Denise Teipel

Denise Teipel
Denise Teipel
© Ronnie Niedermeyer 

Denise

Teipel

Jahrgang
1985 
Spielalter
25 - 32 Jahre 
Größe
170 cm 
Wohnort
Wien 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, München, Wien  
Sprache(n)
Englisch (fließend), Spanisch (gut), Türkisch (fließend)  
Dialekte/Akzente
D - Alemannisch, Ö - Niederösterreichisch, Ö - Wienerisch, Ö - Österreichisch  
Heimatdialekt
D - Norddeutsch, Ö - Wienerisch  
Stimmlage
Alt / Contralto  
Gesang
Chanson, Musical  
Tanz
Tanzausbildung, Jazz, Modern, Salsa, Standard  
Sport
Laufsport, Schwimmsport, Yoga  
Führerschein
B - PKW  
Besonderes
Sprecher / Erzähler  
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
arabisch, orientalisch / Arab, Middle Eastern, mittel-, südamerikanisch / Central-, South Am., mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
österreichisch  

Kontakt

Agentur Sobieszek
Julia Sobieszek
Maria-Jacobi-Gasse 1
A-1030 Wien
agentur@sobieszek.at


Homepage:
deniseteipel.com
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/denise-teipel

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 2017 NISA Nisa Barbara S. Müller Indiepool
2016 DIE MIGRANTIGEN Maklerin Arman T. Riahi
2015 2015 Trailer Wrecking Ball Iraq Journalistin Kurwin Ayub Kinotrailer
2013 2014 MACONDO Polizistin Sudabeh Mortezai Kino
2012 2012 REGEN IN ISTANBUL Frau (HR) Deniz Dikmen Filmakademie Wien, Regieübung
2010 2010 ÖSTERREICH SUCHT DEN SUPERDIALEKT Semi Özgül Thomas Macho ORF
von bis Stück Rolle Regie Theater
2017 2017 THE WHO AND THE WHAT Mahwish Joanna Godwin-Seidl Theater Drachengasse
2017 2017 EMIGRANTEN A Agnieszka Salamon Brick 5
2016 2016 Vita & Virginia Virginia Woolf Thomas Perle Tachles, Volksbühne Wien
2015 2016 HEROES Anais Sandra Selimovic Werk X
2014 2014 DER LECHNER EDI SCHAUT INS PARADIES Fritzi Peter W. Hochegger Theater Westliches Weinviertel/Bezirksfestwochen
2013 2014 HEIM Sena Peter W. Hochegger Theater Westliches Weinviertel
2011 2011 DIALOGUES DES CARMELITES Tänzerin Robert Carsen Theater an der Wien
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2012 2012 SAKLAMBAC Kadin Erkan Uzdur
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2016 2016 Billa Imagevideo Frau Marlies Faulend
2011 2011 Ischgl Sunfun Girl (main) Giorgia Marangoni Leon Film
2006 2006 Vinzidorf Spot Frau Philipp Kaiser Wiener Klappe
von bis  
2014 2014 Robert Castle Method Acting Workshop
2009 2010 Schauspielausbildung bei Heribert Sasse
2007 2010 Schauspielausbildung bei Heinz Trixner, Dr. Fritz Wagner, Gaby Gold, Mel Stein
1993 2002 Tanzausbildung im Tanzforum Wien
 
Besonderes (Auswahl)
Greta Amend Workshop: Berlinale Special; Energizing the Actor
Grotowski Workshop: Grazyna Dylag
Jeff Ricketts: Acting on camera
Masterclass Teatro Astragali: directed by Fabio Tolledi

Denise Teipel wurde als Tochter eines Türken und einer Deutschen in Wien geboren. Nach Abschluss ihres Medienmanagementstudiums an der FH St. Pölten absolvierte sie bei Heribert Sasse und Heinz Trixner in Wien ihr Schauspielstudium, das sie 2010 mit der Bühnenreifeprüfung abschloss. Seitdem arbeitet sie als freie Künstlerin in den Bereichen Theater und Film, wo sie sowohl als Schauspielerin als auch als Casterin und Produzentin tätig ist. Mit dem Stück DEUS EX MACHINA wurde sie 2012 zum Theaterfestival Arada nach Istanbul eingeladen. Sie verlegte ihren Lebensmittelpunkt nach Istanbul, begann Türkisch zu lernen und spielte dort Theater, u.a. DIE VÖGEL von Aristophanes unter der Regie von Fabio Tollet. Zurück in Wien folgte die Arbeit an Sudabeh Mortezais Spielfilmdebüt MACONDO, das auf der Berlinale 2014 im internationalen Wettbewerb lief. Unter der Regie von Peter W. Hochegger spielte sie die weiblichen Hauptrollen in Felix Mitterers HEIM sowie in Jura Soyfers Stück DER LECHNER EDI SCHAUT INS PARADIES. Neben zahlreichen Projekten im Bereich Recherche und Casting u.a. für die Ulrich Seidl Film schrieb sie in der Saison 2014 an ihrem ersten Drehbuch im Rahmen des Drehbuchautorenprogramms DIVERSE GESCHICHTEN. 2015 drehte sie mit Patric Chiha den Spieldokumentarfilm BRÜDER DER NACHT, der auf der Berlinale 2016 im Panorama Premiere feierte. Im Werk X war sie 2015/2016 in der Rolle der ANAIS im Stück HEROES zu sehen, das in weiterer Folge als Gastspiel an mehreren Wiener Off-Bühnen gezeigt wurde. Sie leitet das SpielBAR Ensemble, dessen erste Produktion VITA & VIRGINIA im April 2016 Premiere feierte. Zuletzt war sie in Agnieszka Salamons Inszenierung von Slawomir Mrozeks EMIGRANTEN im Brick 5 zu sehen, die bisher zweite Produktion des SpielBAR Ensembles. 

Der Kurzfilm NISA, in dem sie die Hauptrolle übernahm, feiert am 20. Mai 2017 im Rahmen des Austrian Film Festivals seine Premiere. Derzeit (April 2017) ist sie im englischsprachigen Stück THE WHO AND THE WHAT im Theater Drachengasse in Wien zu sehen. 


24.-29.04.2017 THE WHO AND THE WHAT im Theater Drachengasse, Wien. Infos: http://www.drachengasse.at/spielplan_detail.asp?ID=753

20.05. NISA, Premiere auf dem Festival of Nations, Lenzing

29.06. NISA, Screening Kino Moviemento, Berlin