Drucken

Kurzinformation

Elinor Eidt
Elinor Eidt
© Alan Ovaska 2015 

Elinor Eidt

Wohnort
Berlin 
Unterkunft
Frankfurt/Main / Rhein-Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Münster, Stuttgart, Wien  
Jahrgang
1987 
Spielalter
20 - 29 Jahre 
Größe
163 cm 
Sprache(n)
Englisch (fließend)  
Heimatdialekt
D - Schwäbisch  
Stimmlage
Mezzosopran / Mezzo-soprano  
Instrumente
Gitarre / guitar, Klavier / piano  
Gesang
Chanson, Chor, Jazz, Pop  
Tanz
Choreografie, Hip-Hop, Höfisch, Jazz, Modern, Pop, Standard, Step, Tango Argentino  
Sport
Akrobatik, Boxen, Capoeira, Fechten, Yoga  
Besonderes
Anspielpartner (Casting), Gesang, Synchron  
Haarfarbe
rot-braun / chestnut-red, auburn  
Augenfarbe
braun / brown  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Berlin Film/Fernsehen

Friedrichstr. 39
10969 Berlin
fon +49(0)30 - 55 55 99 68 -30/-32/-34/-43
fax +49(0)30 - 55 55 99 68 39
zav-berlin-kv@arbeitsagentur.de
zav.arbeitsagentur.de/nn_459294/kv/Navigation/Film-Fernsehen.html


Homepage:
elinor-eidt.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2016 PEGASUS Dominik Meyer / Lisa Maria Schacher KURZFILM
2016 DER UNFALL / LITTLE LUNCH David Helmut DIVERSE / IMAGEFILM
2015 STURM DER LIEBE Diverse ARD
2014 DER ERSTE STEIN Benjamin Schmidt KINO
2013 IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS Giulio Ricciarelli KINO
2013 HUBERT UND STALLER Wilhelm Engelhardt ARD
2013 TOTHOLZ Frederik Geisler KURZFILM
2012 DIE REICHSGRÜNDUNG Bernd Fischerauer BR
2012 DIE NERVÖSE GROSSMACHT Bernd Fischerauer BR
2012 REGENNACHT Wilhelm Engelhardt ZDF
2012 HUNGER Lukas Kleinhenz KURZFILM
von bis Stück Rolle Regie Theater
2016 2017 JE SUIS FASSBINDER / DEA von Falk Richter Barish Karademir Tafelhalle Nürnberg
2016 FAUST I Gretchen Holger Mahlich Festspiele Wismar
2016 VIEL LÄRM UM NICHTS Hero Francois Camus Altes Schauspielhaus Stuttgart
2016 EINE SCHÖNE BESCHERUNG Angelika, Frau Mauschle Thomas Steinke Theater am Wandlitzsee
2015 2016 DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK Anne Frank Annalena Maas Kammerspiele Wiesbaden
2015 DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT Gabriele von Kant Barish Karademir Stadttheater Fürth
2015 WER BIN ICH FÜR DICH Ingeborg Bachmann Matthias Eidt Kurhaus Schömberg
2014 2015 GRETCHEN 89FF Schauspielerin Jan Käfer Kammerspiele Wiesbaden
2014 LOLA BLAU Lola Blau Iris Stromberger Theater Taunusstein
2014 DIE DREI VON DER TANKSTELLE Lilian Adelheid Müther Burgfestspiele Bad Vilbel
2014 PÜNKTCHEN UND ANTON Fräulein Andacht Kirsten Uttendorf Burgfestspiele Bad Vilbel
2013 2015 HABEN SIE KAPERN?-REVUE DER 50ER UND 60ER Susan Iris Stromberger halbNeun Theater Darmstadt
2013 ATTEMPTS ON HER LIFE Diverse Oliver Zahn Akademietheater München
2013 SEI LIEB ZU MEINER FRAU Sabrina Viktoria Alexander Theater Taunusstein
2012 2013 MINNA VON BARNHELM ODER DAS SOLDATENGLÜCK Minna von Barnhelm Hermann Schneider Mainfrankentheater Würzburg
2012 DER STREIT Adine Malte Lachmann Akademietheater München
2012 STURMÖHE- LESUNG Ensemble Mainfrankentheater Würzburg
2012 ELEKTRA - OREST IST TOT Elektra Annalena Maas Akademiestudio München
2011 JEFF KOONS Diverse Christiane Pohle Münchner Kammerspiele
2011 DIE ALTRUISTEN Cybill Alexander Marusch Münchner Kammerspiele
2010 2011 DER ZERBROCHNE KRUG Margarete Tina Lanik Residenztheater München
2009 2011 DER STURM Iris Stefan Pucher Münchner Kammerspiele
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2016 Night of the demons 2 Synchron für Rolle Mouse Beate Gerlach Berliner Synchron
2016 Van Helling / Staffel 1 Synchron für Rolle Emma Rainer Gerlach Splendid Synchron
2015 LOOKING / HBO Serie Freddy Frank Lenart Berliner Synchron
2015 CLARENCE Achim Geisler Berliner Synchron
2015 FINDING CARTER / @-Studio Serie Lily Paul Sedlmeier Berliner Synchron
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2016 LITTLE LUNCH David Helmut
von bis  
2008 2012 Otto-Falckenberg-Schule München
2016 Gesangsunterricht bei Lynda Kemeny
2010 2011 Filmworkshop bei Johannes Fabrick






"Im Labyrinth des Schweigens"
  • 2015: Deutscher Filmpreis  vier Nominierungen, darunter in der Kategorie Bester programmfüllender Spielfilm