Dennis Schigiol

Dennis Schigiol
Dennis Schigiol
© chvbbls 2018 

Dennis

Schigiol

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
28 - 34 Jahre 
Größe
182 cm 
Wohnort
Hamburg 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, Münster, Wien, New York  
Steuerlicher Wohnsitz
Hamburg 
derzeit am Theater Gast in
Erfurt - Theater Erfurt  
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (gut), Französisch (Grundkenntnisse), Italienisch (Grundkenntnisse)  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
Instrumente
Kontrabass / double bass, Saxophon / saxophone  
Gesang
Gesangsausbildung, Chanson, Musical, Pop  
Tanz
Bühnentanz, Choreografie, Hip-Hop, Jazz, Step, Street Dance  
Sport
Fechten, Tanzsport  
Führerschein
kein FS  
Besonderes
Choreografie, Comedy, Gesang, Slapstick, Tanz  
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Statur / Körperbau
normale Statur, schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Münster  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Hamburg Film/Fernsehen
Monika Kolbe, Alexandra Hajok
Heidenkampsweg 101
20097 Hamburg
fon +49 40 28 40 15 -21/-22
fax +49 40 28 40 15 -99
zav-hamburg-kv@arbeitsagentur.de


Homepage:
dennisschigiol.de
filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/dennis-schigiol

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 2018 Größer als im Fernsehen (AT) Nico Hölter (HR) Christoph Schnee Hessischer Rundfunk/ARD/Arte
2017 2017 Über Nacht David (HR) Kirsten Brandt & Jil Lange HFBK Hamburg
2017 2017 Rockstars zähmt man nicht Paul (HR) Kai Meyer-Ricks Sat.1/Pantaleon Films
2017 2017 So weit das Meer Polizist (NR) Axel Barth ZDF
2017 2017 Novembersturm Lothar Popp (HR) Jens Becker ARTE/NDR
2017 2017 Der Po-Pulist Osso (NR) Sandra Schröder Hamburg Media School/Bayerischer Rundfunk
2015 2016 MILA Nils Thaler (DHR) Patrick Caputo, u.a. Sat.1/ UFA Fiction
2015 2015 Tron Jan/Finn (HR) Luis Arellano Hochschule Offenburg
2014 2014 Romeo & Julia 2.0 Johannes (HR) Belinda Bäuerle Hochschule Offenburg
2014 2014 Sibel & Max Sascha Feist (ENR) Ulrike Hamacher ZDF
2014 2014 Der Gast Jan (HR) Nastya Mulchanova St. Petersburg Institute of TV & Cinema/Filmwerkst
2013 2013 Hellbunt bis Grellschwarz Janek (NR) Rebecca Stöhr Bauhaus-Universität Weimar
2013 2013 Notiz an mich Michael (HR) Karsten Monser Medienakademie Hamburg
2012 2012 Nur eine Nacht Nino (NR) Thorsten Näter ZDF
2011 2011 Verwählt Donkey (HR) Tobi Aengenheyster Medienakademie Hamburg
2010 2011 Hand aufs Herz Dennis 'Hotte' Horstfeld (DHR) u.a. Kai Meyer-Ricks, Tina Kriwitz, Dominic Müller Sat.1/Producers at Work
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2018 West Side Story Chino (HR) Pascale Cevroton Theater Erfurt
2009 2012 Buddy - Das Buddy Holly Musical Swing Stefanie Mohr Colosseum Theater Essen
2008 2008 Ein Mann ohne Bedeutung Alfie Byrne (HR) Sascha Wienhausen Städtische Bühnen Osnabrück
2007 2007 Lucky Stiff Vincent die Ruzzio (HR) Sascha Wienhausen Städtische Bühnen Osnabrück
von bis  
2016 2017 Schule für Schauspiel Hamburg, Schauspielstudium
2016 2016 iSFF Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe Training Casting National & International u.a mit Jordan Beswick, Uwe Bünker
2006 2009 GMA Osnabrück, Bühnen- und Berufsreife
Besonderes (Auswahl)
Herbert Trattnigg - seit 2017 Einzelcoaching, Drehvorbereitungen

Workshop mit Bärbel Bodeux und Herbert Trattnigg (2017)
Acting Booster Company, Hamburg

Szenenabende mit Wolfgang Eißler (Regisseur) 2016

Jens Roth Coaching 2016

Szenenworkshop Andi Niessner (Regisseur) 2016

Workshop Sophie Molitoris (Casting Director) 2015

Setcoaching Eva Klebsch 2015

Microphon Acting Kurs 1 (Synchron) - Peter Minges 2014

Schauspielcoaching Kurswerk Hamburg 2014

ON STAGE seit 2013
Open Classes Jazz, Hip Hop

Schauspielcoaching Urme Neumann 2011
„Psycho-physische Übungen nach M.Chekhof/G.Shdanoff“
„Verkörperungen von Figuren durch Imagination“

Setcoaching Jens Roth 2010-2011

Schauspielcoaching Matthias Simon 2007 - 2009
Schauspielcoaching Werner Pohl 2006 - 2007
Improcoaching Judith Behrens 2006 - 2009

about


eine tugend gibt es, die liebe ich sehr, eine einzige.

sie heisst eigensinn.

seit knapp 3 jahrzehnten renne ich durch diese schöne und hässliche welt. In der schule, familie bei der arbeit: überall treffe ich auf eine checkliste, eine art tugendkatalog, auf der man möglichst viel abzuhaken hat. dann: glück. vielleicht.

sei klug. check.

sei gerecht. check.

sei erfolgreich. check.

mäßige dich. check.

ich will nicht leugnen, dass auch ich diese checklisten des öfteren, meistens in schwachen zeiten, als leitfaden nutze. aber irgendwas stimmt nicht. let's face it: sie kommen nicht aus mir heraus, sie sind gemacht. von anderen menschen.

kennst du das? - dieses gefühl im bauch, wenn du merkst, dass so ein fremdes konstrukt wie eine betonplatte auf dir liegt?

tugend ist: gehorsam.

nämlich auch der eigensinn ist gehorsam. die frage ist jetzt nur: wem genau hörst du zu?

dieses glimmende, richtige, urige etwas unter der betonplatte.

darauf höre ich.


Herbst 2018 bei ARTE

Dennis in einer Hauptrolle neben Lucas Prisor und Henriette Confurius in Novembersturm (AT).




Nominierung und Top 15 des SMS (Self Made Shorty) 2017 für ONEIRONAUT. Veranstaltet von ZAV, Crew United und Schauspielervideos.


"Der Po-Pulist" als bester Studentenfilm beim Hamburger Filmfestival für Filmnachwuchs "Abgedreht", Regie: Sandra Schröder, HMS