Dimetrio-Giovanni Rupp

Dimetrio-Giovanni Rupp
Dimetrio-Giovanni Rupp
© Lena Thiemann / 2018 

Dimetrio-Giovanni

Rupp

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
25 - 35 Jahre 
Größe
178 cm 
Wohnort
Trier, Karlsruhe, Hamburg 
Unterkunft
Baden-Baden, Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München  
Steuerlicher Wohnsitz
Rheinland-Pfalz 
zusätzl. steuerlicher Wohnsitz
Deutschland  
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (Grundkenntnisse)  
Stimmlage
Bariton / Baritone, Tenor / Tenor  
Instrumente
Trompete / trumpet  
Gesang
Musical, Operette, Pop  
Tanz
Step  
Sport
Akrobatik, Bühnenkampf, Fechten, Inlineskaten  
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h, B - PKW  
Besonderes
Gesang, Improvisation, Musicaldarsteller, Sprecher / Erzähler, Stuntfight, Zehnfingersystem  
Haarfarbe
dunkelbraun / dark brown  
Augenfarbe
grün / green  
Statur / Körperbau
normale Statur, schlanke Statur  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Deutschland  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 221 55 403 -300/-301/-303
fax +49 221 55 403 - 333
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de




Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2018 Die Autorin Markus Clemens Brocke SWR
2018 Außer Kraft gesetzt Herr Meyer Christin Giesa SWR
2018 Team Luan Tobias Weis SWR
2018 Zweite Zukunft Rami Abdullah Rajab Almalla Appo Regie Produktion
2017 Fugentango (AT) Mann (HR) Jaschar L Marktannar Jaschar L Marktannar Produktion
2016 Der Spiegel Julian (HR) Janika Heinrich Hochschule Darmstadt
2016 Wo ist die Liebe Mann Maren Fasterding SWR
2012 Der Steg Mann (HR) Berkan Cakir DFFB
2011 Schnapsidee Räuber (HR) Juri Lorenz Ruhrakademie Schwerte
2010 Happy Slapping ganz normaler Typ (HR) Tobias Paulus Fachhochschule Wedel
2009 Soul Kitchen Fatih Akin Corazon International
2008 Mamas Geld Ben Müller (HR) Thomas Leimkühler Offener Kanal Kassel
von bis Stück Rolle Regie Theater
2019 Blue Jeans (Musical) Tom Ulf Dietrich Theater Trier
2018 Pariser Leben (Operette) Joseph, Prospar Andreas Rosar Theater Trier
2018 Piaf Theo Sarapo u.a. Ulf Dietrich Theater Trier
2018 Sechs Tanzstunden in sechs Wochen Michael Minetti Ulf Dietrich Theater Trier
2018 Biedermann und die Brandstifter Polizist André Rößler Theater Baden-Baden
2018 Sonny Boys Patient Nicola May Theater Baden-Baden
2018 Reise zum Mittelpunkt der Erde (UA) Juli Sebastian Martin Theater Baden-Baden
2017 Pippi Langstrumpf Frau Prysselius, Manager Tim Hebborn Theater Baden-Baden
2017 Next to Normal (Musical) Henry Ingmar Otto Theater Baden-Baden
2017 Figaros Hochzeit Bazile Thomas Höhne Theater Baden-Baden
2017 Tartuffe Damis Stefan Huber Theater Baden-Baden
2017 Dantons Tod Philippeau Irmgard Lange Theater Baden-Baden
2017 Nathan der Weise Al-Hafi Nicola May Theater Baden-Baden
2016 Anatevka Fedja Jörg Behr Theater Baden-Baden
2016 Ronny von Welt (UA) - Schauspielsolo Ronny Michael Miensopust Theater Baden-Baden
2016 Piaf Theo Sarapo, uvm. Ulf Dietrich Schauspielbühnen Stuttgart
2015 2016 Hamlet Güldensten Csaba Polgár Badisches Staatstheater Karlsruhe
2015 2016 Zwerg Nase Herzog Sebastian Welker Badisches Staatstheater Karlsruhe
2015 Ronny von Welt (UA) - Schauspielsolo Ronny Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2015 In einem tiefen dunklen Wald (UA) König; Lützel Heiner Kondschak Landestheater Tübingen
2014 Moglis Dschungel (UA) Shir Kahn, Kind Louie Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2014 Elefantengeschichten (UA) Tanja Weidner Landestheater Tübingen
2014 Tschick Tschick Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2013 Neues von den Nibelungen (UA) Siegfried Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2013 Die Tochter des Ganovenkönigs Richter Schielmann Karin Eppler Landestheater Tübingen
2013 Salto und Mortale Tod Beatrice Hutter Landestheater Tübingen
2013 Mein Jahr in Trallalabad (UA) Renzo Marion Schneider-Bast Landestheater Tübingen
2012 Der kleine Drache Kokosnuss (UA) Fressdrache Oskar Lajos Wenzel Junges Theater Bonn
2012 Das weite Suchen, das weite Finden - Unterwegs I und II (DSE) Carlo/Franco Quagelitta Karin Eppler Landestheater Tübingen
2012 Villa Irrsinn (UA) Vater, Prof. Dr. Albert Agnus Brain, Stehlampe Michael Miensopust Landestheater Tübingen
2012 Kein Tag ohne Hahn (UA) Ratte Heiner Kondschack Landestheater Tübingen
2012 Der Grüffelo (DSE) Erzähler, Grüffelo Toby Mitchell Jungs Theater Bonn
2011 Peter Pan, das Londoner Musical (DSE) Mr. Darling, James Hook Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2011 Das Grüffelokind (DSE) Erzähler, Schlange, Eule, Fuchs, Grüffelo Toby Mitchell Junges Theater Bonn
2011 Pippi in Taka Tuka Land Messer Joke Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2011 Huckleberry Finn (UA) König, Huck`s Vater Moritz Seibert Junges Theater Bonn
2010 Die kleine Hexe Tommi Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Oliver Twist Mr. Bubble Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Emil und die Detektive, das Berliner Musical Herr Grundeis Anderas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Ganze Tage, Ganze Nächte Paul Dietrich Trapp Fleetsteet Hamburg
2010 Momo Grauer Herr Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Der Räuber Hotzenplotz Kasperl Andreas Lachnit Junges Theater Bonn
2010 Kabale und Liebe Kammerdiener George Carstens Theaterakademie Hamburg
2009 Terrorprogramm Conférencier Nina Pichler Kulturhaus 73 Hamburg
2009 Post aus Talamone (Musical) Frank Petra Behring Das kleine Hoftheater Hamburg
2009 Rose Bernd Streckmann Matthias Mühlschlegel Theaterakademie Hamburg
2007 Die sieben Todsünden Sebastian Müller Staatstheater Kassel
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2018 SWR 3 Lyrix "Freak" v. Jeremy Loops Sprecher Kristian Thees SWR
2018 Biélorussie Voice Over Andrea Ebert ARTE / HD Tonstudio
2018 Tracks (3) Voice Over Alexander Klöpfer ARTE / Timecode Filmstudio
2018 17 ans, premier bilan Voice Over Andrea Ebert ARTE / HD Tonstudio
2017 Tracks (20) Voice Over Alexander Klöpfer ARTE/ Timecode Filmstudio
2017 Tracks (18) Voice Over Simone Degering ARTE/ Timecode Filmstudio
2017 Philosophie (Folge 224) Voice Over Andreas Nagel ARTE/ HD Tonstudio
2017 Moskauer Medienkrieg Voice Over Andrea Ebert ARTE / HD Tonstudio
2017 Spaghetti Bolognese - Kurzhörspiel Löffel Tabea Breitkreutz SWR / IHK
2017 Die Loire, lebensarder Frankreichs Voice Over Andrea Ebert ARTE / HD Tonstudio
2016 Fingerlassen - Kurzhörspiel Simon Moiken Lorenzen SWR / IHK
von bis  
2007 2010 Schauspielstudio Frese; Hamburg; Abschluss Diplom Bühnenreife
2007 2010 Gesangsausbildung bei Florian Günther, Cornelia Schühnemann, Ulrike Bausch
Besonderes (Auswahl)
WEITERBILDUNG
2013 Performative Spielarten bei Tabea Hörlein
2012 Figurenspiel bei Yana Novakova
2009 - 2010 Stunt-Fight bei Dori Horvath
2009 Mikrofonsprechen bei Bettina Radener

