Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka Dietmar Horcicka
Dietmar Horcicka © © Sebastian Sach  Dietmar Horcicka © © Sebastian Sach  Dietmar Horcicka © marcus witte  Dietmar Horcicka © © Sebastian Sach  Dietmar Horcicka © marcus witte  Dietmar Horcicka © marcus witte  Dietmar Horcicka © marcus witte  Dietmar Horcicka © marcus witte  Dietmar Horcicka © marcus witte 

Dietmar Horcicka

Spielalter
35 - 41 Jahre 
Geburtsjahr
1972 
Größe
174 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut), Französisch (gut)  
Heimatdialekt
Ö - Österreichisch  
Dialekte/Akzente
D - Norddeutsch  
Sport
Basketball, Fechten, Fußball, Golf, Reiten, Ski Alpin  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Musical  
Gesang
Chanson, Musical  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Musicaldarsteller  
Wohnort
Hamburg 
Staatsangehörigkeit
österreichisch  

Kontakt

qualifyer
Bernhard-Nocht-Str. 89-91
20359 Hamburg
fon 040 38614632
fax 040 38614630
info@qualifyer.de
http://www.qualifyer.de


Agenturprofil:
http://www.qualifyer.de/schauspieler-detail.php?dietmar-horc
Homepage:
http://www.qualifyer.de/schauspieler-detail.php?dietmar-horc

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 2015 DIE PFEFFERKÖRNER Hauptkommissar Funke Klaus Wirbitzky ARD
2014 2014 LÜGEN IM BÜRO Julius Bliesfeld Patrick Hahn Sat.1
2014 2014 BRANDMAL Nachrichtensprecher Heine Nicolai Rohde ARD
2014 2014 DER UNBEKANNTE BRUDER Hans Fröhlich Andy Klein Sat.1
2012 2013 FILMSTADT Shorty Dennis Albrecht Dennis Albrecht Filmproduktion
2012 2012 HOME Roman Davies Romola Davies Romola Davies Produktion
2011 2011 NEUE GESCHICHTEN AUS DER HEIMA Robert Dannenberg Miko Zeuschner NDR
2010 2010 DIE MONTAGSMALER Jokke Hansmann
2010 2010 IM PUPPENHAUS Dominik Roth
2010 2010 BANGKOK Julia Wehlisch
2009 2009 SCHLOSS EINSTEIN Till Müller Edenborn ARD
2008 2008 UNTER STROM Anwalt Daniel Zoltan Paul Next Film Filmproduktion GmbH & Co. KG
2007 2007 DIE AUFSCHNEIDER Medizinischer Begleiter Carsten Strauch Razor Film Produktion GmbH
2007 2007 HALTS MAUL Erek Kühn
2006 2006 SOKO WISMAR Norbert Sonntag Peter Lichtenfeld ZDF
2004 2004 DAS LEBEN IN DER DENKFABRIK Michael Venus
2000 2000 JETZT ODER NIE ZEIT IST GELD Sven Schnittke Lars Büchel Lichtblick Filmproduktion GmbH
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2016 HOTEL VICTORIA Felix Benesch Vico Torriani Musical
2015 2015 DIE FEUERZANGENBOWLE Hans Pfeiffer Axel Schneider Komödie am Kudamm
2014 2014 DIE FEUERZENGENBOWLE Hans Pfeiffer Axel Schneider Burgfestspiele Jagsthausen
2013 2014 DIE GEISELNAHME Christian Mönchmeier Hans Christian Müller Hamburger Kammerspiele
2012 2012 DER WUNSCHPUNSCH Dietmar Horcicka Staatstheater Meiningen
2012 2012 TITANIC DAS LETZTE GERICHT Henry Sloper Matthias Brenner Neues Theater Halle
2011 2011 DER KRANICH IM SCHNEE Dietmar Horcicka Staatstheater Meiningen
2011 2011 AGRIPPINA Dietmar Horcicka Theater Halle
2010 2010 GÖTZ VON BERLICHINGEN Franz Heinz Kreidl Burgfestspiele Jagsthausen
2010 2010 KRABAT Dietmar Horcicka Staatstheater Meiningen
2010 2010 STRAßE ZUM STRAND KLEISTPREIS Patrick Matthias Brenner Kleistforum
2010 2010 WAS IHR WOLLT Narr Heinz Kreidl Burgfestspiele Jagsthausen
2009 2009 SHAKSPEARES SÄMTL. WERKE Jon Matthias Brenner Theater Esslingen / Heilbronn
2009 2009 DIE RÄUBE Schufterle Peter Löscher Burgfestspiele Jagsthausen
2009 2009 GÖTZ VON BERLICHINGEN Georg Heinz Kreidl Burgfestspiele Jagsthausen
2008 2008 ROMEO UND JULIA Mercutio Thomas Lange Staatstheater Meiningen
2008 2008 12 GESCHWORENE Nr. 7 K.A. Köweker Theater Lüneburg
2007 2007 6 TANZSTUNDEN IN 6 WOCHEN Dietmar Horcicka Neues Schauspiel Erfurt
2007 2007 D. MÄRCHEN V. D. VERLORENEN ZEIT Dietmar Horcicka Staatstheater Meiningen
2007 2007 DER STURM Caliban Sasha Mazzotti Sommertheater Erfurt
2007 2007 PETER UND DER WOLF Dietmar Horcicka Theater Erfurt Oper
2006 2006 HEUTE ABEND LOLA BLAU Dietmar Horcicka Staatstheater Meiningen
2006 2006 SOMMERNACHTSTRAUM Demetrius Sasha Mazzotti Sommertheater Erfurt
2005 2005 KUNST Dietmar Horcicka Theater Erfurt Oper
2005 2005 DER ZAUBERBERG Leo Naphta K.G.Kayser Theater Magdeburg
2005 2005 AJAX Ajax S. Baumgarten Staatstheater Meiningen
2004 2004 PENION SCHÖLLER Phillip Klapproth Kilian Hattstein Staatstheater Meiningen
2003 2003 WAS IHR WOLLT Malvolio Matthias Brenner Staatstheater Meiningen
2003 2003 RICHARD II Richard II. K.G.Kayser Staatstheater Meiningen
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1994 1997 Abschluß auf der Schule für Schauspiel in der Landeshauptstadt Kiel
 
