Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus Dorka Gryllus
Dorka Gryllus   Dorka Gryllus © Malina Ebert  Dorka Gryllus © Malina Ebert  Dorka Gryllus © Janine Guldener  Dorka Gryllus   Dorka Gryllus © Malina Ebert  Dorka Gryllus   Dorka Gryllus © Janine Guldener  Dorka Gryllus © Malina Ebert 

Dorka Gryllus

Spielalter
38 - 48 Jahre 
Geburtsjahr
1972 
Größe
172 cm 
Haarfarbe
braun / brown  
Augenfarbe
braun / brown  
Stimmlage
Alt / Contralto  
ethn. Erscheinungsbild
osteuropäisch / Eastern European, südeuropäisch / Southern European  
Sprache(n)
Deutsch (als Fremdsprache) (fließend), Englisch (fließend), Ungarisch (Muttersprache)  
Sport
Eiskunstlauf, Reiten, Schlittschuh, Ski Alpin  
Instrumente
Klavier / piano  
Tanz
Jazz  
Gesang
Gesangsausbildung, Pop, Rock, Zigeunerlied  
Führerschein
B - Pkw  
Spezielles
Sprecher, Synchron  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, München  
Wohnort
Berlin, Budapest 

Kontakt

Fitz + Skoglund Agents
Linienstrasse 218
10119 Berlin
fon 030 - 200 95 31 - 0 / 10
fax 030 - 200 95 31 - 11
office@fitz-skoglund.de
http://www.fitz-skoglund.de


Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2015 Cooking Cats Isabelle Stever
2015 Vikend Aron Matyassi
2015 Tatort-Köln- Der Untote Dagmar Seume
2015 Demimonde Attila Szász
2015 Die Kleinen und Die Bösen Markus Sehr
2015 Copstories Nadja Jasputina Umut Dag ORF
2014 Cobra 11 Nico Zavelberg
2014 Der Metzger und der Tote im Haifischbecken Andreas Herzog
2014 Der Metzger geht fremd Andreas Herzog
2014 Der Staatsanwalt Jakob Scheuffelen
2013 TATORT - SCHWINDELFREI Justus von Dohnanyi
2013 SEIN ODER NICHT'N GAAGE Rene Marek
2012 DAS GEHEIMNIS VON SIEBENBÜRGEN Martin Enlen
2012 KRISE Benjamin Moritz Gronau
2011 UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER Philipp Kadelbach
2011 SCHICKSALSJAHRE Miguel Alexandre
2010 SCHICKSALSJAHRE Miguel Alexandre
2010 DER KRIMINALIST Züli Aladaq
2010 FREMDE HEIMAT Martin Enlen
2010 ENTZAUBERUNGEN Andreas Pieper
2009 DER RICHTIGE VATER Emil Novak
2009 TATORT - KINDERWUNSCH Walter Bannert
2009 DER KAMERAMÖRDER Robert Pejo
2009 SOUL KITCHEN Fatih Akin
2009 DER KNOCHENMANN Wolfgang Murnberger
2008 TATORT - FEUERSTELLE Mark Schlichter
2008 BRAAMS Sven Taddicken
2007 IRINA PALM Sam Garbarski
2007 THE WORLD IS BIG Stefan Komandarev
2007 DIE RUHE Robert Alföldi
2006 STURZFLUG Erik Novak
2006 OVERNIGHT Ferenc Török
2006 MEIN ALTER FREUND FRITZ Dieter Wedel
2005 TAGE DES ZORNS Adrian Rudomin
2005 BERLINBUDAPEST Rita Lengyel
2005 DORKA SCHATZ Klara Streicek
2005 DER RICHTIGE WEIHNACHTSMANN Peter Gardos
2004 ZEIT DER WÜNSCHE Rolf Schübel
2004 GOLD Peter Greenaway
2004 DAS SCHWALBENNEST Maris Pfeiffer
2004 DER FÜRST UND DAS MÄDCHEN Axel de Roche
2003 PALLAS PASHAMENDE Robert Pejo
2002 KOLLAPS Rolf Schübel
2002 MIX Steve und Robert Lovy
2001 CLEAN SHEET Janos Szirtes
2001 REFUGE TO BUDA Miroslav Luther
1999 EUROPA EXPRESS Csaba Horvath
1999 ICH, JOZSEF RIPPL-RONAI Andras Kroo
1999 ROARSCH Daniel Young
1999 EL NINO Tibor Klöpfler
1998 PIRATEN Tamas Sas
1998 GLOOMY SUNDAY Rolf Schübel
1998 FLIEGENFÄNGER Arpad Sopsits
1997 ROMANI KRIS - ZIGEUNERGESETZ Bence Gyonyossy
1996 LANDNAHME Gabor Koltay
1995 SCHULE DER SINNE Andras Solyom
1995 ANGST Attila Mispal
1995 PFERDESTALL Adam Rozgonyi
1994 GIRLS Ildiko Szabo
von bis Stück Rolle Regie Theater
2013 THE BULL’S TAIL Jacqueline Kornmüller Museum of Fine Arts Budapest
2013 GANYMED GOES EUROPE Museum of Fine Arts Budapest
2012 NÖNYUGAT Mácsai Pál
2010 WARSCHAU MELODIE Helga Kovári Katalin
2008 UNTITLED MARS Doreen Jay Scheib
2007 ERLEBNISMINISTERIUM Bodó Viktor
2006 PIZZICATO Bodó Viktor
2006 PÉTER ESTERHÁZY / EINE FRAU Erzsébet Rácz
2005 EVE ENSLER / VAGINA MONOLGE Bozsik Yvette
2003 GOLDONI / SOMMERFRISCHE Rusznyák Gábor
2003 BULGAKOW / HUNDEHERZ Znamenák István
2002 MY FAIR LADY Barbarczy Lászlo
2002 FAMILIENGESCHICHTEN, BELGRAD Rusznyák Gábor
2002 KANDER –EBB – MASTEROFF / CABARET Keszég Lászlo
2002 OSTROWSKIJ/ DER WALD Ascher Tamás
2001 NEUNMAL DIE FRAU Keszég Lászlo
2001 WHAT’S NEW, 20th CENTURY Mácsai Pál
2001 GOMBROWICZ / OPERETTE Keszég Lászlo
2000 KLEIST / DAS KÄTCHEN VON HEILBRONN Réthly Attila
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
1994 1998 Theater- und Filmakademie Budapest
Schauspiel an der Theater- und Filmakademie Budapest
 
Besonderes (Auswahl)
Awards
2014 International Emmy Award in der Kategorie Miniserie für UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER
2010 Nominierung Österreichischer Filmpreis als Beste Schauspielerin für 'Kameramörder'
2005 SHOOTING STAR der Berlinale
2005 NOWI SAD als Beste Hauptdarstellerin der 48. Sterija Festspiele
2005 Beste Hauptdarstellerin für "Dallas Pashamende" bei den Ungarischen Filmfestspielen
2005 SILVER DOLPHIN als beste Hauptdarstellerin für "Dallas Pashamende" bei der 21. Festroia in Portugal
2005 FACES OF LOVE als Beste Hauptdarstellerin für "Dallas Pashamende" auf dem Soci Filmfestival Russia
2010Spezialpreis der Jury für "Soul Kitchen"

2011Nominierung für den Österreichischen Filmpreis in der Kategorie 'Beste Schauspielerin' für 'Der Kameramörder'