Dimetrio-Giovanni Rupp wurde 1988 in Bad Homburg vor der Höhe geboren. Sein Schauspielstudium schloss er 2010 am Schauspielstudio Frese in Hamburg mit dem Diplom ab und absolvierte nebenher noch ein Gesangsstudium.

Während des Studiums wirkte er an verschiedenen Theaterproduktionen in Hamburg mit und arbeitete unter anderem mit Regisseuren wie Nina Pichler und Dominik Günther. Zudem spielte er 2009 im Kinofilm SOUL KITCHEN von Fatih Akin mit.
 
Von 2010 bis 2012 war er fest am Jungen Theater Bonn engagiert und gastierte am Deutschen Theater München. 
Anschließend war Dimetrio-Giovanni Rupp bis 2015 festes Ensemblemitglied am Landestheater Tübingen und spielte dort Rollen wie Tschick im gleichnamigen Stück von Wolfgang Herrndorf und den Siegfried in NIBELUNGEN. Sein Schauspielsolo RONNY VON WELT (UA) von Thilo Reffert ist für den Mülheimer KinderStückePreis 2016 nominiert und wurde ins Repertoire des Theaters Baden-Baden übernommen.

Ab 2015/16 war er freischaffender Schauspieler und gastierte am Badischen Staatstheater Karlsruhe in HAMLET u.a und an den Schauspielbühnen Stuttgart.
Des Weiteren arbeitet Dimetrio-Giovanni Rupp für Fernseh- und Radiosender wie beispielsweise Arte und SWR.

Von 2016/17 bis 2017/18 war Dimetrio-Giovanni Rupp festes Ensemblemitglied am Theater Baden-Baden er war u.a. als Derwisch in NATHAN DER WEISE, Damis in TARTUFFE, Basile in DER TOLLE TAG ODER FIGAROS HOCHZEIT, Henry in NEXT TO NORMAL zu sehen.

Seit der Spielzeit 2018/19 ist Dimetrio-Giovanni Rupp feste Ensemble am Theater Trier.

PREMIERE - 01.12.2018
um 19:30 Uhr feiert "PARISER LEBEN - OPERETTE" seine Premiere am Theater Trier.
Ich bin in der Rolle als Prospar zusehen. Regie führt Andreas Rosar.
Weitere Information und Tickets finden Sie unter www.theater-trier.de



2016 - Publikumspreis beste Produktion 2015/16 für Piaf an den Schauspielbühnen Stuttgart 

2016 - Nominierung Ronny von Welt (Schauspielsolo) für den KinderStücke Preis in Mühlheim

2014 - Nominierung Mein Jahr in Trallalabad für den KinderStücke Preis in Mühlheim