Drucken

Kurzinformation

Daniel Wahl
Daniel Wahl
© Thomas Kunz 

Daniel Wahl

Wohnort
Freiburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, München, Zürich  
Jahrgang
1966 
Spielalter
46 - 51 Jahre 
Größe
169 cm 
Sprache(n)
Englisch (Grundkenntnisse)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Gesang
Bühnengesang  
Tanz
Ausdruckstanz, Bewegungstanz, Experimentaltanz, Freestyle, Improvisation  
Sport
Akrobatik, Bergwandern, Boule, Bowling, Bungeespringen, Bühnenkampf, Einrad, Eishockey, Fechten, Freiklettern, Hängegleiter, Jonglieren, Jonglieren (mit Feuer), Laufsport, Messerkampf, Motocross, Reiten, Schlittschuh, Ski Alpin, Snowboard, Sportschießen, Squash, Stockkampf, Tischtennis, Volleyball  
Führerschein
A - Motorrad, A1 - Leichtkraftrad, AM - Moped bis 45 km/h, B - Pkw  
Besonderes
Feuershow, Kampfszenenchoreograf, Sprecher / Erzähler, Stuntfight  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

c/o filmmakers
auf Anfrage
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
filmmakers.de


Homepage:
danielwahl.info

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2010 2012 TEAM DINNER Arne Aurel Bantzer 33. Filmfestival Max Ophüls Preis
2008 PORNOGRAPHIE Bruder Sebastian Nübling ZDFtheaterkanal
2007 2008 Fliegen lernen Regisseur Martin Groß MME
2004 I FURIOSI - DIE WÜTENDEN Nibbio Sebastian Nübling ZDFtheaterkanal
2001 CAPTAIN HANDICAP Daniel Sibylle Ott/Dominik Labhardt Solothurner Filmtage
1991 TATORT KAMERADEN Peter Mäder Markus Fischer SF1
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2017 "sweet hamlet" Hamlet Sebastian Nübling U.G.L.E.
2016 2017 "Das fliegende Klassenzimmer" Nichtraucher Daniela Kranz Theater Basel
2015 2016 Die Möwe Schamrajew Daniela Löffner Theater Freiburg
2013 2014 Falk macht kein Abi Henry Sylvia Sobottka Theater Freiburg
2013 2013 King Arthur Arthur Robert Schuster Theater Freiburg
2012 2013 Fanny und Alexander Gustav Adolf Eckdal Julia Hölscher Theater Freiburg
2011 2012 Verbrechen und Strafen Luschin Thomas Kruppa Theater Freiburg
2005 2011 ENSEMBLE SCHAUSPIELHAUS HAMBURG
2003 2005 ENSEMBLE THEATER BASEL
2001 2003 I FURIOSI Nibbio Sebastian Nübling Staatstheater Stuttgart
2001 2003 GAST STAATSTHEATER HANNOVER, STUTTGART
1999 2010 SWEET HAMLET Hamlet Sebastian Nübling
1999 2001 MNEMONIC Simon McBurney Theatre Complicite
1. Dez. Jan. 201 Das fliegende Klassenzimmer Nichtraucher Daniela Kranz Theater Basel
PORNOGRAPHIE Bruder Sebastian Nübling Schauspielhaus Hamburg
SCHERZ, SATIRE, IRONIE UND TIEFERE BEDEUTUNG Mollfels Roger Vontobel Schauspielhaus Hamburg
DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER Werther Florentine Klepper Schauspielhaus Hamburg
EIN VOLKSFEIND Hovstad Jarg Pataki Schauspielhaus Hamburg
M - EIN MANN JAGT SICH SELBST M Clemens Mädge Schauspielhaus Hamburg
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1987 1990 Schauspiel-Akademie Zürich