Loading...
... lade ...

Drucken

Kurzinformation

Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa Emanuel Megersa
Emanuel Megersa © Magdalene Joß  Emanuel Megersa © Jonas Dorscheid  Emanuel Megersa © Jonas Dorscheid  Emanuel Megersa © Denis König  Emanuel Megersa © Jonas Dorscheid  Emanuel Megersa © Jonas Dorscheid  Emanuel Megersa © Magdalene Joß  Emanuel Megersa © Magdalene Joß  Emanuel Megersa © Jonas Dorscheid 

Emanuel Megersa

Spielalter
21 - 31 Jahre 
Geburtsjahr
1987 
Größe
182 cm 
Haarfarbe
dunkelblond / dark blond  
Augenfarbe
blau / blue  
Stimmlage
Bariton / Baritone  
ethn. Erscheinungsbild
mitteleuropäisch / Central European  
Sprache(n)
Englisch (gut)  
Dialekte/Akzente
D - Bairisch  
Sport
Kampfsport, Skateboard  
Spezielles
Anspielpartner (Casting), Combatschiessen, Improvisation, Sprecher  
Unterkunft
Berlin / Potsdam, Hamburg, Köln, München, Amsterdam, New York  
Wohnort
Wien 
Staatsangehörigkeit
deutsch  

Kontakt

c/o filmmakers
Ebertplatz 21
50668 Köln
fon +49-(0)221-167 91 .0
fax +49-(0)221-167 91 .26
service@filmmakers.de
http://filmmakers.de


E-Mail Schauspieler:
eems@gmx.de

Detailinformation

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 2014 Aktenzeichen XY/Folge: Overkill Kai Hansen Bettina Braun ZDF
2012 2012 Take 13 (AT) Basti Nuria Gomez Garrido Hff Kurzfilm
2012 2012 ain't misbehavin Georg Jonas Neumann Hff Kurzfilm
2012 2012 "Illegale" AT Nico Raul Erdossy, Eric Foinquinos Kino-Kurzfilm
2011 2011 Teen History Teen D. Hantschel Pro7
2011 2011 Wie funktioniert Geld? (AT) Andi T. Lischak Pro7
2010 2010 Family Video Christian T. Herberth Hff Kurzfilm
von bis Stück Rolle Regie Theater
2014 2015 Brothers in Arms Simon Ana Zirner Pathos Transport Theater
2012 2012 (Wilde) der Mann mit den traurigen Augen Vordiplom-Inszenierung Hanno Flick Levin Handschuh Akademietheater des Prinzregententheaters
2012 2012 La Serva Padrona Vespone diverse (München, Norditalen)
2011 2011 Wir schaffen uns ab, F.X. Kroetz Willi Gerngroß Ch. Neuberger Heppel&Ettlich München
2010 2010 Schubertiade Diverse W. Eggenhofer Gastspiel Hannover (Treppenhaus Orchester)
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
von bis  
2008 2011 Berufsfachschule für Darstellende Kunst Schauspiel München
 
Besonderes (Auswahl)
2011 Sprecherziehung bei Angelika Schneider
2011 Performanceworkshop bei Inga Helfrich
2010 Improvisationsworkshop bei Dirk Engler
2010 Mandic-Seminar HFF München




Ein kurzer Trailer von" Brothers in Arms":

http://vimeo.com/88393742


 zurück und weiter
mit "brothers in arms"
Liebe Freunde und Freundinnen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessenten und Interessentinnen.

 
Nun sind wir wieder da von unseren Reisen mit "brothers in arms". Gerade noch waren wir in Peking und in Tiflis, und schon hat uns der Alltag hier wieder, aber die spannenden Erfahrungen und die bereichernden Erinnerungen bleiben.
 