Besonderes (Auswahl)
ENGAGEMENTS:

1997-2000 Engagement am Bremerhavener Stadttheater
2000-2003 Engagement am südthüringischen Staatstheater Meiningen

u.a. Gastverträge am Rostocker Volkstheater, Meininger Staatstheater, Schauspielhaus Kiel, Theater Magdeburg

Unter der Regie von u.a.: Sebastian Baumgarten, Dominik Wilgenbus, Dietrich Hilsdorf, Wolfgang Hofmann, Johanna Schall, Matthias Brenner, Herbert Olschok, Karl G.Kayser, Heinz Kreidl u.v.a.


REGIE:

2014 Die Wahrheit Staatstheater Meiningen
von Florian Zeller

2014 Babytalk Loge5 Produktion Tournee
von Lund / Zauffke

2013 Wer hat Angst vor Virginia Wolf Staatstheater Meiningen
von Edward Albee

2012 Der Wunschpunsch Staatstheater Meiningen
Von Michael Ende
Musik: Ludger Nowak
Bühnenbild: Helge Ullmann

2011 Ein Kranich im Schnee Staatstheater Meiningen
Von Wolfram Mehring
Musik: Ludger Nowak
Bühnenbild: Christian Rinke

seit 2011 Agrippina - Theater Halle / Lübeck / Köln / Münster ( Gastspiele)
Senecas Trost für den Muttermörder Nero
Uraufführung
nach dem Roman von Thorsten Becker
Text: Thorsten Becker
mit: Hartmut Lange

2010 Krabat Staatstheater Meiningen

- 2007 Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
- Der Mond in der Küchenschublade , musikalischer Abend mit einem Schauspieler & Pianisten
- Hochzeit des Figaro Fechtchoreographie im Meininger Staatstheater, sowie für Schauspielschulabsolventen


LESUNGEN:

- Eine Wolfgang Borchert Lesung
- BB-B wie Brecht
- Papa was ist ein Fremder (in Zusammenarbeit mit Schulen)

1996 Chansonsieger und 1.Preisträger Jugend Kulturell sowie NDR-Förderpreisträger mit dem Soloprogramm "So gut werd´ich nie"

Awards

1996Gewinner des Publikumspreises und NDR-Förderpreisträger

1996Sieger in Chanson und Lied Jugend Kulturell

2014Kulturpreis Wörgl mit Das Wunder von Wörgl












2014 Kulturpreis Wörgl mit Das Wunder von Wörgl
1996 Gewinner des Publikumspreises und NDR-Förderpreisträger
1996 Sieger in Chanson und Lied Jugend Kulturell