Drucken

Kurzinformation

Delia Mayer
Delia Mayer
© Boris Lajos / Thomas & Thomas 

Delia Mayer

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Berlin / Potsdam  
Jahrgang
1967 
Spielalter
42 - 52 Jahre 
Größe
158 cm 
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut), Italienisch (gut), Niederländisch (gut)  
Dialekte/Akzente
Schweiz - Schweizerdeutsch, Ö - Österreichisch  
Stimmlage
Sopran / Soprano  
Instrumente
Klavier / piano  
Gesang
Gesangsausbildung, Jazz, Musical, Pop  
Tanz
Jazz, Step  
Sport
Akrobatik, Reiten, Ski Alpin  
Führerschein
B - Pkw  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
blau-grün / blue and green  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
schweizerisch  

Kontakt

Nathalie Danilow

Katzbachstraße 8
10965 Berlin
fon +49(0)30 - 78 95 48 56
fax +49(0)30 - 78 95 48 62
mail@ndanilow.de
ndanilow.de
Mobil: 0172 - 937 54 53


Agenturprofil:
ndanilow.de
Homepage:
deliamayer.com

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 Tatort - Zwei Leben Liz Ritschard Walter Weber ARD
2016 Die Letzte Pointe Meret Blum Rolf Lyssy Kino
2016 Tatort - Kriegssplitter Liz Ritschard Tobias Ineichen ARD
2015 TATORT - Kleine Prinzen Liz Ritschard Markus Welter ARD
2015 TATORT - Freitod Liz Ritschard Sabine Boss ARD
2014 TATORT - Sniper Liz Ritschard Florian Froschmayer ARD
2014 TATORT - Schutzlos Liz Ritschard Manuel Flurin Hendry ARD
2014 STÖFFITOWN Romy Christoph Schaub SRF
2013 TATORT - Verfolgt Liz Ritschard Tobias Ineichen ARD
2013 TATORT - Zwischen zwei Welten Liz Ritschard Michael Schaerer ARD
2012 TATORT - Geburtstagskind Liz Ritschard Tobias Ineichen ARD
2012 TATORT - Schmutziger Donnerstag Liz Ritschard Dani Levy ARD
2011 TATORT - Hanglage mit Aussicht Liz Ritschard Sabine Boss ARD
2011 TATORT - Skalpell Liz Ritschard Tobias Ineichen ARD
2009 JEDER MENSCH BRAUCHT EIN GEHEIMNIS Wolfram Paulus Kino
2007 ZUM SCHWARZWALDHOF Matthias Tiefenbacher ARD
2006 SOKO KÖLN Michael Schneider ZDF
2006 LIEBE & WAHN Michael Huber Spielfilm
2006 NACHTFLATTERN Carmen Stadler Film
2005 ROSENHEIM COPS Gunter Krää ZDF
2005 SÜSSIGKEITEN Markus Fischer Spielfilm
2004 IM NORDWIND Bettina Oberli Film
2003 ONE BULLET LEFT Markus Fischer Film
2003 IM NAMEN DES GESETZES Florian Froschmayer RTL
2002 HAUS OHNE FENSTER Peter Reichenbach SF DRS, WDR
2001 2002 DIE CLEVEREN Christine Hartmann, Christiane Balthasar, Denis Satin, Axel de Roche RTL
2000 ANWALT ABEL Christian Görlitz ZDF
1999 ADELHEID UND IHRE MÖRDER Claus Michael Rohne NDR
1998 GROSSE GEFÜHLE Christof Schertenleib Film
1997 SIGRID & RUDI DO NEW YORK Jim Desève Film
1992 JEWEL OF DEATH Laurence Lamers Film
1988 TATORT – Albtraum Clemens Klopfenstein ARD
1988 FASCHT E FAMILIE Norbert Schultze jr. SF1
von bis Stück Rolle Regie Theater
2009 ENDSTATION JONESTOWN Nora Hertlein
2009 UND SO LEBEN WIR UND NEHMEN IMMER ABSCHIED Franz Wittenbrink
2007 DIE HABSBURGISCHEN Stefan Huber
2004 PONYHOF Barbara Weber
1999 CHEESE – STRIKE UP THE BAND! Stefan Bachmann, Frank Wittenbrink
1999 MY FAIR LADY Wolfgang Lachnitt
1997 1998 DON CARLOS Kerim Doosry, Hans-Dieter Jendreyko
1997 ANATEVKA Dietmar Pflegerl, Herwig Gratzer
1995 1996 MY FAIR LADY Stefan Huber, Ricarda Ludigkeit
1995 GREASE Michael Schottenberg, Christian Kolonowitz, Dennis Callahan
1994 GREASE (Schweiz-Premiere) Stefan Huber, Ricarda Ludigkeit
1993/94 CATS John Yost, Gillian Lynne
1991 1992 LES MISERABLES Ken Kaswell
1988 MY FAIR LADY Wolfgang Lachnitt
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
 
Besonderes (Auswahl)
Tanz & Gesangsstudio Theater an der Wien (Stipendium)
The Actors Space New York (Strasberg-Technik)
William Esper Studio New York (Meisner-Technik)
Studium für Klassischen Gesang am Konservatorium
Zürich und and der Opernschule BGZ Zürich