschauspiel Dresden
2016 2017 Marat/Sade Chor Stefan Pucher Deutsches Theater Berlin
2016 2017 Bessere Zeiten Levin Alexander Vaassen BAT Studiotheater
2015 Medea Jason Bendix Fesefeldt BAT Studiotheater
2014 Die Räuber Franz von Moor Daniel Séjourné Cours Florent
2014 Nuage 13 Unterschiedliche Edouard Penaud Cours Florent
von bis  
2014 2018 HFS "Ernst Busch" Berlin
2011 2014 Cours Florent Paris

5. Oktober (Freitag)          19h30   : Nathan der Weise (Regie: Wolfgang Engel)
10. Oktober (Mittwoch)      19h      : Das Große Heft (Regie: Ulrich Rasche)
15. Oktober (Montag)       19h30   : Tous des Oiseaux (Grand T - Nantes / Frankreich) (Regie: Wajdi Mouawad)
16. Oktober (Dienstag)     19h30   : Tous des Oiseaux (Grand T - Nantes / Frankreich)
17. Oktober (Mittwoch)     19h30   : Tous des Oiseaux (Grand T - Nantes / Frankreich)
18. Oktober (Donnerstag) 19h30  : Tous des Oiseaux (Grand T - Nantes / Frankreich)
19. Oktober (Freitag)        19h30   : Tous des Oiseaux (Grand T - Nantes / Frankreich)
29. Oktober (Montag)       19h30   : Nathan der Weise
3. Oktober (Samstag)       19h       : Das Große Heft
4. Oktober (Sonntag)        19h       : Das Große Heft
12. Oktober (Montag)       19h30   : Nathan der Weise    
21. Oktober (Mittwoch)     19h30   : Nathan der Weise
24. November (Samstag)              : Premiere - Sommernachtstraum (Regie: Friederike Heller)
27. November (Dienstag)   19h30 : Sommernachtstraum
14. Dezember (Freitag)      10h30 : Herr der Diebe (Regie: Niklaus Helbling)
15. Dezember (Samstag)   10h30 : Herr der Diebe
                                           17h     : Herr der Diebe
16. Dezember (Sonntag)    10h30 : Herr der Diebe   
                                            17h     : Herr der Diebe
29. Dezember (Samstag)    19h     : Tous des Oiseaux PARIS / THÉÂTRE NATIONAL DE LA COLLINE
30. Dezember (Sonntag)     19h     : Tous des Oiseaux PARIS / THÉÂTRE NATIONAL DE LA COLLINE
31. Dezember (Montag)      19h     : Sommernachtstraum
26. Februar (Samstag)                   : Premiere - Dresden 2029 (Regie: Volker Lösch)