Peking haben wir als eine unermessliche Stadt erlebt, die uns immer wieder staunen ließ und uns ständig überraschte. Was für immense Kontraste. Es war spannend, dass wir unsere europäische Definition von "Normal" ständig in Frage stellen konnten. Wir haben großartig gegessen, chinesischen Schnaps probiert, waren auf dem höchsten Gebäude von Peking, und ein paar von uns sind sogar für ein paar Stunden auf der Chinesischen Mauer herumgelaufen. Bleibenden Eindrücke!

a08f7bc6-dac8-40ce-a48f-ad9dc8c92603.jpg

Immer wieder wurde uns bewusst, was für eine großartige Sache das ist, dass wir unsere Arbeit in China zeigen können. Leider fehlte uns auf dem BEIJING INTERNATIONAL FRINGE FESTIVAL der Austausch und es kam wenig kommunikative Athmosphäre auf und so blieben wir die meiste Zeit unter uns. Aber wir haben zwei gute Vorstellungen gespielt und das war wirklich spannend. Die "Zuschauerkultur" unseres Publikums in Peking empfanden wir zunächst als Herausforderung (leuchtende Handies, Fotos und ein- und ausgehen während der Vorstellung). Aber dann gab es bestimmte Momente, z.B. wenn Simons sagt: "Ich habe noch nie jemanden in meinem Alter kennengelernt, der vor dem Rechtssystem seiner eigenen Regierung Angst hat" da entstand eine Spannung im Raum, die weit über die Bühne hinaus spürbar wurde und dennoch immer ungreifbar blieb. Wir haben uns jedenfalls sehr gefreut, dass noch viele Zuschauer zum Publikumsgespräch geblieben sind. Es gab großes Interesse und besonders einzelne Zuschauer, die nach der Vorstellung noch mit uns sprachen, haben uns wirklich interessante Assoziationen mitgeteilt. Es war leider alles zu kurz und oft war dann doch auch die Sprachbarriere zu hoch, um im Gespräch an tiefere Punkte zu gelangen.

8e4a531c-d91e-481b-961e-544020e6d1d9.jpg

Kaum in München angekommen, nach nur ein paar Stunden Schlaf, ging es dann schon weiter nach Tiflis in Georgien. Wieder eine komplett andere Welt, in der merklich unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen. Man bekommt Lust, die Stadt und die gesamte Region mit mehr Zeit wieder zu besuchen. Leider auch auf dieser Reise war die freie Zeit sehr knapp. Aber wir freuten uns immens über die tolle Zusammenarbeit mit dem sehr herzlichen (und perfekt organisierten) Team des TBILISI INTERNATIONAL FESTIVAL OF THEATRE (TIFT). Die pompöse Eröffnungsparty wird uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Auch wenn der technische Aufbau in dem wunderschönen alten Marjanishvili Nationaltheater recht anstrengend war, die Vorstellung war ein voller Erfolg. Es folgte eine anregende und spannende Publikumsdiskussion und dann, natürlich, die obligatorisch ausgelassene Feier bis in die Morgenstunden in einem über den Dächern von Tiflis gelegenen Festivalclub.
 
43ef1ae5-1201-44b8-a683-37358c9c7bbc.jpg

Ich glaube ich kann für uns alle sprechen, wenn ich sage, dass ich dankbar bin, dass wir diese Reisen erleben durften. Und das Beste: es wird weiter gehen. Die "brothers" wollen weiter touren, was mich sehr freut. Mal sehen wo es uns als nächstes hin verschlägt.
 
Aber zunächst: Im Dezember spielen wir wieder in München! Für alle, die brothers in arms noch nicht gesehen haben, gibt es am 18., 20. und 21. Dezember noch einmal die Möglichkeit dazu.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bei unseren Förderern bedanken, ohne die diese Festivalauftritte nicht möglich gewesen wären. BMW Kultur, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, die GLS Treuhand Stiftung und natürlich: die Goethe Institute in München, Peking und Tiflis.

Für alle die ein paar mehr Eindrücke von unseren Reisen gewinnen wollen, wir haben auf Facebook gepostet. Und bei der Gelegenheit: Like https://www.facebook.com/satellitproduktion on Facebook uns ;-). Danke!

Schöne Grüße,
Ana Zirner und alle von satellit produktion

satellit_logo_852kb_mitSchrift.jpg







 raus in die welt
mit "brothers in arms"
Liebe Freunde, liebe Kollegen, lieber Interessenten.

Es tut sich was, bei satellit produktion und das ist so schön, dass es sich lohnt, es Euch und Ihnen mitzuteilen. Wir bekommen wunderbare Möglichkeiten BROTHERS IN ARMS weiter zu spielen und zu entwickeln. Und das noch in diesem Jahr. Wir freuen uns darüber sehr.
 
09ba2423-e2cb-4e10-a781-a753fa1dc286.jpgWir laden Euch und Sie herzlich zum KALTSTART FESTIVAL in Hamburg ein. Wir spielen dort am 2. Juni 2014 um 19 Uhr im Haus III&70 (Schulterblatt 73, 20357 Hamburg).
Tickets (13 normal / 9 ermäßigt) gibt es hier.


48dca5d7-bc0d-4721-b6cb-737a109644d6.jpgUnd dann wird es international. Wir freuen uns ganz besonders über die Einladung zum BEIJING INTERNATIONAL FRINGE FESTIVAL in Peking. Das Festival findet im September 2014 statt und es wird sicherlich eine besonders spannende Erfahrung unser Stück in China zu zeigen.

 
e8f114e6-4b80-4c96-b1ef-e5de3d3e94b3.jpg Das TBILISI INTERNATIONAL FESTIVAL OF THEATRE in Tiflis hat uns auch eingeladen. Auch dieses nicht weniger spannende Festival findet im September 2014 statt.



So, nun sind die Festivals in Peking und Tiflis leider wieder vorbei, aber die Vorstellungen  dort zu spielen hat unglaublich viel Spaß gemacht und im Dezember gibt es eine Wiederaufnahme in München (Pathos Transport Theater)


 friendly reminder
"brothers in arms"
Liebe Leute,
 
Wir wollen gerne nochmal erinnern, dass diese Woche die Münchner Wiederaufnahme von "brothers in arms" stattfindet. Wir laden Euch und Sie sehr herzlich ein.
 
Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20.30 Uhr
Samstag, 20. Dezember 2014, 20.30 Uhr
Sonntag, 21. Dezember 2014, 20.30 Uhr
(Achtung: am Freitag den 19. Dezember ist KEINE Vorstellung)

schwere reiter, Dachauer Str. 114, 80636 München
Abendkasse: 16 Euro / 10 Euro
Reservierung: Tel. 0152 0543 56 09 oder www.pathosmuenchen.de/tickets/
 
Heute beginnen die Proben und ich freue mich sehr darauf, dass wir uns alle wiedersehen und weiter zusammen arbeiten. 
Und gemeinsam freuen wir uns auf Ihr und Euer kommen!
Schöne Grüße,
Emanuel

 Kommt nach Kassel
"brothers in arms" zu Gast im Kulturhaus Dock 4
Bevor wir uns im Frühsommer wahrscheinlich wieder ins Ausland aufmachen, zeigen wir "brothers in arms" zum vorerst letzten Mal in Deutschland. Und dazu möchten wir Euch und Sie natürlich sehr herzlich einladen!
 
Freitag, 6. Februar 2015, um 20 Uhr
Samstag, 7. Februar 2015, um 20 Uhr
Sonntag, 8. Februar 2015, um 20 Uhr
Im Anschluss an die Vorstellungen findet jeweils ein Publikumsgespräch statt.
 
Kulturhaus Dock 4
Untere Karlsstraße 4
34117 Kassel

Karten 15 | ermäßigt 6
Reservierung 0561 - 787 2067 | http://www.dock4.de
Haltestelle Friedrichsplatz, Straßenbahn 1, 3, 4, 5, 6, 8, RT4

Alle Informationen zu dem Projekt und der Tour finden Sie und ihr auch auf unserer Webseite, sowie auf Facebook.

Wir wären auch sehr dankbar, wenn ihr und Sie diese Einladung an Freunde und Bekannte in der Gegend weiterleiten, oder sie über Facebook teilt: http://www.facebook.com/events/760554127325756/?fref=ts

Wir danken dem Kulturhaus Dock 4 ganz herzlich für die Einladung und dem Kulturamt Kassel für die tolle Unterstützung.

Wir freuen uns auf Kassel und auf Euch.


Schöne Grüße,
Emanuel 
und alle von "brothers in arms"